Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und -Allergien

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
Benutzeravatar
Janet80
ist gern hier dabei
Beiträge: 83
Registriert: 07.10.2008, 17:09
Wohnort: Leipzig

Re: Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und -Allergien

Beitrag von Janet80 »

hallo,

ich hab mal ein kleines anliegen.
und zwar bin ich auf der suche nach einem rezept für quarkkeulchen jedoch ohne kuhmilchbestandteile.
hat da jemand eine idee oder kennt jemand eine alternative (eierkuchen kuhmilchfrei hab ich schon gemacht)

vielen dank vorab
Bild

Benutzeravatar
Talgaro
Universaldilettantin
Beiträge: 12366
Registriert: 29.11.2006, 00:03

Re: Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und -Allergien

Beitrag von Talgaro »

@ Caillean: Wenn dein Sohn extrem auf Weizen reagiert, finde ich es merkwürdig, dass er Dinkel verträgt. Dinkel ist ja der Urweizen, nur noch nicht mit dem hohem angezüchteten Glutenanteil. Meinst du er hat eine Weizenalllergie oder eine Glutenunverträglichkeit?
Liebe Grüße von Talgaro & ihren drei Räuberkindern (Juni 2002 - Juli 2006 - März 2010)

Benutzeravatar
gipsy
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 14.05.2007, 16:37
Wohnort: Gera
Kontaktdaten:

Re: Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und -Allergien

Beitrag von gipsy »

Janet80 hat geschrieben:hallo,

ich hab mal ein kleines anliegen.
und zwar bin ich auf der suche nach einem rezept für quarkkeulchen jedoch ohne kuhmilchbestandteile.
hat da jemand eine idee oder kennt jemand eine alternative (eierkuchen kuhmilchfrei hab ich schon gemacht)

vielen dank vorab



hm das problem ist eher dass man zwar lichersatz findne kann,abe eben keine wirklichen quark alternativen. hm verträgt dein kind denn sojaprodukte?

Benutzeravatar
Janet80
ist gern hier dabei
Beiträge: 83
Registriert: 07.10.2008, 17:09
Wohnort: Leipzig

Re: Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und -Allergien

Beitrag von Janet80 »

ehrlich gesagt habe ich das bisher noch nicht ausprobiert.
soja stand sozusagen bisher noch nicht auf seinem speiseplan.
wieso fragst du?
Bild

Benutzeravatar
Kathymami
Power-SuTler
Beiträge: 6825
Registriert: 17.06.2008, 20:45
Wohnort: bei Heide

Re: Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und -Allergien

Beitrag von Kathymami »

ich drängel mich mal dazwischen :oops:

Josy verträgt keine kuh und Soja milch-

ich würde ihr gerne Resimlich SChokoladen Weihnachtsmänner kaufen,aber dafür gibt es nicht genügend anfragen :cry:
an der Hand Emily-Sophie *30.08.2003 , Lennart *25.01.2005 , Josefine *14.06.2007 , Lucy Leona * 10.06.2011 und Seraphine Luisa * 11.09.2014

für immer im <3
Zwillingssternchen April 2008 , Weihnachtssternchen Januar 2013 und Juni Sternchen 2013

Benutzeravatar
Chris-Cross
Profi-SuTler
Beiträge: 3573
Registriert: 05.02.2008, 11:58

Re: Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und -Allergien

Beitrag von Chris-Cross »

Kathymami hat geschrieben:ich drängel mich mal dazwischen :oops:

Josy verträgt keine kuh und Soja milch-

ich würde ihr gerne Resimlich SChokoladen Weihnachtsmänner kaufen,aber dafür gibt es nicht genügend anfragen :cry:



Schau mal hier http://vegetarisch-einkaufen.de/ProdInf ... ecial.html einen Adventskalender mit Reismilchschoki hab ich da schon entdeckt :)
Liebe Grüße von Christine mit Winterkind ( 01/08 )Bild und Winterkleinkind ( 02/14 ) Bild

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
ireth
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 102
Registriert: 13.11.2009, 16:28
Wohnort: Niederösterreich

Re:

Beitrag von ireth »

Caillean hat geschrieben:mein Sohn reagiert hochgradig allergisch auf Weizen (leider auch leicht auf Dinkel), daher versuche ich, Weizen zu meiden, wo es geht
da ich nahezu ausschließlich Biokost zu mir nehme, ist dies aber schwieriger als man denkt, denn offensichtlich liest sich Zucker als Inhaltsstoff in der Biobranche nicht so gut, daher wird oftmals mit Weizensirup gesüßt (Sojadesssert, Dips, Eis, einfach alles) :(
übrigens ist der gängige sogenannte Glukose-Sirup im "Normal-Foodbereich" leider auch zumeist aus Weizen hergestellt, da muss man also schon verdammt genau schauen
selbst bei Bio-Pommes las ich doch tatsächlich Weizen-Glukose auf der Zutatenliste

vom Bauck-Hof (Bioladen) gibt es nun erfreulicherweise ein Müsli für mich, neben Hafer nur Mais für die Cornflakes an Getreide drin

Caillean


wie äußert sich bei deinem sohn die weizenallergie? mein zwerg hat auch weizenunverträglichkeit, er ist jetzt 9 monate alt und ich hoffe dass es sich auswächst, dzt wird er fast voll gestillt, außer ein bisschen fingerfood
zert. TSDD-Beraterin und ClauWi-Aufbaukursabsolventin
Bub 04/05 und Bub 02/09

Trageberatung und mehr :)

bitte klicken :) Bild

Benutzeravatar
ireth
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 102
Registriert: 13.11.2009, 16:28
Wohnort: Niederösterreich

Re: Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und -Allergien

Beitrag von ireth »

Talgaro hat geschrieben:@ Caillean: Wenn dein Sohn extrem auf Weizen reagiert, finde ich es merkwürdig, dass er Dinkel verträgt. Dinkel ist ja der Urweizen, nur noch nicht mit dem hohem angezüchteten Glutenanteil. Meinst du er hat eine Weizenalllergie oder eine Glutenunverträglichkeit?


meiner reagiert auch auf weizen, auch auf glutenfreien weizen, aber dinkel und kammut verträgt er gut
zert. TSDD-Beraterin und ClauWi-Aufbaukursabsolventin
Bub 04/05 und Bub 02/09

Trageberatung und mehr :)

bitte klicken :) Bild

binabik
ist gern hier dabei
Beiträge: 64
Registriert: 15.02.2010, 20:37

Re: Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und -Allergien

Beitrag von binabik »

hallo,wir kochen /backen aus dem buch : ohne milch und ohne ei :D - da steeh viele tipps drin

Maha
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 105
Registriert: 26.02.2007, 20:20

Re: Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und -Allergien

Beitrag von Maha »

Hallo zusammen,
Meine Kinder und ich sind auf diverses allergisch aber auch auf einiges unverträglich. Wir finden nun nach und nach unsere individuelle Ernährung, doch es war etwas schwierig besonders am anfang. Doch das ist nicht, im Vergleich dazu wie viel besser es uns nun somit geht!
Uns hat folgende Seite enorm geholfen: http://www.lebensmittelallergie.info/ Ist echt gut, geht mal stöbern.
Es gibt viele alternativen zu Weizen, und es muss nicht Dinkel sein, der aus derselben Familie kommt....
Verhungern muss niemand und Mangelerscheinungen gibt es eher, wenn dem Körper permanent allergische und unverträgliche Stoffe zugeführt bekommt, statt wenn man statt Weizen halt Süsskartoffeln oder Quinoa oder was man auch immer verträgt, isst, statt auf dem verarbeiteten Körnerfutter :wink: sitzen zu bleiben, als gäbe es nicht besseres und nichts wichtigers :wink: als Weizenähnliches und vor allem Körner. Planta-Banane wird oft auch nicht schlecht vertragen. aber man muss alles ausprobieren und es ist so individuell, dass man nichts allgemeines sagen kann dazu. Was aber sicher sinnvoll ist, sich mit Pflanzenfamilien, Kreuzallergien und so zu beschäftigen. Am Anfang braucht es ein bisschen, bis man den Durchblick hat und ich hatte echt Mühe eine rechte Weile ;-). Doch es lohnt sich wirklich sich da reinzugeben, auch wenn es oft anstrengend ist.
Liebe Grüsse und viel Mut den Allergikereltern und selber betroffenen! Maha

Antworten