Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
Benutzeravatar
swimfan
Dipl.-SuT
Beiträge: 5348
Registriert: 22.08.2012, 20:11

Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Beitrag von swimfan »

Hilfe,
mein Großer hat seit Monaten Bauchschmerzen und hatten auch schon einiges abgeklärt. Jetzt sollte Laktose und Fruktose Test folgen.
Wir sind in einem Kinderzentrum bei einem Gastroenterologen. Das ist ein älterer Professor, der nur einen Tag die Woche dort ist, aber nie wenn diese Atemtests durchgeführt werden.
Es gab folgende Regeln:
- 12h nüchtern
- am Vortag ab Mittag keine Milch, Obst, Gemüse, Saft, Schokolade usw.
- bis 12 Uhr Kartoffeln Nudeln Reis
- bis 18:00 Brot, Weißbrot, Streichwurst, Ei, Würstchen, wenig Butter
- bis 24:00 Wasser

Er hat normal gefrühstückt und es gibt Obst gegen 10:00 im Kiga. Zum Mittag halb 12 gab es Nudeln. Vesper Brot mit Butter. Nachmittag und Abend gab es mehrere Brote, eins mit Butter, rest ohne.
Früh nüchtern
Zähne putzen ohne Zahncreme laut Anleitung

Der Nüchternwert soll gegen 0 gehen, auf jeden Fall unter 10. Er hatte über 40. Also total weit vom Ziel entfernt. Wir mussten natürlich wieder gehen.
Ich habe grad nicht ewig Zeit dafür, ich habe uns noch einen Termin gegeben.
Den Prof kann ich bis zum nächsten Termin nicht sprechen, habe mit einer anderen Ärztin geredet aber die konnte mir auch keine weiteren Tipps geben.
Laut Internet verbieten andere Ärzte aber Kohlenhydrate, was er in Form von Brot ja durfte und viel gegessen hat.

Meine Idee war beim nächsten Mal zu hoffen dass es mittags keine Nudeln gibt und zu Hause dann gebratenes Fleisch mit Ei (das ist ne Qual für mich, wir ELtern sind Vegetarier...) zu geben. Hat noch jemand Ideen, Tipps, Erfahrungen? Tausend Dank.
mit dem großen Strahlemann (07/12) und der kleinen Strahlemaus (12/15)

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5417
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Beitrag von pqr »

Wie lang ist denn die letzte Antibiotikumsgabe her?
Ansonsten würde ich glaub ich einen low carb Tag machen vorher.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
swimfan
Dipl.-SuT
Beiträge: 5348
Registriert: 22.08.2012, 20:11

Re: Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Beitrag von swimfan »

die war tatsächlich erst 2 Wochen her (die erste in seinem Leben). Das war auch meine erste Idee weil das manche schreiben (erst nach 2 oder 4 Wochen).aber erstens waren 2 Wochen fast rum (ein Tag fehlte) und vor allem wäre ja das Ergebnis, dass der Test falsch negativ wäre, aber nicht falsch positiv. irgendwie wird dann ja kein Wasserstoff erzeugt bzw entsprechende Bakterien sind nicht vorhanden.
mit dem großen Strahlemann (07/12) und der kleinen Strahlemaus (12/15)

kerstins
Dipl.-SuT
Beiträge: 4957
Registriert: 01.09.2013, 09:16

Re: Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Beitrag von kerstins »

Wir waren vor einer Weile beim Test und ich fragte nach den Essensregeln, die du beschreibst, kannte sie von hier. Die hatten davon noch nie gehört, und außer dass er an dem Tag nüchtern kommen sollte, gab es keinerlei Regeln. Das war mir neu, hat aber funktioniert.
6/12

Kruschelkistenbewertungen
viewtopic.php?f=352&t=216630

Benutzeravatar
swimfan
Dipl.-SuT
Beiträge: 5348
Registriert: 22.08.2012, 20:11

Re: Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Beitrag von swimfan »

Beneidenswert
mit dem großen Strahlemann (07/12) und der kleinen Strahlemaus (12/15)

Benutzeravatar
Jule
Moderatoren-Team
Beiträge: 3654
Registriert: 11.11.2005, 09:52

Re: Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Beitrag von Jule »

Ich war auch vor ca2 Jahren mit meiner Tochter da und solche Regeln hatten wir auch nicht, nur eine gewisse Anzahl nüchtern Stunden.
Liebe Grüße von Jule mit den Mädels 06/05 und 08/07 und dem Mini-Weihnachtsmädel '13

Benutzeravatar
swimfan
Dipl.-SuT
Beiträge: 5348
Registriert: 22.08.2012, 20:11

Re: Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Beitrag von swimfan »

Und trotzdem waren die ausgangswerte ok? Ich versteh es nicht. Er war über 12h nüchtern.
mit dem großen Strahlemann (07/12) und der kleinen Strahlemaus (12/15)

Leja
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 268
Registriert: 01.03.2015, 21:49

Re: Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Beitrag von Leja »

Ich kann dir nur berichten, dass wir (also mein Mann) dasselbe Problem haben. Zu hoher Nüchterwert trotz Einhaltung aller Diätregeln. Grund wissen wir auch noch nicht...
Zwuck (9/2014) und kleines * (9/2019)

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5417
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Beitrag von pqr »

Wäre eine Dünndarmfehlbesiedlung möglich als Grund für den hohen Nüchternwert? (Im Dünndarm wird ja recht kontinuierlich umgesetzt.)
Darauf kann man ja auch nochmal gezielt testen.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
swimfan
Dipl.-SuT
Beiträge: 5348
Registriert: 22.08.2012, 20:11

Re: Zu hoher Ausgangswert beim H2 Atemtest Laktose / Fruktose

Beitrag von swimfan »

Irgendwo stand dass ein hoher ausgangswert nichts damit zu tun haben muss sondern dann bereits in den ersten 30min der Wert hoch geht. Ich behalt es mit im Hinterkopf.

Leja, beruhigend dass wir nicht die einzigen sind. Was hat er am Vorabend gegessen?
mit dem großen Strahlemann (07/12) und der kleinen Strahlemaus (12/15)

Antworten