Statt Fischallergie nun Weizen?..

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
Lösche Benutzer 24700

Re: Statt Fischallergie nun Weizen?..

Beitrag von Lösche Benutzer 24700 »

So wir sind zurück. Der Arzt war so nett zum Kind. Blutentnahme war überhaupt kein Problem.

Unser Kinderarzt hat wohl Lachs statt Seelachs getestet...

Jetzt wird Seelachs getestet und einige weiteren Sachen. Wenn da nichts bei ist, hat er ne zweite Blutportion und testet weiter.

Lösche Benutzer 24700

Re: Statt Fischallergie nun Weizen?..

Beitrag von Lösche Benutzer 24700 »

Wir sind immer noch nicht weiter. Die Ergebnisse sind immer noch nicht da. Mittlerweile glaub ich nicht mehr dran, dass wir was finden. Er hatte das jetzt das zweite mal bei der Tamu. Da gab es dieses eingefrorene Buttergemüse von A. Mega Ausschlag. Buttergemüse von L ergab die Woche davor keinen.

Wir hatten am Wochenende schnelles Essen. Brötchen mit Mais, Erbsen aus der Dose mit Sahne und Käse überbacken. Ich vermute den Mais oder die Erbsen aus der Dose.

kerstins
Dipl.-SuT
Beiträge: 4952
Registriert: 01.09.2013, 09:16

Re: Statt Fischallergie nun Weizen?..

Beitrag von kerstins »

Hm, aber wenn er mal auf Gemüse reagiert und mal nicht? Das ist eigentlich nahezu unmöglich. Vielleicht ein Gewürz?
6/12

Kruschelkistenbewertungen
viewtopic.php?f=352&t=216630

sternenweib
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1278
Registriert: 02.12.2012, 21:40

Re: Statt Fischallergie nun Weizen?..

Beitrag von sternenweib »

Isst er immer mit demselben Besteck, trinkt aus demselben Becher,...? Vielleicht ist da ja etwas drin, was er nicht verträgt.
die Große 03/2002 die Kleine 02/2012 getragene, gestillte, zuhause entbundene, bei mir schlafende Familientischesserin
“There's no way to be a perfect mother and a million ways to be a good one.”

Lösche Benutzer 24700

Re: Statt Fischallergie nun Weizen?..

Beitrag von Lösche Benutzer 24700 »

So. Wir haben Post. Es sind weiße Fische und wir bekommen jetzt doch nen Pen. Wir müssen aber auf jedenfall nochmal anrufen. Gestern habe ich selber Erbseneintopf gekocht. Getrocknete Erbsen, Kartoffeln. Und Asche auf mein Haupt ein Brühwürfel vom Fixhersteller. Das Kind mochte es nicht, hat nach ein paar Kartoffeln gefischt. Sah danach ganz schlimm aus und hatte an der Backe und an einer Hand wie so kleine Nesseln. Also denke ich, dass da noch irgendwas mit Zusatzstoffen oder Gewürzen ist.

kerstins
Dipl.-SuT
Beiträge: 4952
Registriert: 01.09.2013, 09:16

Re: Statt Fischallergie nun Weizen?..

Beitrag von kerstins »

Es dauert eine Weile, alles rauszufinden. Aber ihr seid anscheinend auf einem guten Weg. Ich kann euch raten, eine Ernährungsberatung zu machen, dafür könnt ihr bei eurer Kasse anrufen oder den Kinderarzt fragen. Das hat mir sowohl für mich als auch für meinen Sohn sehr geholfen, obwohl ich eigentlich vieles weiß, aber man bekommt doch nochmal einige gute Hinweise und Ideen und vor allem einfach einen Plan, an den man sich halten kann wenn es mal wieder schlimmer wird.
Gut, dass dein Kind bisher noch nicht anaphylaktisch reagiert hat!
6/12

Kruschelkistenbewertungen
viewtopic.php?f=352&t=216630

Lösche Benutzer 24700

Re: Statt Fischallergie nun Weizen?..

Beitrag von Lösche Benutzer 24700 »

Ja, bis gestern war ich auch echt entspannt. Jetzt gruselt es mich schon.

Vielen Dank für den Tipp. Ich werde anrufen.

Lösche Benutzer 24700

Re: Statt Fischallergie nun Weizen?..

Beitrag von Lösche Benutzer 24700 »

Wir haben Freitag einen Termin zum weiteren Vorgehen mit der Kinderärztin. Ich sammle gerade Fragen, habt ihr noch weitere, die ihr gestellt habt:

- weitere Diagnose wegen Reaktionen trotz Fischmeidung
- 3 pens möglich? Mama, papa arbeiten in unterschiedlichen orten und bringen und holen abwechselnd, + 1 für Tagesmutter
- für kleinere Reaktionen haben wir zäpfchen und citerizin. Für die zäpfchen gibt es das analogon als Saft. Seit 1 nutzen wir keine Zäpfchen mehr, da nur unter Gewalt möglich
- Tagesmutter möchte eine Anweisung vom Arzt

Benutzeravatar
Sandküste
SuT-Sponsor
Beiträge: 32403
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Re: Statt Fischallergie nun Weizen?..

Beitrag von Sandküste »

Hmmmm - Hühner werden oft mit Fischmehl gefüttert.....Und je nach Eierherkunft, könnte es evtl. das sein?
Oder etwas, das in Gewürzmischungen enthalten ist? Die sind ja dann uU auch in der Fertigmayo und in der Panade.
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"

"Worrying means you suffer twice" - Newt Scamander

...it costs nothing to respect those who are different to you...
K1 (2001) K2 (2004) und K3 (2007)

Maja
Moderatoren-Team
Beiträge: 11912
Registriert: 18.10.2004, 22:40
Wohnort: NRW

Re: Statt Fischallergie nun Weizen?..

Beitrag von Maja »

Ich tippe immer noch auf Sulfite/Schwefeldioxid als Mitverursacher (oder einen anderen Konservierungsstoff, aber dieser ist der unverträglichkeitsverdächtigste). Wird sowohl im Produktionsprozess als auch als Produktzusatz verwendet, und kann so ungefähr überall und nirgendwo drin sein, in ganz unterschiedlichen Mengen. Manchmal ist es deklariert, manchmal nicht. Behalte das einfach mal mit im Blick.

Gute Besserung!
2004/2006/2014

Antworten