Allergie- soll ich abstillen

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5395
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von pqr »

Welche Hautareale sind es denn?
Was bei Haut Richtung Neurodermitis auch interessant sein kann, wären sowohl Waschmittel als auch Materialien. Wolle, Schurwolle, Wolle-Seide geht oft nicht.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5395
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von pqr »

Welche Hautareale sind es denn?
Was bei Haut Richtung Neurodermitis auch interessant sein kann, wären sowohl Waschmittel als auch Materialien. Wolle, Schurwolle sowie Wolle-Seide gehen oft nicht.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5395
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von pqr »

Handelt es sich bei den erhöhten weissen Blutkörperchen um eosinophile Granolozyten?
Dass Kuh-Milch nochmal nachgeschaut werden soll, ist prima.
Die Ergebnisse hier sollten aber beim Kind dann ohne Auslassdiät davor gemacht werden (sprich Kuhmilchkontakt), sonst sind sie oft niedriger.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Emma2010
alter SuT-Hase
Beiträge: 2161
Registriert: 20.07.2011, 10:13

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Emma2010 »

Also am allerschlimmsten ist es unter'm Kinn der Halsbereich. Der ist komplett rot und dick. Dann löst sich diese rote" Wand" in rote Pünktchen auf , die hinter zum Nacken und hinter's Ohr hoch gehen und zum Mundwinkel. Ebenfalls gehen sie den kompletten Bauch runter sowie mittlerweile auch über den Rücken.

Das weiß ich leider nicht mehr ob er sie so nannte. Jedenfalls betonte er mehrmals dass diese auf eine Allergie hindeuten.
Steffi mit Prinzessin *08/2010 ,Räubertochter *11/2014 und dem Doppelpack *04/2017



Noch bevor Du eine Stunde alt warst, wusste Ich, dass Ich für Dich sterben würde. Du bist mein Wunder, mein Sonnenschein... das schönste was mir passieren konnte!!! <3

Hildchen
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 113
Registriert: 04.10.2017, 10:25

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Hildchen »

Vielleicht hat er tatsächlich ein großes Blutbild gemacht und die Eosinophilen bestimmt. Das klingt fast danach, denn die sprechen schon für Allergie. Allein aus den weißen Blutkörperchen des kleinen Blutbilds ließe sich das nicht so pauschal sagen. Was hält er denn davon die Kleine mal einem Hautarzt vorzustellen? Im günstigsten Fall ist der gleichzeitig noch Allergologe.
Wie sehen denn die ellenbeugen und Kniekehlen aus? Ich glaube, selbst wenn die Stellen nicht Neurodermitis–typisch sind, heißt das nicht, dass es dann keine ist. Seid Ihr Allergie–mäßig familiär vorbelastet? Zu deiner Ursprungsfrage – Abstillen würde ich deswegen jetzt auch nicht.

Emma2010
alter SuT-Hase
Beiträge: 2161
Registriert: 20.07.2011, 10:13

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Emma2010 »

Die Ellenbeugen und die Kniekehlen sind gut, da ist gar nix.
Hmm ne, er meinte ich soll nen Allergologen suchen, von Hautarzt hat er nix gesagt.
Ich warte morgen auf die Ergebnisse noch wegen der Kuhmilch, dann schau ich bei unserem Hausarzt vorbei, er kennt sich wohl mit Neurodermitis bei Babys sehr gut aus. Mal sehen was er dazu sagt, vielleicht hat er mir auch noch ne gute Adresse .

Ich denke auch das es so sein wird mit den weißen Blutkörperchen
Steffi mit Prinzessin *08/2010 ,Räubertochter *11/2014 und dem Doppelpack *04/2017



Noch bevor Du eine Stunde alt warst, wusste Ich, dass Ich für Dich sterben würde. Du bist mein Wunder, mein Sonnenschein... das schönste was mir passieren konnte!!! <3

Emma2010
alter SuT-Hase
Beiträge: 2161
Registriert: 20.07.2011, 10:13

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Emma2010 »

Achso, der Kinderarzt ist dafür dass ich weiter stille . :)
Steffi mit Prinzessin *08/2010 ,Räubertochter *11/2014 und dem Doppelpack *04/2017



Noch bevor Du eine Stunde alt warst, wusste Ich, dass Ich für Dich sterben würde. Du bist mein Wunder, mein Sonnenschein... das schönste was mir passieren konnte!!! <3

Emma2010
alter SuT-Hase
Beiträge: 2161
Registriert: 20.07.2011, 10:13

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Emma2010 »

Hallo,

Wollte mal Rückmeldung geben.
Es kam mittlerweile raus, dass es ein seborrhoisches Ekzem ist. Sie darf alles essen.
Steffi mit Prinzessin *08/2010 ,Räubertochter *11/2014 und dem Doppelpack *04/2017



Noch bevor Du eine Stunde alt warst, wusste Ich, dass Ich für Dich sterben würde. Du bist mein Wunder, mein Sonnenschein... das schönste was mir passieren konnte!!! <3

Hildchen
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 113
Registriert: 04.10.2017, 10:25

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Hildchen »

Emma2010 hat geschrieben:
27.12.2017, 11:12
Hallo,

Wollte mal Rückmeldung geben.
Es kam mittlerweile raus, dass es ein seborrhoisches Ekzem ist. Sie darf alles essen.
Und bekommt ihr es in den Griff? Wie ist es denn zur Diagnose gekommen?

Emma2010
alter SuT-Hase
Beiträge: 2161
Registriert: 20.07.2011, 10:13

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Emma2010 »

Schwer.

Ich bin mit ihr zu meinem Hausarzt, der sich auf Hauptprobleme bei Babys spezialisiert hat. Er hat uns eine gemixte Salbe verschrieben. Bisher mussten wir 3x täglich schmieren da wurde es ganz gut. Seit wir nur noch 1x täglich schmieren ist es eher wieder schlechter. Hatte sie gebadet, daraufhin wurde es auch nochmal schlechter :( aber ich bin guter Dinge bei unserem Doc
Steffi mit Prinzessin *08/2010 ,Räubertochter *11/2014 und dem Doppelpack *04/2017



Noch bevor Du eine Stunde alt warst, wusste Ich, dass Ich für Dich sterben würde. Du bist mein Wunder, mein Sonnenschein... das schönste was mir passieren konnte!!! <3

Antworten