gestilltes Baby mit Hautproblem und grünem Stuhl

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
Antworten
FinnundLotta
hat viel zu erzählen
Beiträge: 216
Registriert: 14.10.2011, 16:49

gestilltes Baby mit Hautproblem und grünem Stuhl

Beitrag von FinnundLotta » 13.12.2015, 19:39

Hallo zusammen,

mein drittes Baby ist nun vier Monate alt und wird bisher voll gestillt.
Ich suche dringend nach Ideen wie ich meine Ernährung hilfreich umstellen kann/soll/muss um sein Problem kurieren zu können.
Er hat häufig grünen, recht schleimigen Stuhl und tut sich generell schwer mit der Verdauung.
Am Oberkörper, den Armen und den Beinchen blüht seine Haut regelrecht. Er hat landkartenartige, rote Flecken mit rauer Oberfläche. Waschmittel etc ist immer gleich, Rücken ist ja auch nicht betroffen. Was kann los sein??
Mein großer Sohn hat eine Kuhmilcheiweißunverträglichkeit ab Beikostalter, aufgrund dieser Sache habe ich mich jetzt schon SEHR kuhmilchfrei ernährt, wobei ich nicht komplett geachtet habe bei zb Brötchen vom Bäcker oder dergleichen.
Habt ihr Tipps oder Ideen für mich?
Herzlichen Dank!!

Benutzeravatar
merkaeserka
Profi-SuTler
Beiträge: 3088
Registriert: 17.12.2013, 12:45
Wohnort: Saarland

Re: gestilltes Baby mit Hautproblem und grünem Stuhl

Beitrag von merkaeserka » 13.12.2015, 20:59

Zu deiner Ernährung kann ich nicht viel sagen, aber hast du mal abklären lassen ob er vielleicht Neurodermitis hat? Bei meiner Großen hat es auch mit etwa 4 Monaten angefangen, besonders an Armen und Beinen.
Wintermama '87 mit Herbstkind 09/10 und Frühlingsbaby 05/14 *08/17

Bianca86
alter SuT-Hase
Beiträge: 2458
Registriert: 21.11.2010, 21:59
Wohnort: MK

Re: gestilltes Baby mit Hautproblem und grünem Stuhl

Beitrag von Bianca86 » 13.12.2015, 21:06

Genau so wars bei meiner Tochter auch, grüner Stuhl und Hautprobleme. Der Hautarzt hat sofort Neurodermitis diagnostiziert. Tatsächlich wars ne Kuhmilcheiweißallergie. Ich musste es wirklich komplett meiden in der Stillzeit. Ein Ausrutscher machte sich immer ca. 5 Tage lang bemerkbar.
Ich hoffe ihr findet bald die Ursache, gute Besserung!
Grüße, Bianca mit Tochter (Februar 2011) und Sohn (August 2014)

Leja
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 109
Registriert: 01.03.2015, 21:49

Re: gestilltes Baby mit Hautproblem und grünem Stuhl

Beitrag von Leja » 01.01.2016, 21:52

Wir hatten das letzten Winter auch beides. Aber ich glaube unabhängig voneinander. Wobei ich mir da im
Nachhinein nicht mehr sicher bin. Die hautprobleme hatten mit großer Wahrscheinlichkeit was mit Kunstfaser zu tun - und wegen den Strumpfhosen war's im Winter auch besonders schlimm. Es hat sich mit viel weleda-cremen und Kunstfaser vermeiden gebessert und im Frühling/Sommer war's dann ganz weg.

Grünen Stuhl hatte er auch. Tw sogar mit wenig Blut drinnen. In Absprache mit unserem kia haben wir dann glaub ich irgendwas homöopathisches gegeben und weiter beobachtet. Das war wohl eine darmgrippe oder was in der Richtung es hat sich dann von selbst gegeben.

Das is jetzt leider ein bissi diffus. Tut mir leid - Erinnerung halt ; )
Zwuck (9/2014)

Benutzeravatar
Gluehsternchen
Mod a.D.
Beiträge: 18933
Registriert: 14.07.2005, 16:57
Wohnort: Bei Bremen

Re: gestilltes Baby mit Hautproblem und grünem Stuhl

Beitrag von Gluehsternchen » 31.05.2016, 19:39

Wie gehts euch denn mittlerweile?
Bei uns war es das gleiche und JOni hat Neurodermitis, die mittlerweile schon viiiel besser ist (vor allem seit dem er Windpocken hatte!)
Er isst aktuell kuhmilchfrei, bekommt Reismilch, Sojajoghurt, wenn er mag, und stillt.
Wir haben das Waschmittel auf Ecover umgestellt und kochen waschlappen und Handtücher mittlerweile bei 90 Grad. So kann auch wirklich kein keim mehr beim Waschen in die Haut, wenn die nässt. Seit dem ist es alles viel besser.
Grüner Stuhl kann auch Zahnungsstuhl sein.
Yvi mit Hannah *06/05 und Helene *10/08 und Neubaby Jonathan *02/15

Antworten