Gerichte für Thermobehälter

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Antworten
Benutzeravatar
RamblerRose
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 706
Registriert: 04.08.2014, 11:35
Wohnort: Mittelfranken

Gerichte für Thermobehälter

Beitrag von RamblerRose »

Hi ich suche mal Schwarmwissen. Es geht um meinen 4-jährigen (eigenwilliger Esser, leichtes untergewicht), der durch Zufall ein Waldkindergartenkind wurde. Nun gibt es dort kein warmes Mittagessen, alles muss selbst mitgebracht werden.
Ich suche ein paar Inspirationen, was ich ihm in die Thermobox packen kann.
Warm soll es sein, eher klassisch statt Nudeln lieber Kratoffelbrei
Schnell soll es auch noch gehen, ich muss ja beide Kinder morgens fertig machen (alleinerziehend) bzw anhalten sich zu beeilen, Brotboxen füllen, das Mittagessen für die Thermobox kochen und dann den Großen Bruder noch rechtzeitig am Schultor abgeben - da sind wir eh immer extrem knapp dran.


Was ich schon probiert hab:
Butterspätzle mit Röstzwiebeln -> absoluter Favorit, allerdings nehme ich halt Fertigprodukte, Spätzle aus der Kühltheke
Milchreis -> der ist recht anfällig in der Hektik anzubrennen
Kartoffelbrei und Bratwürstchen -> schmeckt, ist aber etwas aufwendig
Nudeln mit Fertigsoße aus dem Glas -> er ist kein großer Nudelfan
mit dem großen Bruder 03/2014 an der Hand und dem kleinen Bruder am Arm 8/2016

Benutzeravatar
lunchen78
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11284
Registriert: 18.06.2007, 12:52
Wohnort: Nähe von München

Re: Gerichte für Thermobehälter

Beitrag von lunchen78 »

Hast du eine Mikrowelle und kannst morgens nur schnell was vom Vortag aufwärmen und dann einpacken? Das wäre zumindest morgens stressfreier.

Spontan fällt mir sonst noch Rührei mit Kartoffeln oder Pfannkuchen ein
O. 18.Mai 2006
M. 26.Februar 2008

Meine Kinder gehen in die RS in BY

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1795
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Gerichte für Thermobehälter

Beitrag von Myla »

Genau, Mikrowelle war auch mein erster Gedanke (vor allem, weil ich dachte, krass, wie schafft sie es morgens zu kochen?!). Sowohl Spätzle als auch Milchreis lässt sich super aufwärmen.
Wenn er keine Nudeln mag: Die meisten Nudelsaucen lassen sich gut mit Gnocchi kombinieren (das ist ja fast Kartoffelpürree :mrgreen:). Suppen? So dickere? Kürbissuppe, rote Linsensuppe?
Eintöpfe? Auch vorbereitet und aufgewärmt morgens und dann in die Thermobox, vllt. mit Erbsen oder Linsen? Ansonsten würde ich mal nach One-Pot-Gerichten googlen, da findet man variantenreicheres als beim "langweiligen" Eintopf (auch wenns im Prinzip das gleiche ist ;) ). Ich hab z.B. einen Zucchinitopf-Rezept mit Reis und Hackfleisch, das mochte ich als Kind schon gerne.
Evtl. Quinoa oder Couscous? Das ist ja auch relativ schnell zubereitet. Aber mag ja auch nicht jeder.
Kartoffelbrei mit Wiener Würstchen geht evtl. schneller als Bratwürstchen. Ansonsten einfach so Kartoffeln? Evtl. in einer extra Box Quark dazu mitgeben? Rührei frag ich mich ja, ob das mittags noch schmeckt, aber z.B. gibt es hier klassisch zu Kartoffeln gerne grüne Sauce und halbe gekochte Eier.
Sowas wie Gulasch? Mit Kartoffeln/Nudeln als Sattmacher oder Brot dazu mitgeben. Auch hier einfach Reste aufheben/in passenden Portionen einfrieren. Lässt sich super auftauen. Chili con/sin Carne genauso.
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel im Bauch (11/2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Benutzeravatar
RamblerRose
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 706
Registriert: 04.08.2014, 11:35
Wohnort: Mittelfranken

Re: Gerichte für Thermobehälter

Beitrag von RamblerRose »

Nope, Küche ist winzig und aus den 70ern, Microwelle gibbet nicht und Platz dafür ist auch nicht.
Alles wie bei Oma. Gute alte Zeit.

Kartoffelsuppe mag er, das ist ne Idee mit den Suppen.

Als Eintopf vielleicht Karotteneintopf, das könnte ich probieren.

Linsen, Erbsen, Quinoa, Couscous, Gnocchi sind schon Mal versucht und leider passt es dem Herrn Feinschmecker nicht.
Scharf oder würzig geht leider gar nicht, Paprika auch nicht. -. Chili und Gulasch waren Idee, aber leider nur für mich.

Danke für eure Ideen!
mit dem großen Bruder 03/2014 an der Hand und dem kleinen Bruder am Arm 8/2016

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1795
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Gerichte für Thermobehälter

Beitrag von Myla »

Ich mache Chili - sehr zum Leidwesen meines Mannes - nicht scharf, mag ich nämlich auch nicht. Gulasch genauso.
Mag er denn Fleisch mit Sauce? So à la Braten? Evtl. Klöße dazu? Die kann man ja auch schon fertig kaufen.
Ansonsten würde ich wirklich überlegen, ob du irgendwo (vielleicht oben? Ist bei uns auch so, weil kein Platz auf Arbeitsfläche) doch eine kleine Mikrowelle hinkriegst, weil dir das viele Möglichkeiten eröffnen würde, die sonst morgens zu lange dauern.
Wenn er Karotten mag: Ich hab letztens ein Rezept für Möhrenrisotto aus dem Backofen gesehen. Das könnte ich mir auch gut vorstellen. Wobei ich das vorbereiten würde, morgens Gemüsebrühe drüber, 30 Minuten in den Backofen, in der Zeit duschen/anderen Kram mache, raus, Parmesan und Würzen, abfüllen, fertig.
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel im Bauch (11/2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Benutzeravatar
Kleine
Profi-SuTler
Beiträge: 3738
Registriert: 13.01.2011, 15:47
Wohnort: zw Muc und dem Bayerwald

Re: Gerichte für Thermobehälter

Beitrag von Kleine »

Kartoffelgratin bzw Sahnekartoffeln mit und ihne Ristbratwürstel. Die Kartoffeln kann man am Tag vorher fertig machen und zum Aufwärmen nochmal in den Topf schmeissen, Würstel gehen eh schnell.
Pestonudeln gingen auch, aber wenn er keine Nudeln mag, blöd...
LG
Anika

mit Grinsebacke (04/11) an der Hand, Mini-Kämpfer (11/14) im Arm und Kampfkuschelkater, Apportierkatze sowie rotem Einohrtiger auf dem Schoß

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9476
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Gerichte für Thermobehälter

Beitrag von AnnieMerrick »

Wir haben das lange praktiziert. Gemüse Kartoffeln beafsteak schitzel usw. Pfannkuchen nudeln mit spinat warme brokkolimuffins
Griesbrei
Hefeknödel mit Füllung
Waren die Favoriten
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Siduri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1427
Registriert: 12.09.2014, 21:50
Wohnort: Wien

Re: Gerichte für Thermobehälter

Beitrag von Siduri »

Aus England mitgenommen und von meinen Kindern geliebt: Kartoffelpüree mit Spaghettisauce. Im "Original" geschichtet in eine Auflaufform und überbacken, geht aber sicher auch einfach so :-)
Und Butterspätzle lassen sich auch perfekt mit diversen Saucen kombinieren (hier zB gerne Gemüse-Rahm-Spätzle, Spinat-Käse-Spätzle)
Junge (geb. 17.11.2013)
Mädchen (geb. 02.12.2016)

Für die KK: Ich versende aus Österreich!

Ranas
hat viel zu erzählen
Beiträge: 188
Registriert: 15.01.2018, 13:18

Re: Gerichte für Thermobehälter

Beitrag von Ranas »

Falls es der Platz in der Küche hergibt: Ich habe gebraucht einen M*onsieur Cuisine ergattert für 60€. Der hat halt den ganzen Schnickschnack der neueren Modelle nicht, aber er ist suuuper für Milchreis, Kartoffelpüree... :D
Nina mit V (01/2017) und T (01/2019)

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1795
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Gerichte für Thermobehälter

Beitrag von Myla »

Vielleicht kannst du bei Milchreis auch einfach mal testen, ob es mit dem Thermobehälter nach der "Milchreis im Bett" Variante funktioniert? Da wird ja einfach nur mit Milch aufgekocht und dann der komplette Topf unter die Bettdecke gesteckt für 4h oder so. Unter die Bettdecke, damit es Wärme länger hält. Das tut der Thermobehälter ja auch. Würde ich vielleicht mal am WE testen, morgens kochen, einfüllen, zu der Zeit aufmachen, wenns in der Kita Mittag gibt und schauen obs gereicht hat.
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel im Bauch (11/2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Antworten