Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
IdieNubren
Profi-SuTler
Beiträge: 3546
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von IdieNubren »

Paprikagemüse hat geschrieben:
13.05.2020, 20:44
boah, sieht das cool aus. aber ich fürchte mein Mann wird es nicht einsehen das jetzt für einmal zu kaufen 🤔 Mist...
Kennst du die Torte Charlotte? Vielleicht könntest du die Torte so macheb?
https://www.oetker.de/rezepte/r/erdbeer-charlotte
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18) und dem kleinen Herbst Ü-Ei (09/20)

Paprikagemüse
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 831
Registriert: 21.03.2014, 20:47

Re: Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Paprikagemüse »

das kannte ich noch nicht... könnte evtl klappen, ich besprech das mal, danke :-)
2012, 2014, 2016, 2020

Valeska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 172
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Valeska »

Hast du vielleicht eine gläserne Rührschüssel, die man ordentlich gefettet als Backform zweckentfremden kann? Nicht selbst getestet, nur wild rumgesponnen ...
Rakete 12/19

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6215
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von delfinstern »

Normal backen und dann mit einem scharfen Messer zu einer Halbkugel schneiden ggf 2 Böden backen, dass es ausreichend hoch ist. Wenns nicht ganz genau ist, ist esegal, das gleicht die Sahne drum rum aus
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Benutzeravatar
Kaktus
Profi-SuTler
Beiträge: 3193
Registriert: 11.03.2008, 08:45
Wohnort: Bayern

Re: Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Kaktus »

ich glaube, irgendjemand hat hier mal in der Edelstahl-Salatschüssel von Ikea gebacken (das müsste ein Fußball Kuchen im Geburtstagskuchen Thread gewesen sein)
viele Grüße
S. mit den beiden Jungs D. (11/06) & J. (02/10)

Benutzeravatar
HerbstMama
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 729
Registriert: 21.04.2015, 10:06
Wohnort: Kreis MI-LK

Re: Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von HerbstMama »

Diese Torte hab ich mal zur WM 2006 gebacken: https://schrotundkorn.de/rezepte/fussba ... -mit-mango
Die ist vom Prinzip wie die Charlotte aufgebaut. Wenn die Torte eh gefüllt werden sollte, geht das gut.
Schöne Grüße von der HerbstMama mit der Mäuseprinzessin (10/2015 HG) und dem Mini-Muck (04/2018 HG)

Paprikagemüse
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 831
Registriert: 21.03.2014, 20:47

Re: Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Paprikagemüse »

ach ihr seid super! so viele Möglichkeiten 😃 Glasschüssel haben wir nicht, zu ikea fahren wir evtl noch. bisher scheue ich den Weg weil dort teils sehr viel los ist. aber wir haben eine andre geeignete Schüssel, so dass wir diese Fußballtorte machen können. das passt sogar noch besser zum Rezept als die Charlotte. danke euch 👍🏻
2012, 2014, 2016, 2020

hanna1234
Herzlich Willkommen
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.2020, 16:16

Re: Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von hanna1234 »

Hallo :)
Hat jemand ein gutes Rezept für zuckerarme Cookies oder Kekse? Ich bin schwanger, habe gerade total Gelüste nach Keksen mit Schokostückchen und auch meine kleine Tochter liebt Schokolade. Ich finde gekaufte Kekse oder Keksrezepte meistens viel zu süß und traue mich nicht, in einfach die Zuckermenge zu reduzieren.
Kann auch gern ein Keks-Basisrezept sein.
Vielen Dank!!!

TineZ
gehört zum Inventar
Beiträge: 420
Registriert: 12.05.2013, 21:17
Wohnort: Im schönen Allgäu

Re: Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von TineZ »

Larala hat geschrieben:
08.05.2020, 09:55
Ich glaube nicht, dass es diesen Thread schon gibt. Ich fang gleich mal an, ich hätte da nämlich mal eine Frage:

Welches Mehl kann ich für Bisquitteig verwenden, wenn ich Weizen und Dinkel aufgrund von Unverträglichkeiten vermeiden muss? Kichererbsenmehl und Quinoamehl hätte ich im Haus, habe damit aber noch nie gebacken. Ich möchte gern etwas ohne starken/ungewohnten Beigeschmack.
Ich vertrage auch weder Weizen noch Dinkel. Wenn Du Hafer essen darfst, hätte ich ein Rezept für einen Rüblikuchen mit Haferflocken und Mandeln.
Tine mit dem großen R. (2013) und der kleinen T. (2015)

Benutzeravatar
Larala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1449
Registriert: 10.02.2017, 11:56
Wohnort: Niederlande

Re: Kochen und Backen - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Larala »

TineZ hat geschrieben:
16.05.2020, 20:06
Larala hat geschrieben:
08.05.2020, 09:55
Ich glaube nicht, dass es diesen Thread schon gibt. Ich fang gleich mal an, ich hätte da nämlich mal eine Frage:

Welches Mehl kann ich für Bisquitteig verwenden, wenn ich Weizen und Dinkel aufgrund von Unverträglichkeiten vermeiden muss? Kichererbsenmehl und Quinoamehl hätte ich im Haus, habe damit aber noch nie gebacken. Ich möchte gern etwas ohne starken/ungewohnten Beigeschmack.
Ich vertrage auch weder Weizen noch Dinkel. Wenn Du Hafer essen darfst, hätte ich ein Rezept für einen Rüblikuchen mit Haferflocken und Mandeln.
Danke, ich darf zum Glück alles essen, aber meine Schwiegermama, die zum Geburtstagskaffee kommt, hat eine Unverträglichkeit. Ein Rüblikuchenrezept ganz ohne Mehl habe ich auch schon, aber diesmal möchte Erdbeerrolle machen.
mit der Ritterin vom "Ni" 5/17

Antworten