Kochen für die Quarantäne

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Antworten
Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3448
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Kochen für die Quarantäne

Beitrag von Mirimama »

Was haltet ihr von einem Austausch- und Sammelthread in dem wir Ideen und Rezepte aufschreiben, mit denen wir uns evtl. verordnete Quarantänen oder schlicht die lange Zeit der Schul- und Kindergartenschließungen irgendwie nett machen können und vielleicht sogar noch gut die Kinder miteinbeziehen und beteiligen /beschäftigen können?

Also z.B. Snacks oder Gerichte, die man gut mit Kindern zubereiten kann. Oder Ideen wie "Kinoverpflegung" selbstgemacht, für ein Wohnzimmerkino. Oder Ideen für und mit den Kindern für eine lange Lesenacht. Oder oder oder - euch fallen bestimmt tausend Dinge ein - her damit!
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3353
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Kochen für die Quarantäne

Beitrag von rueckenwind »

Wir werden morgen gemeinsam im Wald Bärlauch sammeln und dann Ravioli mit Bärlauch und vermutlich Ziegenkäse füllen.
Außerdem haben sich die Kinder kleine Pizzen vom Pizzastein gewünscht.
Wir werden also Dinge kochen zu deren Zubereitung im Alltag oft die Zeit fehlt.

Ansonsten habe ich überlegt ob wir mal einen Nachmittag mit Plätzchen (süß und/oder salzig) backen verbringen wollen.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3448
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Re: Kochen für die Quarantäne

Beitrag von Mirimama »

Oh ja, das ist auch ne gute Idee!
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

schlangengurke
alter SuT-Hase
Beiträge: 2243
Registriert: 29.10.2011, 17:21
Wohnort: Deutschland

Re: Kochen für die Quarantäne

Beitrag von schlangengurke »

Für das Wohnzimmerkino ganz klar:
  • Popcorn selber machen
  • Blätterteig in kleine Stückchen schneiden, mit Käseraspel bestreuen und backen.
Das geht beides auch mit den Kleineren.


Wohlfühlessen ansonsten:
  • Windbeutel selber machen ist auch toll. Füllen mit Sahne oder Schokopudding, oder in Sauce tunken.
  • Schokofondue. Damit sind sie sicher lange beschäftigt, inkl Obst schneiden und die Sauerei wegwischen. :)
  • Griesbrei kochen

Gesund und interessant:
  • Kräuter sammeln (Giersch) und grünen Smoothie zubereiten. Besonders, falls euch die Vitamine ausgehen sollten. ;)
Den kann man auch so dick machen, dass er wie eine Art Pudding wird.
schlangengurke, die ihr gerne ins Bett schicken dürft, wenn sie nach 22.00 noch im SuT unterwegs ist.
mit Batz und Maus (2009)

Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3448
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Re: Kochen für die Quarantäne

Beitrag von Mirimama »

Schokofondue klingt auch super! Mir fällt gerade ein : Der Thread sollte lieber allgemein : "Kochen für Corona" heißen.
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

Goldhamster
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 952
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Kochen für die Quarantäne

Beitrag von Goldhamster »

Raclette fällt mir da noch ein - da können alle beim Vorbereiten/Schnippeln helfen und das Essen dauert ja auch länger 😉
Töchterlein 01/19

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1625
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Kochen für die Quarantäne

Beitrag von Leominor »

-Stockbrot und Würstchen im Garten (über der Feuerschale) machen
- Pizza machen und von den Kindern belegen lassen
- Brot/ Kuchen/ Muffins backen
- ein Picknick vorbereiten und das ggf. im Wohnzimmer auf dem Boden machen
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1625
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Kochen für die Quarantäne

Beitrag von Leominor »

Und was mir gerade noch einfällt:
- für kleine Harry Potter Fans: Butterbier selbst machen
- Waffeln/ Pfannkuchen machen
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Nora
alter SuT-Hase
Beiträge: 2046
Registriert: 18.12.2006, 16:43
Wohnort: ich kumm us dä Stadt met K...

Re: Kochen für die Quarantäne

Beitrag von Nora »

Was hier sehr gut ankam war Möhrenkuchen, für den meine Mittlere und Kleine Marzipan färben und daraus Möhren formen durften.
Ansonsten haben wir schon Ausstecherle gemacht, Sachen aus einem Kinderkochbuch nachgekocht, Schoko Muffins mit Augen und gebastelten Pappohren als Hasen gestaltet, Nussecken gemacht, Pizzaschlange, Selbstbau Burger... Und wir haben so Kochboxen bestellt, wo alle Zutaten und die Rezepte drin sind. Da sind auch bebilderte Anleitungen dabei und meine eine Tochter hilft dabei ganz gerne.
Viele Grüße

Nora mit drei Mädels (08/2006), (07/2009) und (06/2015)

Antworten