Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
Sternenfaengerin
Power-SuTler
Beiträge: 6732
Registriert: 08.02.2009, 20:32

Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

Beitrag von Sternenfaengerin »

Hallo ihr Lieben,

gibt es dazu offizielle Empfehlungen?

Mein 11-jähriger trinkt mag gerne meinen schwarzen Tee mit Milch (und Zucker) und wir fragen uns gerade, ab wann das okay geht? Der 5-jährige wollte auch probieren, den hab ich aber nicht gelassen :lol:

Weiß jemand was?

Danke
mit schon ganz schön groß 10/08 und noch nicht ganz groß 11/14

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5407
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

Beitrag von pqr »

Hm.

Es kommt darauf an.

Schädlich für den 11 jährigen,: wohl nicht.
Gesund: definitiv auch nicht,
Weil die Gerbstoffe Mineralräuber, bes. Eisen sind, Koffein Kinder eher unruhig macht und evtl. Schlafprobleme, weil süße Getränke mit Karies, Übergewicht, Diabetes assoziiert sind.
Wie handhabt Du denn Cola?
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
kasimira
Profi-SuTler
Beiträge: 3319
Registriert: 22.04.2012, 15:03

Re: Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

Beitrag von kasimira »

Hier an der Nordsee trinken schon sehr kleine Kinder schwarzen Tee. Mit viel Milch und Zucker. Das wird auch gar nicht weiter hinterfragt.
Seitdem wir hier wohnen dürfen das unsere Kinder (7, 10) auch. Es sind kleine Mengen und für mich ist das in Ordnung. Das ist natürlich keine offizielle Empfehlung, sondern nur ein Einblick, wie es hier gehandhabt wird.
liebe Grüße,
kasimira

Maja
Moderatoren-Team
Beiträge: 11886
Registriert: 18.10.2004, 22:40
Wohnort: NRW

Re: Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

Beitrag von Maja »

kasimira hat geschrieben:
30.11.2019, 18:32
Hier an der Nordsee trinken schon sehr kleine Kinder schwarzen Tee. Mit viel Milch und Zucker. Das wird auch gar nicht weiter hinterfragt.
Seitdem wir hier wohnen dürfen das unsere Kinder (7, 10) auch. Es sind kleine Mengen und für mich ist das in Ordnung. Das ist natürlich keine offizielle Empfehlung, sondern nur ein Einblick, wie es hier gehandhabt wird.
Genau, meine ostfriesische Verwandtschaft ist mich auch mit Kluntjes-Sahne-Schwarztee großgezogen, ohne ernsthafte Spätschäden ;-)

Grundsätzlich ist es sicher sehr sinnvoll, im Leben so spät wie möglich mit koffeinhaltigen Getränken zu beginnen, weil man ja in den nächsten Jahrzehnten noch genug mit dieser Art von Stimulanzien herumhantiert.
Aber ab und zu mal eine Tasse mittrinken schadet älteren gesunden Kids bestimmt nicht.
2004/2006/2014

Benutzeravatar
Sternenfaengerin
Power-SuTler
Beiträge: 6732
Registriert: 08.02.2009, 20:32

Re: Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

Beitrag von Sternenfaengerin »

Danke euch. Die Gedanken zu Zucker & auch Koffein kenne ich natürlich schon ;)

Mir ging es tatsächlich um irgendwas Offizielles, grünen Tee finde ich da sogar noch spannender...
mit schon ganz schön groß 10/08 und noch nicht ganz groß 11/14

Benutzeravatar
Larala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1264
Registriert: 10.02.2017, 11:56
Wohnort: Niederlande

Re: Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

Beitrag von Larala »

Hier in Holland ist es auch ganz üblich, dass Kleinkinder Schwarztee trinken, ohne Milch und Zucker, aber eben sehr dünn. Ich würde meiner Tochter aber auch erst mit 11 oder 12 koffeinhaltigen Tee geben.
mit der Ritterin vom "Ni" 5/17

Benutzeravatar
Nat24
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1271
Registriert: 23.06.2011, 21:13

Re: Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

Beitrag von Nat24 »

Ich finde ja grünen Tee sehr lecker, aber ich kriege jeweils unglaublich Durst danach. Ist das jemanden von euch auch schon aufgefallen?
Gewöhne dich nie an Ungerechtigkeiten.

Hédi Fried

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1027
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

Beitrag von odakko »

Ich bin auch so ein "mit Schwarztee-und-viel-Milch" aufgewachsenes Kind. Tragling darf gelegentlich einen Schluck, aber eben a) selten und b) nur mit viel, viel Milch. Ganze Becher würde ich nicht geben. Wenn das Kind größer ist, gibt's dann erst Milch mit Tee (also einen Becher Milch mit 'nem Schuss Tee für die Farbe), und wenn Kind will, steigert man das dann eben mit der Zeit.

Nat24, wie lang lässt du deinen grünen Tee denn ziehen, und was für einer ist das? Ich kenn das eigentlich nur, wenn grüne Tees zu lange gezogen haben, dann werden viele Gerbstoffe frei und der Hals fühlt sich kratzig-trocken an. Sencha und Bancha z.B. sollten für den leckersten Tee pro Aufguss idR nicht mehr als ~90 Sekunden ziehen, nicht kochend aufgegossen werden und können mehrfach aufgegossen werden (der zweite Aufguss ist meist der beste) … ABER auch hier: erlaubt ist, was einem selber schmeckt ;) Ziehzeit und -temperatur zu variieren kann halt echt Wunder wirken.
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)

Vanillekuechlein
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 961
Registriert: 19.12.2013, 08:05

Re: Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

Beitrag von Vanillekuechlein »

Wir haben entkoffeinierten schwarzen Tee (lose) und den dürfen unsere Kinder gelegentlich trinken, mit Hafermilch/Sahne und Kandis wie ich 😊
mit Sternchen, Winterkind *11/13, Frühlingskind *5/16 und Sommerkind *7/19

Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1158
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: Ab welchem Alter grüner oder schwarzer Tee?

Beitrag von Myeskathry »

Interessant.
Ich trinke gerne schwarzen (gelegentlich grünen oder weißen) ohne alles. Am liebsten Earl Grey. Bei eher kräftigen Sorten auch mal mit einem Schluck Milch. Meine Mutter hatte seinerzeit meinem kleinen Bruder schwarzen Tee (kurz gezogen) gegen leichtes ADS ohne H verabreicht und es hat ihm tatsächlich etwas genützt. Das war ab der 3./4. Klasse oder so?
Bei meinem eher lebhaften Sohn habe ich da aber auch Bedenken. Cola (wo ja echt viel Zucker enthalten ist) gibt es hier nicht. Mein kleiner Ritter hat bisher aber auch keine Ambitionen auf Schwarztee.
Ich hatte in meinem Leben erst einmal den Fall, dass schwarzer Tee mich nachts nicht hat schlafen lassen - der war gemörsert und in super leckeren Weihnachtsplätzchen verbacken, die ich am Abend genascht hatte....
Liebe Grüße
Myeskathry mit Ritter (7/12), Möhrchen (7/14) und kleinem Leben (4/20)

Antworten