Gewichtszunahme, Schilddrüse, Milchmenge und Stillen

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Antworten
Salatblatt
gut eingelebt
Beiträge: 42
Registriert: 13.06.2019, 22:40

Gewichtszunahme, Schilddrüse, Milchmenge und Stillen

Beitrag von Salatblatt »

Hallo zusammen,

bei uns geht es um mein Gewicht in der Stillzeit und die Milchmenge bzw. die Gewichtsentwicklung meiner Tochter.

Meine Tochter ist 9 Monate als und stillt zu 98% noch voll. Sie ist ein zartes Kind und zwischendurch stagnierte ihre Gewichtszunahme. Wir waren deshalb bei der Kinderärztin und der Hebamme zur Kontrolle. Es gibt dazu hier auch einen Thread.

Jetzt ist wieder alles in Ordnung, aber mein Gewicht stagniert bzw. ich habe ein bischen zugenommen. Ich wiege derzeit 74 kg bei 178 cm, was ja nicht schlecht ist.

Allerdings liegt mein normales Gewicht bei 68 kg und so langsam möchte ich da auch wieder hin.

Der Tiefststand war 71 kg. Da meine Tochter aber zwischendurch schlecht zugenommen hat, traue ich mich nicht die Ernährung umzustellen und so möglicherweise ihre Ernährung zu gefährden.

Ich habe zur Zeit auch extremen Hunger und gebe dem mit möglichst gesunden Lebensmitteln nach.
Zudem habe ich eine Schilddrüsenunterfunktion, die aber eigentlich schon seit 10 Jahren korrekt eingestellt ist und natürlich in SS und Stillzeit engmaschig überwacht wird.

Kann ich jetzt trotzdem vorsichtig Gewicht reduzieren, ohne dass meine Milchmenge beeinflusst wird? Ch habe etwas Angst, da die Gewichtszunahme meiner Tochter zwischendurch stagnierte.

Wie gesagt ist das Gewicht ja nicht schlecht, aber ich habe in letzter Zeit echte Hungerattacken und auch Gewicht zugenommen.
Das kenne ich nur, wenn irgendwelche Nährstoffe fehlen (meistens esse ich dann zu wenig Protein).

Von Natur aus bin ich aber eigentlich der Kandidat „Kann beliebig viel essen, ohne zuzunehmen“. Daher wundert es mich jetzt, dass das Gewicht nicht runtergeht bzw. wieder hoch.
Liebe Grüße Salatblatt mit Ableger (* 18.2.2019)

Antworten