Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Antworten
delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6437
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von delfinstern »

Aber ist gerade bei b12 nicht das Problem, dass wenn man Symptome merkt, es schon zu spät ist undes schon zu Schäden gekommen ist?
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 8908
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von AnnieMerrick »

delfinstern hat geschrieben:
17.12.2019, 11:42
Aber ist gerade bei b12 nicht das Problem, dass wenn man Symptome merkt, es schon zu spät ist undes schon zu Schäden gekommen ist?
Genau! WENN man etwas merkt, ist es schon 5 nach 12. Heißt aber nicht, dass Spätschäden bleiben müssen. Können aber.
Daher war ich da auch hinterher.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
Jamelek
alter SuT-Hase
Beiträge: 2806
Registriert: 26.04.2013, 22:12
Wohnort: Umland von Berlin

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Jamelek »

Ich würde mich hier gerne mal ranhängen. Mein 7 jähriger möchte keine Tiere mehr essen. Geht hier also erstmal nur um vegetarisch und hätte dafür einfach gerne ein paar Tipps.

Er hat keine Unverträglichkeiten und isst sehr gerne Obst und Gemüse. Er ist der reinste Rohköstler, wenn ich ihn lassen würde, würde er sich ausschließlich von Salatgurken, Wassermelone und co ernähren. Klingt erstmal gut, hat aber alles halt kaum Kalorien. Er war auch lange untergewichtig, da ist er mittlerweile drüber weg, aber schmal ist er immer noch. Aber Nudeln, Brot usw. reizen ihn kaum. Mal ein paar Kartoffelstücke mit Möhren geht gerade so. Er isst gerne Suppen und Eintöpfe, auch sehr gerne Linsensuppe, die ist schonmal gut, oder?

Vielleicht habt ihr ja ein paar gute einfache Rezepte für mich oder auch gerne Literaturempfehlungen.

Ich selber esse Fleisch probiere es aber auch einzuschränken. Dafür sitzt hier aber noch mein 19 jähriger Sohn mit am Tisch, der bei den meisten vegetarischen Gerichten der Meinung ist, ich würde ihn aushungern wollen. Gerne also auch Empfehlungen für gemischtes Kochen.

Soll ich prophylaktisch gleich Eisen und B12 supplementieren?

Bisher redet mein Sohn nur von Fleisch und Fisch. Der Hintergrund ist aber, er möchte nichts essen, wofür Tiere sterben müssen. Nun sind ja in Gummibärchen, seinem geliebten Wackelpudding und anderen Sachen auch tierische Produkte erhalten.Würdet ihr das extra ansprechen?

Annie, was ist denn bei euch aus dem Thema geworden? Ich hatte gelesen, deine Tochter idt aus ihrem Untergewicht raus. Vegan oder isst sie wieder tierische Produkte?
Bild



Bild
Jamelek
Alleinerziehend mit 2 wundervollen Jungs

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 8908
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von AnnieMerrick »

Sie isst wieder wenig tierische Produkte. Die b12 spritzen und auf einmal tgl Medikamente nehmen sowie ein sehr ernstes Gespräch mit 2 Ärzten halfen partiell

Ich koche 2 x tgl. Warm. Sie isst 8 mahlzeiten. Corona und damit kein kiga half aus der gewichtskrise.

Ich würde vorher einen b12 und eisentest machen und dann aller 6 monate. Bei uns ging es von "alles okay" bis "massiver dringend behandlungsbedürftiger Mangel" ratzfatz.

Trotz eisrnsaft und vitaminbärchrn, in denen b12 drin ist.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 8908
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von AnnieMerrick »

Ergänzung: wir sind seit dem b12 mangel ambulant regelmäßig im KH in einer Fachabteilung in Behandlung- Ursachenfindung magen darm probleme
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
Nane85
alter SuT-Hase
Beiträge: 2589
Registriert: 20.08.2012, 21:58

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Nane85 »

Meine große Tochter ernährt sich seit über einem Jahr vegetarisch. Irgendwann habe ich ihr gesagt, dass in Gummibärchen Gelatine drin ist und was das ist. Sie war sehr angewidert und isst seitdem keine Gelatine mehr, auch wenn das z.B. heißt, dass sie nichts bekommt, wenn die Schwester irgendwo Gummibärchen bekommt. Sie fragt auch selbst nach, wenn es irgendwo Süßes gibt. Ich finde das sehr beeindruckend.

Ich würde ihm also auf jeden Fall erzählen, was Gelatine ist und worin sie vorkommt. Das zu verschweigen wäre aus meiner Sicht unfair, denn woher soll er das wissen?
Nane85 mit den Mädels (02/13 & 06/15 & 06/19)

Pirouge
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 930
Registriert: 14.06.2014, 22:01

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Pirouge »

Hallo Jamelek,
ich finde es immer beeindruckend, wenn so junge Kinder schon solche Entscheidungen für sich treffen. Voll schön, dass du das unterstützt!
Hier gibt es einen schönen Thread von Miffi zum Thema Hülsenfruchtverarbeitungstipps: viewtopic.php?f=181&t=216392&p=5556891& ... A#p5556891

Auf proveg.com/de (ehemals vebu) gibt es einen Teil zu Nährstoffen, der sehr informativ ist. Eisen kann man auch gut pflanzlich bekommen, dazu findest du da auch Tipps. Proteinmäßig ist eine Kombi Getreide und Hülsenfrüchte wichtig (wie es ja in vielen traditionellen Rezepten ist - in Indien Dal mit Reis, in Südamerika Mais und Bohnen) um alle Aminosäuren abzudecken. Es muss dazu nicht in einer Mahlzeit kombiniert sein, am gleichen Tag reicht wohl aus.

Konkret zu deiner Frage fiel mir noch ein, dass vielleicht DIps zum Gemüse den Energiegehalt aufbessern können? Hummus, Bohnenmus, Erdnuss-Dip etc. Und ansonsten gibt es auch tolle Rohkost-Blogs - wenn dein Kind so gerne Rohes isst, ist da vielleicht auch was dabei.

Ich würde es auch ansprechen. Und Wackelpudding und Gummibärchen gibt es ja auch in vegan mit Agaragar, Pektin oder andere Verdickungsmitteln.
Viel Freude am Entdecken!
...mit Winterkind 12/14 und Herbstkind 11/19

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 8908
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von AnnieMerrick »

Ich finde das Emaphtische bei Kindern auch klasse, dass wir so gesundheitlich negative Erfahrungen gemacht haben, betrübt mich.Bei kleinen Essern, pickey eaters halte ich vegan für ungesund. man braucht viel Wissen und Experimentierfreude. (z.b-SchokoKidneybohnenmuffins - so gut, aber ich wäre nie auf sowas gekommen)
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 5741
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von AnnaKatharina »

Jamelek, ich finde vegetarisch ist echt kein Problem, auch mit/bei Kindern nicht.
Ich würde nicht grundsätzlich substituieren.

Meine Kinder (1 vegetarisch, 1 omnivor) essen gerne Bratlinge aus Linsen/Bohnen, etc.
K1 isst z.B. Seitanwürstchen statt Fleischwürstchen, wenn es Würstchen gibt. "Bolognese" und Chili sine carne kochen wir mit Textured Soy Protein / Sojahack.
Sonst beachten wir nichts "extra"
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

Antworten