Fisch für Nicht-Fischliebhaber

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
tryxy
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 294
Registriert: 19.09.2014, 15:26

Fisch für Nicht-Fischliebhaber

Beitrag von tryxy »

Hallo, Fisch ist ja sehr gesund, landet nur leider sehr selten auf unserem Speiseplan. Das würde ich gern ändern.
Ausser Fischstäbchen, Fischbrötchen und Makrele in der Dose und Makrele geräuchert esse ich keinen Fisch. Heute haben wir mal geräucherten Lachs probiert. Das ging so, hat een schon einen sehr fischigen Geschmack ;-)
Hat jemand Vorschläge für Fischgerichte, die nicht zu sehr nach Fisch schmecken?
Oder anders: wenn wir kaum Fisch essen, wovon sollten wir dann mehr essen, um die Nährstoffe aufzunehmen?

lg
Großes Mädchen ( 8/14) und Kleiner Junge ( 6/18)

Lösche Benutzer 16233

Re: Fisch für Nicht-Fischliebhaber

Beitrag von Lösche Benutzer 16233 »

Vielleicht als Sushi?
Das ist, abgesehen von fischstabchen mit viiiiel remoulade die einzige Form in der ich Fisch esse...
Ach und dosenthunfisch als Salat...

Benutzeravatar
June
Profi-SuTler
Beiträge: 3857
Registriert: 07.02.2011, 17:37

Re: Fisch für Nicht-Fischliebhaber

Beitrag von June »

Tilapia könntest Du probieren. Der schmeckt nicht sonderlich nach Fisch (aus dem Grund mag ich ihn auch nicht 😉).
S.J. *10/2010
S.O. *4/2019

*1/2018
*3/2018

Benutzeravatar
FloppyDisc
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1309
Registriert: 03.10.2016, 14:17
Wohnort: bei München

Re: Fisch für Nicht-Fischliebhaber

Beitrag von FloppyDisc »

Ich persönlich finde helle Fischsorten am "neutralsten". Und wenn es gar nicht geht, gibt es omega3 zur Not auch als Kapseln 😉
LG Floppy
mit Krötenkind 9/16 und "Paulchen" 5/19

odakko
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 990
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Fisch für Nicht-Fischliebhaber

Beitrag von odakko »

Ich find's lustig, dass du Makrele als weniger fischig als Räucherlachs empfindest, die meisten Nicht-Fisch-Esser, die ich kenne, essen nur Fischstäbchen (oder andere Formen von Alaskaseelachsfilet), Dosenthunfisch (in Salat oder auf Pizza) und Räucherlachs. Und sonst gar nix.

Wenn Fisch "fischig" schmeckt, ist er meist nicht mehr so ganz frisch. Frischer (Salzwasser-)Fisch schmeckt für mein Gefühl gegart ein bisschen so, wie das Meer riecht.

Ich würde an eurer Stelle neben Sashimi (also rohem Fisch), das oft GANZ anderes schmeckt als man es erwarten würde, andere weißfleischige Seefische probieren. Kabeljau, Schellfisch (der typische Fish-and-Chips-Fisch), sowas. Wenn du geräucherte Makrele magst, vielleicht auch mal geräucherte Forellenfilets oder so?
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)

Benutzeravatar
LilyGreen
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1094
Registriert: 10.02.2017, 13:11
Wohnort: mittig

Re: Fisch für Nicht-Fischliebhaber

Beitrag von LilyGreen »

Ich finde, pangasius schmeckt genau null nach Fisch. Das Hühnchen unter den Fischen, sozusagen.
Allgemein schmeckt Fisch in Currys auch recht unfischig.
+ Nuckeltier (6.16)

Lösche Benutzer 16233

Re: Fisch für Nicht-Fischliebhaber

Beitrag von Lösche Benutzer 16233 »

Für mich ist ja auch die Konsistenz ein echtes Problem... Ich finde hellen Fisch (auch pangasius) echt grauenhaft :oops:

Ich habe im Oman mal stark gewurzten, im ganzen gegrillten Fisch gegessen, der war ganz gut...

tryxy
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 294
Registriert: 19.09.2014, 15:26

Re: Fisch für Nicht-Fischliebhaber

Beitrag von tryxy »

Danke für eure Antworten! Den gestern abend gegessen Lachs hatte ich noch die ganze Nacht im Mund und konnte mich nicht durchringen heut den Rest zu essen :-/ .
Mir geht es wie Vronilein, die Konsistenz ist auch mein Problem bei weißem Fisch, daher geht Fischstäbchen auch nur mit Panade, das überdeckt halt schön.

Wahrscheinlich ist es auch kein Problem wenn ich so wenig Fisch esse, sofern ich das Gute daran woanders aufnehme. Mir tut es nur für meine Tochter "leid", da sie wenig Fisch aufgetischt bekommt und daher auch schon eine Abneigung dagegen entwickelt hat ( bei Oma, in der KITA). Hat sie wohl bei mir mitbekommen :-/
Großes Mädchen ( 8/14) und Kleiner Junge ( 6/18)

Benutzeravatar
FloppyDisc
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1309
Registriert: 03.10.2016, 14:17
Wohnort: bei München

Re: Fisch für Nicht-Fischliebhaber

Beitrag von FloppyDisc »

Keine Sorge, ich komme aus einem Fischessenden Haushalt und habe den trotzdem nicht angerührt, bis ich Mitte 20 war. Noch nicht mal in Fischstäbchen-Form. Lachs gebraten oder gekocht finde ich bis heute fies, helle Fische gehen aber wie gesagt. Räucherlachs könnte ich kiloweise essen. Sushi mag ich mittlerweile auch total gerne und Thunfischsteak rare oder als Tartar ist ein Gedicht 😋 Wenn du das durchbrätst, kannst du das übrigens auch als Schwein verkaufen, hat meine Mama mal gemacht als ich 14 war und ich hab's nicht gemerkt 😉
LG Floppy
mit Krötenkind 9/16 und "Paulchen" 5/19

Benutzeravatar
MamaMonster
Profi-SuTler
Beiträge: 3164
Registriert: 03.03.2015, 12:10
Wohnort: Schweiz

Re: Fisch für Nicht-Fischliebhaber

Beitrag von MamaMonster »

Wenn du Fisch nicht magst, musst du doch keinen Fisch essen. Wegen der Nährstoffe sind Algen eine gute Alternative. Ich hab die als Pulver und Kapseln da, mag aber auch japanische Algensalate.
MamaMonster mit Goldjungen (7/14) und Goldmeitli (2/17)
Blog:www.goldwaendlerin.ch

Antworten