Vegan in der Schwangerschaft

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3448
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Mirimama »

Auch wenn das nicht konkret hier her gehört, da du es erwähntest, Mondenkind: Ich bin jetzt im 5.Monat mit dem dritten Kind schwanger und war diesmal wohl etwas unaufmerksam, was die ganzen gängigen Empfehlungen so betrifft... Folsäure hab ich anfangs genommen, aber an Jod hab ich gar nicht gedacht. Macht es jetzt noch Sinn, welches zu nehmen? Und wenn ja, in welcher Form?
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6458
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von delfinstern »

Hast du folsäure über eins der gängigen ssw-Produkte genommen? Filio, fembion etc? Da ist meistens auch jod mit drin, wenn es nicht die explizit jodfreie Version ist. Ansonsten würde ich einfach das passende Präparat nehmen. Folsäure soll man ja auch die ganze Zeit nehmen.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Bright Berry
gehört zum Inventar
Beiträge: 472
Registriert: 06.07.2011, 22:49
Wohnort: Bremen

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Bright Berry »

Mirimama, ich denke auch, dass es noch sinnvoll ist, Jod zu nehmen. Verwendest du jodiertes Salz? Dann hast du vielleicht doch ein bisschen zu dir genommen.
Ansonsten soll man ja auch noch in der Stillzeit gut mit Jod versorgt sein.
Da ich Hashimoto habe, esse ich eigentlich gar kein Jod, nehm es jetzt aber trotzdem seit 10+0. In den ersten 3 Monaten ist es wohl noch nicht so wichtig, da das Kind noch keine eigene arbeitende Schilddrüse hat.
Unser Überraschungspaket ist nach 5 Jahren endlich da!
Unser Junge - geboren August 2017 - unendlich geliebt!

Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3448
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Mirimama »

Vielen Dank für eure Ratschläge! Ich hab jetzt nochmal nachgesehen, genommen hab ich Folio forte (für bis zur 12. Woche). Da ist nur Folsäure und B12 drin. Dann besorg ich mir mal noch was anderes. Danke!
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26739
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Mondenkind »

Dann hast du aber Folio Forte Jodfrei. Folio Forte ist mit Jod. Das brauchen die Kinder für ihre Schilddrüse und für die Hirnentwicklung, daher sollte man das nehmen. Nur bei M. Basedow und Hyperthyreose darf man kein Jod.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3448
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Mirimama »

Komisch, ja, ich hab das nicht extra so gekauft. Ich fragte nur nach Folsäure und bekam das dann so. Mist. Aber danke für's Wachrütteln!
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

Benutzeravatar
Primrose
Herzlich Willkommen
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2017, 14:48

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Primrose »

Vegetarisch kann ok sein :) Vergan während der Schwangerschaft eher nicht- das Kind braucht ausreichend Proteine um zu wachsen :P

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26739
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Mondenkind »

Primrose hat geschrieben:Vegetarisch kann ok sein :) Vergan während der Schwangerschaft eher nicht- das Kind braucht ausreichend Proteine um zu wachsen :P
Eine vernünftig durchdachte vegane Ernährung sichert auch eine ausreichende Proteinversorgung- sowie eine Fast Food-lastige omnivore Ernährung an allen Ecken und Enden Mängel entstehen lassen kann.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Vanillekuechlein
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1147
Registriert: 19.12.2013, 08:05

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Vanillekuechlein »

Danke Mondenkind.
mit Sternchen, Winterkind *11/13, Frühlingskind *5/16 und Sommerkind *7/19

Vanillekuechlein
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1147
Registriert: 19.12.2013, 08:05

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Vanillekuechlein »

Huch, zu schnell abgeschickt. Ich denke auch, dass man nicht einfach so sagen kann, dass eine pflanzliche Ernährung unausgewogen wäre. Die Vegetarier und Veganer die ich kenne jedenfalls, gehen sehr bedacht und gut informiert an ihre Ernährung heran. Eben weil sie es nicht schon immer so praktizieren, sondern sich bewusst dafür entschieden haben.
mit Sternchen, Winterkind *11/13, Frühlingskind *5/16 und Sommerkind *7/19

Antworten