Vegan in der Schwangerschaft

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
ChristinaL
Herzlich Willkommen
Beiträge: 3
Registriert: 29.09.2016, 10:06
Kontaktdaten:

Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von ChristinaL »

Hey Mädels wie siehts aus?

würdet ihr euch während der Schwangerschaft (weiterhin) vegan ernähren?

Gibt es da Risiken?

LG
Christina

Benutzeravatar
posy
Mod a.D.
Beiträge: 18106
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von posy »

Hallo und herzlich willkommen!

Ich kenne mich nicht gut aus, aber soviel ich weiß muss B12 supplementiert werden, wenn du das nicht ohnehin schon tust.
Folsäure ist wichtig, Eisen wird auch mit fortschreitender Schwangerschaft wichtig und essenzielle Fettsäuren. Das ist jetzt sehr oberflächlich. :oops:
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Benutzeravatar
talismama
Power-SuTler
Beiträge: 6016
Registriert: 27.03.2010, 22:20
Wohnort: Niedersachsen

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von talismama »

Ich habe die Tage auf YouTube darüber einige tolle Videos gesehen. B12 muss man supplementieren. Und ansonsten ist vegan schwanger wohl kein Problem, wenn man sich bewusst ernährt. bewusst in dem Sinne, dass man weiß, welche Vitamine man vorrangig braucht und vorher man sie bekommt. Eisen, Calcium, Folsäure, Omega 3 Fettsäuren sind in pflanzlicher Nahrung ja auch enthalten.
Liebe Grüße von Sina mit Talita (12/09), Jaron (03/13) und Jesaja (4/16)
zertifizierte ClauWi Trageberaterin

schiewie83
Herzlich Willkommen
Beiträge: 12
Registriert: 15.01.2017, 19:16

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von schiewie83 »

Eine meiner Freundinnen isst komplett vegetarisch und fast schon vegan. Also wirklich wenig tierische Produkte. Als Sie schwanger war, hat sie sich dafür entschieden, dass eine rein vegane (oder sogar vegetarische) Ernährung während der Schwangerschaft nicht durchsetzbar ist. Sie hat also gelegentlich dunkles Fleisch in dieser Zeit zu sich genommen.

Die genauen Gründe für diese Entscheidung kann ich derzeit nicht mehr nachvollziehen. Ich frage sie aber gern noch mal und teile mein Wissen mit euch ;)

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1471
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Fernweh »

Die Gründe würden mich auch interessieren. Ich habe in der SwS wie gewohnt vegetarisch gegessen und es hat alles gepasst. Brauchte auch keine Eisensupplementierung.
Zuletzt geändert von posy am 19.01.2017, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Abkürzung für Schwangerschaft editiert
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26739
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Mondenkind »

Sowohl vegetarische als auch vegane Ernährung sind in der Schwangerschaft durchaus möglich. Es ist nicht nötig, aufgrund der Schwangerschaft Fleisch zu essen.

Aber manchmal hat man halt Gelüste, denen man nachgeben möchte, vielleicht hat die Freundin deswegen Fleisch essen wollen. Ist ja jedem selbst überlassen.

Vit B12 sollte bei veganer Ernährung grundsätzlich substituiert werden, natürlich insbesondere in der Schwangerschaft. Ich kontrolliere bei den Schwangeren dann auch einmal Vit B12 (Holotranscobalamin) und im Zweifel auch Ferritin.

Zu den grundsätzlichen Empfehlungen zur Nährstoffsupplementation in der Schwangerschaft, unabhängig von der Ernährung, gehören Folsäure und Jod. Ob man das für sich als notwendig erachtet muss natürlich jeder selbst wissen. Jod würde ich, wenn nicht regelmäßig Jodsalz verwendet wird, schon empfehlen, da Jodmangel sich negativ auf die Schilddrüsenfunktion der Mutter, des Kindes und auf die Hirnentwicklung des Kindes auswirken kann.

Hilft dir das weiter?

Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Benutzeravatar
Nuala
Power-SuTler
Beiträge: 5901
Registriert: 10.04.2008, 21:05
Wohnort: Wien

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von Nuala »

Gegen eine gut geplante gesunde vegane Ernährung mit den notwendigen Supplements (B12) spricht nichts, egal ob schwanger oder nicht.
Ich habe jedoch die Erfahung gemacht, dass es sein KANN, dass schon Vegetarier (die nicht gut auf ihre Ernährung achten!) vermehrt Übelkeiten und zumindest in meinem persönlichen Umkreis vermehrt Komplikationen hatte (besonders Fehlgeburten). Bitte kein Aufschrei, das sind NUR meine PERSÖNLICHEN Beobachtungen!!!! Ich meine das NICHT generalisierend.
Eine gesunde Ernährung kann unterschiedlich aussehen und was einem Menschen gut bekommt, kann den anderen Menschen nicht gut bekommen oder sogar schaden.
Und eine Ernährungsumstellung die erst seit wenigen Monaten im Gange ist, kann wunderbare Ergebnisse haben und sich nach 1-2 Jahren ins Gegenteil kehren.
Das gilt für JEDE Ernährungsrichtung.

Meine persönliche Meinung ist als: immer auf sich und seinen Körper spüren, immer wieder anpassen und keine Experimente in der Schwangerschaft!!!! Jemand, der sich schon jahrelang nach einer bestimmten Richtung ernährt (vegetarisch, vegan, TCM, paleo, low carb...) und sich wirklich gut damit auskennt, kann das IMMER in der SWS weiterführen.
Falls man sich aber erst seit kurzen so ernährt oder nicht auskennt, würde ich vorsichtig sein hier auf eigene Faust zu experimentieren. Was auch nicht heißt, dass man nicht darf, aber ich würde das dann mit dem Arzt absprechen.
Großes Mädel 10/08 & kleines Mädel 04/11

Benutzeravatar
talismama
Power-SuTler
Beiträge: 6016
Registriert: 27.03.2010, 22:20
Wohnort: Niedersachsen

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von talismama »

Ich esse, weil wir kein Jod salz verwenden, täglich Norialgen. Meist im/mit Salat.
Liebe Grüße von Sina mit Talita (12/09), Jaron (03/13) und Jesaja (4/16)
zertifizierte ClauWi Trageberaterin

FlottesBienchen
Herzlich Willkommen
Beiträge: 4
Registriert: 07.01.2017, 09:17

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von FlottesBienchen »

Ich bin jetzt zwar keine Expertin, aber ich würde sagen, dass der Kleine / die Kleine alle Nährstoffe brauchen kann,
die es in die Finger bekommt. Und wenn der kleine Körper das nicht bekommt, wird er es woanders herholen.

Also ich bin nicht so überzeugt davon, etwas wegzulassen, ist aber nur meine Meinung.
Schließlich haben unsere Mütter ja nicht so stark auf sowas geachtet, oder?

LG,
Sabine

P.s.: Das soll kein Angriff auf dich sein @ChristinaL

Benutzeravatar
talismama
Power-SuTler
Beiträge: 6016
Registriert: 27.03.2010, 22:20
Wohnort: Niedersachsen

Re: Vegan in der Schwangerschaft

Beitrag von talismama »

Man lässt aber ja nur bestimmte Nahrungsmittel weg und nicht die wichtigen Nährstoffe. Eisen, Calcium, Jod, Vitamine.... bekommt man doch auch durch pflanzliche Nahrungsmittel.
Liebe Grüße von Sina mit Talita (12/09), Jaron (03/13) und Jesaja (4/16)
zertifizierte ClauWi Trageberaterin

Antworten