Instant pot

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
ViolaBo
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1471
Registriert: 27.04.2017, 16:37

Re: Instant pot

Beitrag von ViolaBo »

Eine Frage an die Besitzerinnen des originalen Instant Pots: habt ihr einen Trick zur Reinigung des Spalts oben am Gehäuse? Wisst ihr welchen ich meine?
Da fällt immer alles mögliche rein (speziell wenn der Zauberer mit kocht) und lässt sich schwer wieder rauskriegen.
Vio mit kleinem Zauberer 03/17

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1013
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Instant pot

Beitrag von odakko »

Ich weiß nicht genau, welchen du meinst, aber ich reinige schwierige Stellen (den Rand z.B) mit einer extra dafür reservieren Zahnbürste. Würde das bei deinem Problem funktionieren?
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)

Benutzeravatar
ViolaBo
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1471
Registriert: 27.04.2017, 16:37

Re: Instant pot

Beitrag von ViolaBo »

odakko hat geschrieben:
30.01.2020, 12:23
Ich weiß nicht genau, welchen du meinst, aber ich reinige schwierige Stellen (den Rand z.B) mit einer extra dafür reservieren Zahnbürste. Würde das bei deinem Problem funktionieren?
Oh, Zahnbürste ist eine gute Idee! Danke!
Vio mit kleinem Zauberer 03/17

Benutzeravatar
Sangrid
Dipl.-SuT
Beiträge: 4048
Registriert: 23.07.2011, 20:49

Re: Instant pot

Beitrag von Sangrid »

Ich habe auch bei Lidl zugeschlagen und den Multipot gekauft.
Bisher bin ich damit sehr zufrieden, nur der Milchreis wurde nicht so ganz, wie ich mir das vorgestellt habe, da muss ich noch etwas rumprobieren. Reis hat aber super geklappt.
Mir gefällt besonders das "Anstellen und dann was anderes machen", ich koche oft mittags, wenn ich von der Arbeit komme und da kann ich einfach alles in den Pot werfen, einschalten und mich noch ein paar Minuten aufs Sofa legen, bis die hungrigen Kinder heim kommen.

Eine Frage habe ich:
Bisher habe ich für Gerichte mit Linsen oder anderen Hülsenfrüchten Salz beim Kochen weggelassen und erst zum Schluss zugegeben. Wenn ich jetzt z.B. für ein Chili mit Linsen Gemüsebrühe nehme, muss ich dann die Kochzeit anpassen? Beim Kochen auf dem Herd habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass die Kochzeit immer viel länger war, wenn ich Gemüsebrühe als Flüssigkeit genommen habe. Aber ist das im Schnellkochtopf auch so?
Sangrid mit großem L. (01/08) und kleinem L. (08/11)

Benutzeravatar
hej-da
Power-SuTler
Beiträge: 6173
Registriert: 24.04.2010, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Instant pot

Beitrag von hej-da »

Könnte mir einer vielleicht ein deutsches Rezept für Risotto verlinken, oder Mal eben die Kocheinstellung verraten? Ich bin etwas überfordert.
Großzwerg 6/2009, Kleinzwerg 5/2012
Wir haben Langhaarkatzen.

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1013
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Instant pot

Beitrag von odakko »

Ich brate alles auf Sauté an, lösche ab, fülle mit der restlichen Flüssigkeit auf, schließe den Deckel, stelle den Pot auf "Manual - (1/2-2/3 der für den Reis auf der Packung angegebenen Kochzeit) und warte. Zum Schluss nochmal umrühren.
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)

Benutzeravatar
hej-da
Power-SuTler
Beiträge: 6173
Registriert: 24.04.2010, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Instant pot

Beitrag von hej-da »

Ich hatte alles angebraten, dann auf Rice, auf 7 Minuten high, danach noch 10 Minuten gewartet, dann Druck abgelassen. Nächstes Mal teste ich 5 Minuten. Der Reis war schon sehr durch.
Großzwerg 6/2009, Kleinzwerg 5/2012
Wir haben Langhaarkatzen.

Vanillekuechlein
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 959
Registriert: 19.12.2013, 08:05

Re: Instant pot

Beitrag von Vanillekuechlein »

Ich schwitze auch erst an, fülle mit Flüssigkeit auf und nehme dann vier Minuten. (Risottoreis, Milchreis)
mit Sternchen, Winterkind *11/13, Frühlingskind *5/16 und Sommerkind *7/19

kerstins
Dipl.-SuT
Beiträge: 4954
Registriert: 01.09.2013, 09:16

Re: Instant pot

Beitrag von kerstins »

Sangrid hat geschrieben:
15.02.2020, 14:26
Ich habe auch bei Lidl zugeschlagen und den Multipot gekauft.
Bisher bin ich damit sehr zufrieden, nur der Milchreis wurde nicht so ganz, wie ich mir das vorgestellt habe, da muss ich noch etwas rumprobieren. Reis hat aber super geklappt.
Mir gefällt besonders das "Anstellen und dann was anderes machen", ich koche oft mittags, wenn ich von der Arbeit komme und da kann ich einfach alles in den Pot werfen, einschalten und mich noch ein paar Minuten aufs Sofa legen, bis die hungrigen Kinder heim kommen.

Eine Frage habe ich:
Bisher habe ich für Gerichte mit Linsen oder anderen Hülsenfrüchten Salz beim Kochen weggelassen und erst zum Schluss zugegeben. Wenn ich jetzt z.B. für ein Chili mit Linsen Gemüsebrühe nehme, muss ich dann die Kochzeit anpassen? Beim Kochen auf dem Herd habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass die Kochzeit immer viel länger war, wenn ich Gemüsebrühe als Flüssigkeit genommen habe. Aber ist das im Schnellkochtopf auch so?
Linsen und andere Hülsenfrüchte brauchen länger, wenn sie gesalzen werden, deshalb immer erst am Schluss salzen. Wenn du es also im Instant Pot alles zusammen kochst wird es je nachdem sehr unterschiedliche Garzeiten geben, wenn es nur Linsen und Gemüse ist, einfach etwas verlängern.
Wenn du aber Reis und Linsen oder Graupen und Linsen kochst, würde ich es einzeln zubereiten, damit nicht eine Komponente schon Matsch ist.
6/12

Kruschelkistenbewertungen
viewtopic.php?f=352&t=216630

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1013
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Instant pot

Beitrag von odakko »

Ich habe sowas schon in Etappen im gleichen Topf gemacht. Also nur einen Teil der eigentlichen längsten Kochzeit eingestellt, Druck abgelassen, weitere Zutat dazu, restliche Kochzeit eingestellt, fertigkochen. Ging bislang immer recht gut, manchmal wird was zu weich, da notiere ich mir dann, was das war und ggf in wie großen Stücken. Ist halt etwas mehr Arbeit als reinschmeißen, vergessen, essen, aber es funktioniert :)
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)

Antworten