[Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
Käthe
alter SuT-Hase
Beiträge: 2464
Registriert: 29.10.2012, 18:44
Wohnort: Berlin

Re: [Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

Beitrag von Käthe »

Ich nutze die Denttabs, bei dm gekauft. Die Verpackung ist kompostierbar. Geschmacklich finde ich sie nicht überragend aber ok. Und ich habe auch das Gefühl, dass die Zähne sauberer werden als mit meiner alten Zahnpasta. Von meiner elektrischen Zahnbürste werde ich trotzdem erst kurz vor der Zombie-Apokalypse abrücken 😟
Ich hab echt schlechte Zähne und muss sehr gründlich putzen, das geht elektrisch einfach viel besser.
👪 Milchknilch 12.10.12
✨Sternenkind 19.06.15✨
👨‍👩‍👦‍👦 Milchraupe 25.10.16
👩‍👦👨‍👦‍👦Milchmops 30.05.19

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2749
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: [Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

Beitrag von britje »

Sandtiger hat geschrieben:
01.10.2019, 10:02

Nur mal interessehalber, welche hast du verwendet? Ich bin letztens gerade erst wieder auf Zahnputztabletten gekommen aus einem ganz anderen Thema (Trekking und daher Gewichtsersparnis). Ich hatte vor Jahren mal welche geholt, nachdem ich eine recht erhellende Doku gesehen hatte, konnte die aber nur übers Internet beziehen, ansonsten fand ich sie damals gut. Jetzt gibt es sie aber in diversen Läden vor Ort und ich habe mir wieder welche besorgt und bin wieder ganz begeistert. Meine Zähne werden dadurch deutlich sauberer, als mit der Zahnpasta und auch den Geschmack finde ich ganz ok. Das einzige was gewöhnungsbedürftig ist, dass es nicht so schäumt.
Frage überlesen...
Die aus dem Unverpacktladen ich schaue beim Einkaufen mal drauf.
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

fanta
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1846
Registriert: 23.03.2013, 20:43

Re: [Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

Beitrag von fanta »

OT: Ich finde es so schwer im Urlaub auf Plastik zu verzichten. Wir sind in Spanien und wir geben gerade unseren Vorsatz, auf Plastik zu verzichten, total auf.
Wir müssten auf den Markt gehen, da würde es wahrscheinlich gehen. Aber wann wo ein Markt ist, keine Ahnung. Es tut mir in der Seele weh, aber hier verbrauchen wir an Plastik in einer Woche das, was wir zu Hause in vielen vielen Wochen im Müll haben.
LG fanta
(Sohn 2011 und Tochter 2013)
und vier Sternchen

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1857
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: [Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

Beitrag von thuri »

Käthe hat geschrieben:
07.10.2019, 07:43
Ich nutze die Denttabs, bei dm gekauft. Die Verpackung ist kompostierbar. Geschmacklich finde ich sie nicht überragend aber ok. Und ich habe auch das Gefühl, dass die Zähne sauberer werden als mit meiner alten Zahnpasta. Von meiner elektrischen Zahnbürste werde ich trotzdem erst kurz vor der Zombie-Apokalypse abrücken 😟
Ich hab echt schlechte Zähne und muss sehr gründlich putzen, das geht elektrisch einfach viel besser.
Jep, solange werde ich auch elektrisch putzen. Aber vor allem weil etwa solange die ersatzbursten reichen werden, die schwiemu gekauft hatte. Ich hoffe sehnlichst, dass der Akku solange mitmacht.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

fanta
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1846
Registriert: 23.03.2013, 20:43

Re: [Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

Beitrag von fanta »

Die denttabs nutzen wir auch, mein Mann ist total begeistert, ich kann mich noch nicht völlig umstellen.

Hat jemand einen Tipp, wie ich Tiramisu machen kann? Die Löffelbiskuits sind immer in doppelt Plastik eingewickelt und Mascarpone habe ich auch nur in Plastikbehältern gefunden.
Ich habe es immer sehr gerne gemacht und würde es gerne anbieten....
LG fanta
(Sohn 2011 und Tochter 2013)
und vier Sternchen

kerstins
Dipl.-SuT
Beiträge: 4992
Registriert: 01.09.2013, 09:16

Re: [Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

Beitrag von kerstins »

Den Biskuit kannst du gut selber machen. Mascarpone geht wohl schlecht zu ersetzen....
6/12

Kruschelkistenbewertungen
viewtopic.php?f=352&t=216630

Benutzeravatar
Mandala345
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1697
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: [Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

Beitrag von Mandala345 »

Löffelbiskuits gibt es manchmal beim Bäcker oder in der Konditorei zu kaufen. Aber beim Mascarpone fällt mir leider auch keine Alternative ein
mit Elfe (05/16), Fee (09/17) und Nymphe (11/19)

fanta
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1846
Registriert: 23.03.2013, 20:43

Re: [Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

Beitrag von fanta »

kerstins hat geschrieben:
19.10.2019, 07:47
Den Biskuit kannst du gut selber machen. Mascarpone geht wohl schlecht zu ersetzen....
Danke euch!!
Ah! Meinst du einfach Biskuit Boden backen und stattdessen nehmen? Hat das mal jemand ausprobiert?
LG fanta
(Sohn 2011 und Tochter 2013)
und vier Sternchen

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1857
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: [Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

Beitrag von thuri »

Ich würde dann den Boden entweder erst trocknen lassen oder weniger einweichen, damit es nicht matschig wird
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Elena
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 8217
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: [Bio/Öko] Thema: Plastik und Lebensmittel und mehr

Beitrag von Elena »

Oder du backst Löffelbiskuits selbst. Das sind doch auch nur Kekse. Aber klar, das ist DEUTLICH mehr Arbeit als kaufen.

Statt Mascarpone könnte man auch Sahne und Quark mischen.
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Antworten