[Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
threetimefather
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2018, 11:33

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von threetimefather »

Also unser 3 bzw. 5 und 7 jährigen trinken aus *einemGlaseinerWasserflascheausdemFlussweißderGeier*.

Sind sehr leicht und stabil, haben schon so einige Abenteuer und Stürze mitgemacht aber nach wie vor einwandfrei ...

Neulich auch mal damit gewandert samt Kinderwagen und Rucksack ;)
Zuletzt geändert von Mondenkind am 23.06.2018, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink entfernt

Benutzeravatar
Mullemaus83
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1709
Registriert: 01.12.2011, 10:45
Wohnort: Landkreis Stade

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Mullemaus83 »

Ich möchte einfach mal erwähnt haben, dass Edelstahl Flaschen nichts für Nickelallergiker ist!

Ich wusste das nicht und habe unsere Jüngste seit sie 9 Monate alt war immer wieder mit den KleanKanteen/Kivanta/Pura Flaschen "geärgert"!

Erst jetzt mit 5,5 Jahren habe ich gemerkt, dass sie immer dann Pusteln im Gesicht bekommt, wenn sie die Edelstahl Flaschen benutzt hat und das sie auch dann viele Lebensmittel meidet, weil sie Pusteln im Mund hat.
Seit Ende Januar nutzt sie nun Tritan Flaschen und die Pusteln sind weg. Sie isst jetzt auch viel mehr. Tut ja auch nicht mehr weh! :wink:
Auf der HP steht auch das die Flaschen 17% (?) Nickel enthalten. Wenn man danach nicht sucht, dann liest man es wahrscheinlich einfach nicht.
LG Mullemaus83
mit
07/2012 HSP / Hochempfindliches Gehör / Picky Eater
11/2005 FI
08/2003 Teenager :wink:

Pow85

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Pow85 »

@Mullemaus83 prima Tipp, darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Ich werde zukünftig auch mal etwas genauer nachlesen.

Cikica
Herzlich Willkommen
Beiträge: 7
Registriert: 08.03.2018, 14:08

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Cikica »

Hast du es mal auf Werbelink weg gecheckt?

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6003
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von delfinstern »

Werbung für google (Link ist https:www.google.de) Oder kommt da noch n richtiger Werbelink?
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Benutzeravatar
Alanna
Dipl.-SuT
Beiträge: 4802
Registriert: 31.03.2011, 21:37
Wohnort: BaWü

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Alanna »

Der kam in einem anderen Threat 😉
Grüßle Alanna

Mit dem Astromädchen 10/07 und dem Superhelden 09/10

Zweierlei
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1211
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Bayern

Re: öko alternative zur EMIL flasche

Beitrag von Zweierlei »

froops hat geschrieben:
27.05.2012, 00:02
Verbeulen die Kleen Kanteen Flaschen?
Ich würd sie nicht wieder kaufen - bei uns sind die im Pausenhof ein paar mal runtergefallen und danach konnte man sie nicht mehr hinstellen, weil der Boden rund geworden ist, ausserdem blättert der "Farbüberzug" ab mit der Zeit und das sieht schabelig aus....

Ich find das eigentlich wahnsinnig wenn ich überlege wieviel solche Flaschen kosten.

Ich geb zu das ich mich nach günstigern Modellen umgeguckt habe, Plastik mag ich nicht und isoliert hätte ich sie gern gehabt - im Sommer warmes Wasser trinken ist halt eklig und im Winter eiskalt ist auch doof...
Ich habe meinen zwei Schulkindern diese gekauft und bin sehr zufrieden:
https://www.amazon.de/Super-Sparrow-Tri ... er+Sparrow

Mein Großer wollte lieber die:
https://www.amazon.de/gp/product/B0732T ... UTF8&psc=1
Auch toll.

Sehen beide noch aus wie neu und halten sogar im Winter den Tee schön warm.
Pupsmädchen 03/16 hat allerbeste Schwester 07/02 & Lieblingsbrüder 04 /05 + 04/07

Bewertungen für die Kruschelkiste bitte hier: viewtopic.php?f=352&t=211163

Zweierlei
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1211
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Bayern

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Zweierlei »

Jaaa, sehr Bio sind beide Modelle vielleicht nicht, aber sie sind auch frei von allem allem Kram, darauf habe ich schon geachtet und sie werden wenigstens genutzt und halten lang - die kaputten Kleen Kanteen Flaschen wurden nach kurzer Zeit nicht mehr genutzt...da nützt mir alles Bio nix, wenn die Qualität nicht stimmt.
Pupsmädchen 03/16 hat allerbeste Schwester 07/02 & Lieblingsbrüder 04 /05 + 04/07

Bewertungen für die Kruschelkiste bitte hier: viewtopic.php?f=352&t=211163

Benutzeravatar
Mullemaus83
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1709
Registriert: 01.12.2011, 10:45
Wohnort: Landkreis Stade

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Mullemaus83 »

Unsere Kleankanteen/ Kivanta sind seit 4 Jahren bei den Teenies (12&14) täglich morgens und nachmittags dabei, die haben zwar zig Dellen und sie stehen etwas wackelig, aber die beiden wollen auf keinen Fall eine andere.
Als sie mal ganz schlecht standen, hat mein Mann sie von innen mit einem Holzkochlöffel bearbeitet und seitdem stehen sie wieder besser. :wink:
LG Mullemaus83
mit
07/2012 HSP / Hochempfindliches Gehör / Picky Eater
11/2005 FI
08/2003 Teenager :wink:

Benutzeravatar
Sakura
Miss SuTiversum
Beiträge: 16960
Registriert: 01.05.2011, 19:17
Wohnort: MEI

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Sakura »

Wir haben auch seit Jahren Klean Kanteen, und sind sehr zufrieden. Dass die Farbe abblättert, wird doch bei jeglicher lackierten Flasche passieren, oder?

Als unsere Klean Kanteen nicht mehr stand, hat mein Mann mit dem Hammer den Boden geglättet. Steht wieder.

Nickel ist bei uns zum Glück kein Thema.
Sakura mit zwei tollen Mädels 04/11 und 05/13

Ich werde sie lehren, den eigenen Weg zu gehen,
vor keinem Popanz, keinem Weltgericht,
vor keinem als sich selber gerade zu stehen. (Reinhard Mey)


Antworten