Brot selbst backen??? lohnt sich das???

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
schlangengurke
alter SuT-Hase
Beiträge: 2243
Registriert: 29.10.2011, 17:21
Wohnort: Deutschland

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von schlangengurke »

mayra hat geschrieben:
17.07.2020, 11:02
schlangengurke hat geschrieben:
05.07.2020, 22:14
rueckenwind hat geschrieben:
05.07.2020, 22:11
Das ist ja ein tolles Kompliment!
Meine Kinder essen deutlich mehr Brot wenn wir von mir gebackenes da haben.
Das ist bei uns auch so, am besten ganz frisch aus dem Ofen, dann brauchen wir eigentlich nur Butter und evtl Salz dazu. Perfekt, wenn der Aufschnitt ausgegangen ist. ;)
Wäre das schön, wenn es hier auch so wäre... hier wird eher gemault, daher hatte ich es dann nach jahrelangem selbstbacken aufgegeben.... :cry: Backt ihr dann eher helles Brot oder Vollkorn?
70-100% Vollkorn, mit vielen Körnern, Sonnenblumenkernen, evtl Nüssen.
schlangengurke, die ihr gerne ins Bett schicken dürft, wenn sie nach 22.00 noch im SuT unterwegs ist.
mit Batz und Maus (2009)

Lanali
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 600
Registriert: 28.02.2010, 07:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von Lanali »

Bei uns wechselt es. Eine Zeit lang mochten die Kinder am liebsten das Vollkorn-Sauerteigbrot mit ganz vielen Saaten drin. Momentan isst die mittlere am liebsten Kartoffelbrot aus 1050 Weizen oder Dinkel und Hefe.
Nicht so gerne mögen sie alle das Landbrot. Das ist ihnen zu klebrig. Mein Mann und ich lieben das. Frisch und mit Nutella :)
Liebe Grüße
Lanali mit B. (01/2010), S. (11/2012) und N. (09/17)

Benutzeravatar
Angua
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1104
Registriert: 28.07.2014, 10:46

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von Angua »

sabbelschnuut hat geschrieben:
17.07.2020, 10:39
Ganz kurz bezüglich Wolle: Die meisten Insektenlarven und -eier haben Frostschutz im Blut, sonst würden sie den Winter nicht überleben. Daher bevorzuge ich Hitze. Über 40° degeneriert tierisches Eiweiß über kurz oder lang.
nun ist Wolle natürlich auch tierisches Eiweiß. Just saying.
Die Große 11/2014
Der Kleine 12/2017

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3385
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von sabbelschnuut »

Das stimmt, aber Wolle macht Hitze nicht so viel aus. Sogar Feuerwehrleute tragen Wollsachen, weil sie schwer entflammbar sind. Und - Wolle lebt nicht 😉

Sorry, ich wollte hier nicht den Thread auf ein ganz anderes Thema lenken.
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

cicelyalaska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 16.12.2019, 22:55

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von cicelyalaska »

Ich friere neu gekauftes Mehl auch immer eine Nacht ein. Mehr Vorräte als ein paar Kilo würde ich mich tatsächlich nicht trauen, weil ich an einer ausgeprägten Motten-Phobie leide.... :oops:
Wir hatten noch nie welche. Aber an dem Tag als ich mir eingebildet habe, die Made die über die Arbeitsplatte spaziert ist, könne nur eine Motten-Made sein und bis fünf Uhr morgens panisch die Küche auseinandergenommen habe (nur um nichts zu finden und am Ende festzustellen, dass das Vieh einfach aus einer wurmigen Kastanie rausspaziert ist :lol: ) wurde mir klar, dass ich bei realem Mottenbefall wohl fluchtartig die Wohnung verlassen müsste. :oops:

Heute ist mir zum ersten Mal ein Brotteig über Nacht in der zu warmen Küche an Übergare gestorben. :cry: Die Leiche liegt noch auf der Arbeitsplatte. :? ..... :lol:
IMG_0133.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße!
cicely mit dem kleinen Nüffelo 08/2019

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3348
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von rueckenwind »

Ups, das ist mir selbst im Hochsommer noch nicht passiert. Wenn ich drüber nachdenke, wundere ich mich.

Beim ersten Mottenbefall - ich habe reichlich Walk aus Kirgisistan mitgebracht und da ich keine Zeit hatte, ihn fix zu verarbeiten in einer Holziste aufbewahrt.... und vergessen.
Als ich diese Kiste etwa ein bis zwei Jahre später geöffnet habe musste ich mich während der Bereinigung übergeben. So vereinzelte Lebensmittelmotten schrecken mich nun nicht mehr so sehr.
Seitdem hatten wir aber dank Tiefkühler immerhin keinen Kleidermotten-Befall mehr (*aufholzklopf)
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1928
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von thuri »

Mein Mehl kommt nach dem Kauf für ein paar Stunden bei 60 bis 70 Grad in den Ofen. Tiefkühlern würde länger dauern, bis es sicher ist. Die Viecher überstehen ja auch den Winter.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

zwillingsmama2014
gehört zum Inventar
Beiträge: 412
Registriert: 12.01.2015, 12:08
Wohnort: NRW

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von zwillingsmama2014 »

Neue Brotdose für morgen, nach so einer Pause macht es wieder richtig Spaß, die Dosen zu füllen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zwillingsmama mit Großem Bruder 5/12 und Zwillingspärchen 8/14

Benutzeravatar
Kalimera
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 649
Registriert: 11.01.2016, 13:32
Wohnort: Tübingen

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von Kalimera »

zwillingsmama2014 hat geschrieben:
27.07.2020, 19:59
Neue Brotdose für morgen, nach so einer Pause macht es wieder richtig Spaß, die Dosen zu füllen
Schön befüllt, aber ich vermisse das Brot! Falsches topic? ;)
mit Mäusespatz (06/16) und Nummer 2 (11/19)

zwillingsmama2014
gehört zum Inventar
Beiträge: 412
Registriert: 12.01.2015, 12:08
Wohnort: NRW

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von zwillingsmama2014 »

Kalimera hat geschrieben:
27.07.2020, 21:15
zwillingsmama2014 hat geschrieben:
27.07.2020, 19:59
Neue Brotdose für morgen, nach so einer Pause macht es wieder richtig Spaß, die Dosen zu füllen
Schön befüllt, aber ich vermisse das Brot! Falsches topic? ;)
Da bin ich wohl leider verrutscht...
Zwillingsmama mit Großem Bruder 5/12 und Zwillingspärchen 8/14

Antworten