Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
bienenmeister
Dipl.-SuT
Beiträge: 5311
Registriert: 31.07.2011, 00:06
Wohnort: Kagamiyama

Re: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

Beitrag von bienenmeister »

Wow, bei euch schmeckts bestimmt total gut! Eines Tages möchte ich auch so ein Budget fürs Essen haben :mrgreen:

Mit dem Fleisch bei Rewe bin ich übrigens so gar nicht zu frieden. Gehe wieder zu einem regionalen Fleischer hier, mit so einer richtigen Fleischer-Azubine :mrgreen: Da gibts auch immer hausgemachte Wurst usw. und er dreht mir alles Mögliche durch den Wolf - zu Hause habe ich leider keinen :roll:
mit Äffchen (02/2012) und Sommerhoffnung (07/2015)
Tragen für Fortgeschrittene: Heute mal ohne Tuch!

.... lost in translation ....

wirf
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1460
Registriert: 12.02.2011, 12:01
Wohnort: Kaiserslautern

Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

Beitrag von wirf »

Also wir geben im Moment ca 350€ für 2 erwachsene und ein Stillkind ;-) aus. 99% Bio, allerdings auch manchmal vom Discounter. Keine Fertiggerichte, wenig süsskram, kein Alkohol. Möglichst saisonal und fast kein Fleisch... Ach und wir trinken fast ausschließlich Leitungswasser. Getranke sind sonst sicher ein großer Posten!
LG, Wiebke

Bild

Der Kopf ist rund, damit die Gedanken auch mal die Richtung wechseln können.

Benutzeravatar
bienenmeister
Dipl.-SuT
Beiträge: 5311
Registriert: 31.07.2011, 00:06
Wohnort: Kagamiyama

Re: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

Beitrag von bienenmeister »

Ja - Getränke ist ein großer Posten :roll: Habe ich mich lange mit meinem Partner gestritten und kapituliert, lieber verdursten würde er :roll:
mit Äffchen (02/2012) und Sommerhoffnung (07/2015)
Tragen für Fortgeschrittene: Heute mal ohne Tuch!

.... lost in translation ....

wirf
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1460
Registriert: 12.02.2011, 12:01
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

Beitrag von wirf »

Ja da bin ich echt froh! 1. unser Wasser ist echt gut und lecker und 2. sehen wir das beide so ;-) Allein schon die Schlepperei...
LG, Wiebke

Bild

Der Kopf ist rund, damit die Gedanken auch mal die Richtung wechseln können.

Benutzeravatar
Gabriela
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 862
Registriert: 26.05.2006, 09:07
Wohnort: Schweiz

Re: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

Beitrag von Gabriela »

Ich geb zu: Ich trinke am liebsten Mineralwasser. Leitungswasser geht natürlich auch, aber so richtig viel Sprudel... lecker! Finde aber nicht, dass es ein grosser Budgetposten ist. Ein 6er-Pack (also 9 Liter) kosten ca. 1.50. Da gebe ich mehr Geld dümmer aus! :wink: Ach ja: Wir haben kein Pfand auf den Flaschen, bei uns werden die zusammen gedrückt, zugeschraubt und jeder (oder fast jeder) bringt sie zur PET-Sammelstelle. Dasselbe mit Glasflaschen, die werden nach Farben sortiert in die Sammelstellen eingeworfen.

Bio-Fleisch kaufe ich manchmal beim Bauern 'en gros'. Das wird dann in 3er-Portionen eingefroren. Im Lebensmittelgeschäft gibt es abends oft Lebensmittel mit 50% Rabatt, sehr oft auch Bio-Fleisch. Da schlage ich auch zu und friere ein.

Gemüse und ein bisschen Obst bauen wir sehr vieles selbst an, Schrebergarten sei Dank. Gemüsesauce habe ich bis Ende Jahr vorgekocht, Zwetschgenmarmelade und -kompott bis übernächstes Jahr... :lol: Zwetschgenhälften haben wir etwa 15 Kilo eingefroren, super für Wähen (Kuchen).

In den Bioladen gehe ich mittlerweile nur noch selten. Wir haben keinen mehr im Ort, ich muss also mit dem Auto in die nächste Stadt fahren. Nicht sehr ökologisch. Zudem ist vieles brutal überteuert! Ich weiss, dass dort auch Leute von leben müssen, aber ich bin nicht (mehr) bereit, für einen (!) Keks 4 Euro zu bezahlen! Ich kaufe Bio im Coop (ein Grossverteiler, wie Migros, den kennt Ihr vielleicht) und bin zufrieden. Die Auswahl ist mittlerweile riesig, man bekommt fast alles in Bio-Qualität.
mit D.F. 16.08.2006

Nimajoel
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 304
Registriert: 29.08.2011, 19:28

Re: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

Beitrag von Nimajoel »

Uff gute Frage, wir geben leider auch recht viel aus :oops:

Grob überschlagen sicher 300 Euro /MOnat, ein Beikoststarter und ein 4.jähriger dabei.
Mama mit zwei Jungs

Benutzeravatar
milkshake
Profi-SuTler
Beiträge: 3375
Registriert: 23.09.2006, 10:51

Re: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

Beitrag von milkshake »

Dana hat geschrieben:Hallo, viele haben ja einen Haushaltsplan und wissen, wie viel sie für Essen ausgeben.


ich glaube, das muss man sehr individuell betrachten, wirkliches vergleichen ist da kaum möglich.

ich selbst gebe in guten zeiten mit meiner tochter 200 € monatlich für uns beide aus (also 50 € pro woche) - inklusive allem, außer klamotten (wir sind mischköstler mit geringem fleischanteil)!

um dies zu erreichen, muss ich mich aber schon anstrengen:

+ ich kaufe viel reduziertes (vor allem wurst, meine tochter liebt wurst auf dem brot für die schule)
+ ich selbst esse fast kein fleisch, für tochter kaufe ich gerne reduziertes biofleisch (sofen verfügbar) - biofleisch ist ein hoher kostenfaktor
+ demnächst werde ich vermehr auf dem wochenmarkt einkaufen gehen, für obst und gemüse
+ milchprodukte schränke ich mittlerweile auch ein
+ wöchentlich wird eine biokiste geliefert mit brot (für tochter, ich esse jetzt kein brot mehr), obst und gemüse
+ ich kaufe unterwegs NIE irgendwelche snacks, kaffee etc. ein! das haut nämlich richtig rein.
+ ich gehe nie aus
+ klamotten und spielzeug kaufe ich grundsätzich secondhand (auch für mich)
+ hier schmeckt das leitungswasser super (und ist auch gut getestes), so daß ich nur für tochter säfte für schorle kaufe
+ oft gibt es auch günstige gerichte wie nudeln mit tomatensauce und gemüse, pfannkuchen, bratkartoffeln...
+ ich versuche (!) weitestgehend auf snacks wie chips, knabberkram und süßigkeiten zu verzichten, das ist nämlich alles super teuer
+ ich verwende nur eingeschränkt reinigungsmittel, da spare ich auch dran (ich kenne leute, die haben für jede gelegenheit ein anderes reinigungsmittel: wc-ente, badspray, wc-reinigungsgel, spüli, div. waschmittel, bodenputzmittel, glasspray... :shock: )
+ ich möchte noch mehr fertigkprodukte einschränken (pommes zb :oops: , da bin ich immer noch zu faul die für meine tochter selbst zu machen, und brot auch!) - bei bio-wurst (aufstrich) fällt mir keine adäquate altenrative ein :roll:

im grunde kann man sparen, aber man muss genau planen (wochenkochplan erstellen, nur per einkaufsliste einkaufen), aber luxus ist halt was anderes. :lol:
Flieg, geliebte Susi, flieg!
Bild

°°° Wird's besser? Wird's schlimmer? fragt man alljährlich. Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich! (Erich Kästner) °°°

Benutzeravatar
Hermione
gut eingelebt
Beiträge: 21
Registriert: 14.08.2011, 16:41

Re: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

Beitrag von Hermione »

Seit zwei Monaten führen wir ein Haushaltsbuch und ich war ja leicht erschrocken, dass wir mit 4 Personen (das Baby isst noch nix) 400 bis 500 Euro im Monat für Essen ausgeben! Ich muss aber zugeben, dass wir uns nicht selten unterwegs einen Snack holen (z.B. beim Bäcker, beim Döner oder bei der Pizzeria) und beim wöchentlichen Einkauf auch mal an der Käsetheke extraleckere Sorten holen. Aber das ist es uns wert, denn immerhin ist man was man isst!
Die Großen und Kleinen: 09/1999, 10/2005, 07/2011

Ringelhut
gut eingelebt
Beiträge: 25
Registriert: 16.09.2016, 20:45
Wohnort: Hannover

Re: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

Beitrag von Ringelhut »

Ich finde es beeindruckend, dass die meisten mit so wenig Geld auskommen. Wir geben wöchentlich 130-170€ aus. Es kann auch mal mehr sein. Bio kaufen wir nicht bewusst. Mein Partner isst Fleisch, ich vegetarisch, die Kinder wechselnd r. Die Mädels sind nur die halbe Woche bei uns. Das heißt: wir haben 3 Tage zu 6., den Rest zu 4.
Ich backe selber und koche auch immer frisch.
Vermutlich könnten wir sparsamer einkaufen, aber ich habe viele Jahre auf so viel verzichten müssen, dass ich es nicht mehr will (haben vor gut 10 Jahren länger mit 200€ zu dritt (2Erwachsene, einGrundschulkind) im Monat für alles außer Fixkosten auskommen müssen)
Ringelhut mit der kleinen Kröte (06/16), dem kleinen Frosch (08/19) und den drei gesammelten Mädels (02/02, 09/14 und 03/16)

Leila
Dipl.-SuT
Beiträge: 5288
Registriert: 21.05.2008, 20:17
Wohnort: In der schönsten Stadt der Welt - Rostock

Re: Wie viel Geld gebt ihr monatlich für Essen aus?

Beitrag von Leila »

Äh... Der Thread ist 9 Jahre alt. 😂😂
Bild Bild
"Alles im Leben hat seine Zeit,
jedes Ding hat seine Stunde unter dem Himmel.
Für das Geboren werden gibt es eine Zeit
und eine Zeit für das Sterben." Kohelet

"God, grant me the serenity to accept the things I cannot change,
courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference." Reinhold Niebuhr

Antworten