Veggie-Austausch

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, Atsitsa

Antworten
Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 385
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Veggie-Austausch

Beitrag von Gargantula »

Ich war zwar nie vegan, habe aber lange leidenschaftlich vegane Sahne- und Buttercremetorten gebacken. Mein liebstes Biskuit Rezept ist vegan. Wenn der Wunsch danach besteht poste ich mal ein paar Rezepte. Ich muss sie allerdings erstmal raus suchen.
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Elena
SuT-Legende
Beiträge: 8949
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Veggie-Austausch

Beitrag von Elena »

Gargantula hat geschrieben:
17.09.2020, 12:56
Ich war zwar nie vegan, habe aber lange leidenschaftlich vegane Sahne- und Buttercremetorten gebacken. Mein liebstes Biskuit Rezept ist vegan. Wenn der Wunsch danach besteht poste ich mal ein paar Rezepte. Ich muss sie allerdings erstmal raus suchen.
Würde mich interessieren! Ich würde gerne vegan(er) kochen/backen und probiere gerne neues aus. Aber Bananen kann ich z.B. im Kuchen gar nicht vertragen und einfach irgendewin Rezept ausprobieren, dafür ist mir dann das Risiko eines totalen Fiaskos doch zu groß.
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 12807
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Veggie-Austausch

Beitrag von Serafin »

Nahrungsunverträglichkeiten berücksichtige ich, wenn ich davon weiß. Wenn ich mich nicht auskenne, sag ich, bring was mit (macht eine Freundin hier so). Vegetarisch gibts hier quasi eh immer,weil wir das bis auf beim Grillen auch so essen. Vegan, wenn ich es weiß, koch ich so, aber da es keine Allergie ist, sondern eine persönliche Vorliebe ist das für mich jetzt eher das Problem des anderen. Kochen, kann ich, backen kann ich nicht. Der andere muss dann halt was selber mitbringen oder verzichten. Ist für mich beides in Ordnung. Ich habe aber kein Problem, was veganes bei anderen zu essen. Wenns wo anders Fleishc gibt, ess ich da auch was mit. Oder halt nur Beilagen. Ich finde es nämlich unhöflich, wenn man beim Gastgeber rummeckert (und Beilagen sind idr mindestens vegetarisch, die kann man essen). Man isst was auf den Tisch kommt. Zu Hause kann man sein Süppchen kochen. Ich sag auch nicht, wenn mir was nicht schmeckt, ih bäh, was kochst du für nen Scheiß.

Worauf ich keine Lust habe (und solche Leute werden bei mir nicht mehr eingeladen, denn das ist dann für mich schon nicht mehr Ernährung sondern Spinnerei und überscheitet meine Grenzen), wenn Leute z.B. mein Essen nicht essen wollen, weil in der Pfanne ja schon mal Fleisch gebraten wurde, mit der Grillzange schon mal Fleisch gewendet wurde... Das Zeug wird nach Benutzung gespühlt und nein, man stirbt nicht, wenn beim nächsten Mal das Gemüse drin gebraten wurde, was die betreffende Person isst. Das kontaminiert einen nicht oder lässt einem Zombieohren wachsen!
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1759
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: Veggie-Austausch

Beitrag von Fernweh »

Gargantula hat geschrieben:
17.09.2020, 12:56
Ich war zwar nie vegan, habe aber lange leidenschaftlich vegane Sahne- und Buttercremetorten gebacken. Mein liebstes Biskuit Rezept ist vegan. Wenn der Wunsch danach besteht poste ich mal ein paar Rezepte. Ich muss sie allerdings erstmal raus suchen.

Oh ja, bitte!


Gibt es schon einen veganen Backthread?
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

Tamtam31
gehört zum Inventar
Beiträge: 504
Registriert: 11.11.2019, 07:45

Re: Veggie-Austausch

Beitrag von Tamtam31 »

Fernweh hat geschrieben:
17.09.2020, 13:24
Gargantula hat geschrieben:
17.09.2020, 12:56
Ich war zwar nie vegan, habe aber lange leidenschaftlich vegane Sahne- und Buttercremetorten gebacken. Mein liebstes Biskuit Rezept ist vegan. Wenn der Wunsch danach besteht poste ich mal ein paar Rezepte. Ich muss sie allerdings erstmal raus suchen.

Oh ja, bitte!


Gibt es schon einen veganen Backthread?
Hier gibts auf jeden Fall vegane Kuchen: viewtopic.php?f=181&t=3724
Viele Grüße von mir und dem Zwergenkind (10/19)

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 385
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Veggie-Austausch

Beitrag von Gargantula »

Da kann ich es dann ja anhängen, dauert allerdings noch ein bisschen. Ich habe noch viel in Umzugskartons und da ist auch noch das Rezeptheft...
Leider..
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Alpaka
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 134
Registriert: 20.03.2020, 15:02

Re: Veggie-Austausch

Beitrag von Alpaka »

Wenn ich zb irgendwo hin gehe zum Grillen ist das bei uns meistens so , dass eh jede was mitbringt. Ich bringe dann meist Tofu Würste mit und darf dann meistens alle alleine essen wenn kein anderer veggie da ist . Manchmal "probieren" fleischesser unter großen Getöse davon eine Mini Ecke und machen dann den Eindruck, als hätten sie sich dadurch geopfert um die Welt zu retten und sagen dann , naja , meins ist es nicht .
;)
:D Januar 2020

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 12807
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Veggie-Austausch

Beitrag von Serafin »

Ich find die würstel jetzt auch nicht sooo lecker. Aber die Sojaschnitzel schon sehr. Aber ich mag eh lieber gegrillten Mais und Zucchini und Aubergine. Und Salat.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
missabonum
alter SuT-Hase
Beiträge: 2028
Registriert: 16.01.2007, 22:26

Re: Veggie-Austausch

Beitrag von missabonum »

LadyLü hat geschrieben:
17.09.2020, 11:05
In Anlehnung an Rehs Planungen würde mich interessieren, wie ihr es selbst handhabt wenn ihr eingeladen werdet.

Ich lebe seit einiger Zeit vegan und hatte es z.B. schon, dass ich mich auf einem Geburtstag den ganzen Nachmittag mit meinem Wasser vergnügt habe, da natürlich sämtliche Kuchen / Waffeln Eier und Milch enthalten haben und auch für den Kaffee keine Milchalternative vorhanden war. Ist ja prinzipiell auch okay, da erwarte ich gar nicht, dass der Kuchen mal anders gebacken wird.
Ich persönlich bin dann aber so, dass ich mir im Vorfeld Gedanken mache, wie der Mensch mit Laktoseunverträglichkeit oder mit Glutenunverträglichkeit dennoch etwas Essen kann. Und früher, als ich selbst noch nicht vegan war, wäre auch das für mich selbstverständlich gewesen irgendeine Alternative anzubieten. Und wenn es nur ein Obstteller gewesen wäre.
Wie geht ihr damit um? Habt ihr schon euer eigenes Essen / pflanzliche Milch zu einer Feier mitgebracht?
Ich esse erst seit diesem Jahr vegan und ich nehme mir „Pflanzenmilch“ für meinen Kaffee mit und da ich auch am abnehmen bin, macht es nix, wenn ich nicht von allem Kuchen esse.....
Liebe Grüße
Missa



Bild

Ich bin Krisenpflegemutter. :sling:
Mein Beruf ist meine "Berufung", solange in meinem Herzen noch ein Plätzchen frei ist.

Benutzeravatar
missabonum
alter SuT-Hase
Beiträge: 2028
Registriert: 16.01.2007, 22:26

Re: Veggie-Austausch

Beitrag von missabonum »

Alpaka hat geschrieben:
17.09.2020, 14:55
Wenn ich zb irgendwo hin gehe zum Grillen ist das bei uns meistens so , dass eh jede was mitbringt. Ich bringe dann meist Tofu Würste mit und darf dann meistens alle alleine essen wenn kein anderer veggie da ist . Manchmal "probieren" fleischesser unter großen Getöse davon eine Mini Ecke und machen dann den Eindruck, als hätten sie sich dadurch geopfert um die Welt zu retten und sagen dann , naja , meins ist es nicht .
;)
Ja, für Grilleinladungen hatte ich auch Tofuwürstchen im Kühlschrank,
Liebe Grüße
Missa



Bild

Ich bin Krisenpflegemutter. :sling:
Mein Beruf ist meine "Berufung", solange in meinem Herzen noch ein Plätzchen frei ist.

Antworten