6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Missie
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1611
Registriert: 24.06.2014, 18:33
Wohnort: NRW

6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Beitrag von Missie »

Hallo,
ich werde ab September wieder ein paar Stunden arbeiten gehen. Leider kann ich nicht oft ein bisschen arbeiten, sondern werde alle 14 Tage je 2 Tage je 8 bis 10 Stunden arbeiten...
Da ich noch nie Milch gepumpt habe und kein entsprechendes Equipment besitze, würde ich es ohne versuchen wollen. Also hoffen, dass die Brüste das mitmachen und den Papa Beikost geben lassen.

Das Baby ist dann 6 1/2 Monate alt und isst schon etwas länger mit - allerdings füttern wir nicht, sondern bieten vom Familientisch an. Mit Löffel gefüttert werden, mag er nicht und es funktioniert dementsprechend auch nicht... 😬 Vorhin noch probiert 😅.

Habt ihr Tipps, was Babys besonders gut essen können? Und spricht wohl etwas dagegen, wenn der Papa im Notfall dünneren Getreidebrei o. Ä. mit dem Becher gibt?

Ich habe die ganze Zeit ein verzweifelt und wütend brüllendes Kind vor Augen, dass vor lauter Brüllen gar nicht essen kann und hoffe mal, dass das nur meiner düsteren Phantasie entspringt und in echt wird es super laufen...

Ich warte mal gespannt auf eure Erfahrungen und Ideen!
Bitte bitte sagt nicht, dass das ohne Pumpen eine doofe Idee ist 🙈.
Drei Jungs:
Januar 2014, März 2016, Februar 2020

carolina
Profi-SuTler
Beiträge: 3232
Registriert: 20.12.2010, 10:22
Wohnort: CH

Re: 6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Beitrag von carolina »

Keine Ahnung, aber eine Handpumpe bekommst Du gebraucht für 10,- Euro auf ebay, hier im Forum auch oft geschenkt. Das war's dann an Equipment. Mir wäre es das wert.
Mit der wilden Bande 2010, 2013 und 2015.
Ich nähe mit Brother innovis-100, Babylock Desire3, Bernina L220

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9331
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: 6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Beitrag von AnnieMerrick »

Nimm so eine me.dela Swing. Die kann man mit auf Arbeit nehmen. Ist klein ubd hilft auch bei Milchstaus
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Missie
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1611
Registriert: 24.06.2014, 18:33
Wohnort: NRW

Re: 6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Beitrag von Missie »

carolina hat geschrieben:
31.08.2020, 09:43
Keine Ahnung, aber eine Handpumpe bekommst Du gebraucht für 10,- Euro auf ebay, hier im Forum auch oft geschenkt. Das war's dann an Equipment. Mir wäre es das wert.
Aber dann braucht man noch Behälter für die Milch, etwas zum Erwärmen der Milch, man muss das ganze reinigen und sterilisieren etc... Jetzt brauchen wir bisher nichts. Gar nichts. 😬
Eine kleine Pumpe gegen Milchstau könnte ich mir vorstellen, aber dann würde ich die Milch auf Arbeit wegkippen (ginge anders auch nicht)...
Aber für das Baby bedeutet das ja richtig Aufwand und es für so kurze Zeit...
Drei Jungs:
Januar 2014, März 2016, Februar 2020

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3972
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: 6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Beitrag von Reh »

Leominor hat geschrieben:
08.05.2020, 18:54
war, glaube ich, auch wieder arbeiten, als das Tigermädchen 6 Monate alt war. Vielleicht weiß sie noch was.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

carolina
Profi-SuTler
Beiträge: 3232
Registriert: 20.12.2010, 10:22
Wohnort: CH

Re: 6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Beitrag von carolina »

Ich fand das supereinfach, ein Zehnerpack von diesen Aventbechern, die wir immer noch in Gebrauch haben für diverses Essen, erwärmen muss man die Milch nicht, die Pumpe habe ich ab und an ausgekocht, die Becher kamen in die Spülmaschine, fertig. Ich hab allerdings am Morgen für denselben Tag abgepumpt und war auch nur ein paar Stunden weg, die Milch kam einfach in den Kühlschrank oder eine Kühltasche mit so einem Kühlblock. Was nicht getrunken wurde, kam weg.
Mit der wilden Bande 2010, 2013 und 2015.
Ich nähe mit Brother innovis-100, Babylock Desire3, Bernina L220

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2359
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: 6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Beitrag von AllerLiebst »

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass deine Brüste das mitmachen. Ich neige überhaupt nicht zu Staus und hatte neulich eine spannende Brust, als das deutlich ältere Flöhchen vormittags zur Eingewöhnung in der Kita war und anschießend nicht sofort getrunken hat.

Kannst Du von Hand entleeren? Das habe ich bei den Großen manchmal an Konferenztagen mittags auf der Arbeit zur Entlastung gemacht. Von Lanisoh gibt es MuMi-Beutel (hat z.B. dm). Die passen in jede Handtasche und mit etwas Übung kann man die Milch beim Ausstreichen direkt da rein spritzten lassen.
Ich meine, dass ich auch noch eine einfache Handpumpe auf dem Dachboden haben könnte. Wenn Du magst, such ich sie und schicke sie Dir gegen Porto. Schreib mir ggf. am besten eine pn, damit ich's nicht vergesse.

Oder kann der Papa mit dem Baby in der Mittagspause zu Dir kommen? Du müsstest ja noch Anspruch auf bezahlte Stillpausen (die Du auch zum Pumpen nutzen dürftest) haben.

Zum Essen: Ich würde es mit möglichst kalorienreichen weichen Lebensmitteln versuchen. Banane, Mango, Avocado fällt mir spontan ein. Vielleicht auch weiches Brot mit Frischkäse. Kartoffeln gingen hier auch früh gut in größerer Menge. Süßkartoffel und Kürbis aus dem Ofen auch. Und dann halt ordentlich Öl dran oder vom Löffel bzw. aus einem kleinen Becher dazu.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Missie
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1611
Registriert: 24.06.2014, 18:33
Wohnort: NRW

Re: 6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Beitrag von Missie »

Das heißt, ihr habt die Milch kalt aus dem Kühlschrank gegeben? 🤔 Das macht die Sache interessanter. Wäre nur die Frage, ob das Baby das mag.
Drei Jungs:
Januar 2014, März 2016, Februar 2020

Benutzeravatar
Tweety2606
alter SuT-Hase
Beiträge: 2581
Registriert: 14.02.2014, 20:22

Re: 6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Beitrag von Tweety2606 »

Meine Jungs wollten die Muttermilch nicht mehr, sobald sie von Körpertemperatur auf Raum- oder Kühlschrank runtergekühlt war. Weder kalt noch aufgewärmt.
Tweety mit Krümel (*01/2014), Käfer (*08/2016) und Knöpfchen (*05/2020)
Meine KK-Bewertungen

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6798
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: 6 monatiges Baby satt bekommen ohne MuMi

Beitrag von pqr »

Du könntest die Milch kühlschrankkalt oder bei Raumtemperatur im Becher anbieten lassen.
Mein Großer hat das vom Papa auch problemlos angenommen, solange es Mumi war.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Antworten