In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Antworten
Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1709
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Myeskathry »

Landliebe88 hat geschrieben:
17.08.2020, 21:31
Linda89 hat geschrieben:
17.08.2020, 04:17
Kartoffeln schäl ich nie.
Ich auch nicht. Wurzelgemüse generell nicht. Das wird mit der Gemüsebürste geschrubbt, ist auch nicht mehr Arbeit, man hat weniger Abfall und es ist gesund
Das Möhrchen hatte in der Stillzeit ganz schlimm Blähungen, wenn ich Kartoffeln mit Schale gegessen habe...
Labello86 hat geschrieben:
17.08.2020, 21:12
Oh, danke für den Nudelauflauf-Link!

Ich koche gern Polenta, wenns schnell gehen muss, und zwar so:
Schnellkochpolenta in halbe halbe Milch und Wasser aufstellen, mit Salz, Pfeffer und reichlich Rosmarin würzen, 10min kochen, dabei viel rühren. Währenddessen Parmesan reiben (viel). Wenn der Polenta gar und cremig ist, noch den Parmesan unterrühren und fertig. Ich esse das gern mit Salat, mein Mann braucht noch Fleisch dazu.
Rosmarin ist ein guter Tipp.
Man muss weniger rühren, wenn man die Polenta (heißt bei uns Palukkes) in die bereits aufgekochte Flüssigkeit gibt. Und was ist Schnellkochpolenta? Bei mir ist die Normale samt Aufkochen auch in 10 min fertig...
Liebe Grüße
Myeskathry mit Ritter (7/12), Möhrchen (7/14) und kleinem Edelmann (4/20)

Labello86
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1154
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Labello86 »

Hier gibts Polenta in unterschiedlichen Körnungen, je feiner desto kürzer die Kochzeit. Das mit dem weniger Rühren werde ich das nächste Mal ausprobieren.
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 733
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Sam »

Ich schmeisse Polenta, Reis, Hirse, Bulgur etc. immer einfach in die Mikrowelle. Ich verwende die sonst gar nicht, finde aber, dafür ist sie Gold wert, weil es ohne Rühren, anbrennen etc. klappt, dafür hab ich immer irgendwann Zeit.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1709
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Myeskathry »

Wie machst du das mit der Mikrowelle? Woher weißt du, was du da einstellen musst? Klappt das auch mit Griesbrei oder kocht da die Milch über?
Liebe Grüße
Myeskathry mit Ritter (7/12), Möhrchen (7/14) und kleinem Edelmann (4/20)

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 5673
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Linda89 »

Mikrowelle: einmal ausprobieren und merken.

Reis mache ich im Verhältnis 2:1 kochendes Wasser zu Reis. Fünf Minuten volle Pulle, dann zehn Minuten ziehen lassen.

Milchreis eine kleine Tasse Rundkornreis, vier kleine Tassen Milch, zehn Minuten volle Pulle, dann 35 Minuten niedrigste Stufe. Ab und umrühren. Schüssel muss groß genug sein. Wenn ich mehr als eine Tasse mache, klappt es meistens nicht.

Linsen auch 2:1, aber nur ein paar Minuten.

Hirse je nach gewünschter Konsistenz auch etwa 2:1, aber eher länger.

Kichererbsen über Nacht einweichen, dann etwa 15 Minuten volle Pulle und 35 Minuten niedrig.
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 5673
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Linda89 »

Also, Milchreis ist das einzige heikle finde ich. Bei den anderen Sachen ist die größte Gefahr, dass es verkocht und das eigentlich auch nur bei den Linsen (kann man Kichererbsen verkochen? Eher nicht... :lol:)
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

Missie
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1611
Registriert: 24.06.2014, 18:33
Wohnort: NRW

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Missie »

Hmm, wir haben gar keine Mikrowelle und ich finde, Reis und Co geht auch so ziemlich schnell?
Je nachdem Reis/ Getreide in Wasser aufkochen, Herd auf niedrigste Stufe stellen und fertig. Also mit Deckel drauf, natürlich. Da muss man nichts umrühren und es brennt auch nichts an. Die Zeiten sind ähnlich zu Lindas Ausführungen zu den Mikrowellengarzeiten....
Weißer Reis kocht/ zieht 12 Minuten, Vollkornreis 25 Minuten, Milchreis 35 Minuten usw usf...
Drei Jungs:
Januar 2014, März 2016, Februar 2020

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 5673
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Linda89 »

Also Milchreis auf dem Herd hab ich noch nie ohne anbrennen geschafft....
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

Grashüpfer
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1147
Registriert: 17.08.2018, 19:07
Wohnort: an der Donau

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Grashüpfer »

Auf dem Herd kann ich Milchreis auch nicht. Aber der Thermomix kann das echt super. Da braucht man gar keine Hand 🙈
Sohn (10/14), Tochter (07/17) und Babysohn (02/20)

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 733
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Sam »

Myeskathry hat geschrieben:
23.08.2020, 19:54
Wie machst du das mit der Mikrowelle? Woher weißt du, was du da einstellen musst? Klappt das auch mit Griesbrei oder kocht da die Milch über?
Ich denke, es kommt wohl auf die Mikrowelle an. Bei mir klappt es so: immer doppelt so viel Wasser wie Getreide. Ich habe kochendes Wasser direkt aus der Leitung und stelle die Mikrowelle dann auf 5 Minuten (Polenta), 10 Minuten bzw. bei Hirse auf 15 Minuten „erwärmen“ (also nicht höchste Stufe).
Mit Milch koche ich eher nicht, wenn, dann gebe ich die im Nachhinein dazu - wahrscheinlich funktioniert es mit der richtigen Wattzahl/Stärke aber auch.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Antworten