In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Antworten
Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 733
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Sam »

Polenta, eingerührt in Joghurt mit (gefrorenen) Himbeeren, Blaubeeren und einer zermatschten Banane. Für uns Erwachsene mit Walnüssen. Die heisse Polenta taut die Beeren auf und die Beeren kühlen die Polenta - dadurch auch extra schnell essbar bei großem Hunger. ;)

Wenn ich 10 min habe, Couscoussalat mit Tomaten, Gurken, Zucchini, Oliven (eventuell Pfirsichen) und Mozarella/Halloumi. Das gibts wirklich oft, zur Abwechslung auch mit Hirse oder Nudeln, die ich schon tagsüber gekocht habe. Das Kind darf dabei mit den Gurkenschalen spielen, das ist meistens spannend genug.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Benutzeravatar
Iris
Profi-SuTler
Beiträge: 3998
Registriert: 04.05.2006, 22:38

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Iris »

Schupfnudeln aus dem Kühlregal mit TK-Gemüse.
Ich brate die Schupfnudeln 5 min an, während das Gemüse in der Mikrowelle angegart wird. Dann werfe ich das Gemüse mit in die Pfanne und brate alles zusammen nochmal ca. 5 min, bis das Gemüse gar ist.
Iris mit Großer -10/05- und Kleiner -02/08- , erzogen und geimpft

Benutzeravatar
Iris
Profi-SuTler
Beiträge: 3998
Registriert: 04.05.2006, 22:38

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Iris »

Und dann ist da noch der Allzweck-keine-Zeit-Nudelauflauf. Vorbereitungszeit 5 min, dann halt noch die Backzeit. Schmeckt mega!
Iris mit Großer -10/05- und Kleiner -02/08- , erzogen und geimpft

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 5666
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Linda89 »

Ohhhh mein Auflauf, schön! Den hab ich auch lange nicht mehr gemacht (wir waren zwischendurch Mal extrem Low carb). Muss ich Mal wieder machen!
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

Benutzeravatar
Iris
Profi-SuTler
Beiträge: 3998
Registriert: 04.05.2006, 22:38

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Iris »

Linda89 hat geschrieben:
16.08.2020, 21:33
Ohhhh mein Auflauf, schön! Den hab ich auch lange nicht mehr gemacht (wir waren zwischendurch Mal extrem Low carb). Muss ich Mal wieder machen!
Ich mach den ganz oft. Meine Große liebt ihn!
Iris mit Großer -10/05- und Kleiner -02/08- , erzogen und geimpft

Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1709
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Myeskathry »

Wenn es ganz schnell gehen muss brate ich gerne Ei-Guck aus dem Loch. Pro Kind eine (manchmal auch zwei) Scheiben Brot. Da wird mit einem größeren Ausstecher (mein Papa nahm ein Glas) ein Loch rein gestanzt. Das Brot und das ausgesochene werden in einer Butter-Öl-Mischung von einer Seite golden gebraten, dann gewendet, Ei ins Loch aufgeschlagen und auf niedriger Stufe fertig gebraten. Ich brate in zwei Pfannen parallel.

Eier-(Pfann-)kuchen gehen hier nicht schnell, da die bei mir eher wie Crepes sind.

Griesbrei oder heißer Pudding gehen schnell.

Bei Kartoffeln ist auch das Schälen das Problem. Wenn.möglich schäle ich die gleich morgens schon und stell sie fix und fertig mit Salzwasser unterm Dampfeinsatz und.Deckel auf den Herd. Dann muss ich den nur noch anschalten. Koch in wenigen Minuten, da nur wenig Wasser und ist in 20 min gar. Mein Induktions-Herd schaltet sich nach Einstellung dann selbst aus und wenn ich in der Zeit stille oder was weiß ich, ist am Ende auch das Essen gut. Dazu Quark oder Zaziki oder Käse oder Kräuterbutter oder .... (kann man alles fertig im Kühlschrank haben)
Reis (“mit Sch...“ sagt mein Mann aus Spaß) Reis ist auch relativ rasch gekocht und kann man auch mit diversen kalten Soßen (z.B. Joghurtsoße) essen. Gerne dazu Fischstäbchen.

Kartoffelpürree: Wasser im Wasserkocher heiß machen, in einen Topf z.B. aug TK-Erbsen gießen, diese kurz garen, ein paar Gewürze dazu, das Pürreepulver nach Anleitung fertig verarbeiten und TK-Kräuter unterrühren. Mit mehr Wasser und evtl. Würstchen ist es eine Kartoffelsuppe.

Polenta Herzhaft mit Wasser und Käse eingerührt. Dazu eine Soße aus kaltem Tomatenpürree. Geht ganz sehr schnell.

Fertig-Tortellini oder Pelmeni oder so.
Liebe Grüße
Myeskathry mit Ritter (7/12), Möhrchen (7/14) und kleinem Edelmann (4/20)

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 5666
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Linda89 »

Kartoffeln schäl ich nie.
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

Labello86
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1154
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Labello86 »

Oh, danke für den Nudelauflauf-Link!

Ich koche gern Polenta, wenns schnell gehen muss, und zwar so:
Schnellkochpolenta in halbe halbe Milch und Wasser aufstellen, mit Salz, Pfeffer und reichlich Rosmarin würzen, 10min kochen, dabei viel rühren. Währenddessen Parmesan reiben (viel). Wenn der Polenta gar und cremig ist, noch den Parmesan unterrühren und fertig. Ich esse das gern mit Salat, mein Mann braucht noch Fleisch dazu.
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 200
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Landliebe88 »

Linda89 hat geschrieben:
17.08.2020, 04:17
Kartoffeln schäl ich nie.
Ich auch nicht. Wurzelgemüse generell nicht. Das wird mit der Gemüsebürste geschrubbt, ist auch nicht mehr Arbeit, man hat weniger Abfall und es ist gesund
Landliebe mit Mausi *09/2019

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 5666
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Linda89 »

Landliebe88 hat geschrieben:
17.08.2020, 21:31
Linda89 hat geschrieben:
17.08.2020, 04:17
Kartoffeln schäl ich nie.
Ich auch nicht. Wurzelgemüse generell nicht. Das wird mit der Gemüsebürste geschrubbt, ist auch nicht mehr Arbeit, man hat weniger Abfall und es ist gesund
Auch Kohlrabi und Sellerie nicht??
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

Antworten