In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, Atsitsa

Antworten
Benutzeravatar
Myeskathry
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1831
Registriert: 17.05.2015, 20:58
Wohnort: Thüringen

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Myeskathry »

Vielen Dank!
Liebe Grüße
Myeskathry mit Ritter (7/12), Möhrchen (7/14) und kleinem Edelmann (4/20)

neara
hat viel zu erzählen
Beiträge: 167
Registriert: 27.11.2019, 16:31

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von neara »

Nudeln mit Gorgonzolasauce und blanchiertem Brokkoli
Zitronennudeln
Gnocchi gehen auch immer und man kann sie gut auf Vorrat vorbereiten, wenn es kein Fertiggericht sein sollte
Abends gerne warmes Knoblauchbrot mit irgendwas drauf (Haufen Käse mit Kräutern und Olivenöl, Kräuterquark mit Tomaten und Rucola,...)

Das Thema kommt offenbar immer wieder, vielleicht wäre es nicht verkehrt, die alten Threads hier zu verlinken und das ganze anzupinnen?
Nea mit Herbststern '17 im Herzen und Herbstkind 11/19

Nalandrea
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1155
Registriert: 09.05.2016, 19:39
Wohnort: Bergisches Land

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Nalandrea »

Iris hat geschrieben:
16.08.2020, 20:40
Schupfnudeln aus dem Kühlregal mit TK-Gemüse.
Ich brate die Schupfnudeln 5 min an, während das Gemüse in der Mikrowelle angegart wird. Dann werfe ich das Gemüse mit in die Pfanne und brate alles zusammen nochmal ca. 5 min, bis das Gemüse gar ist.
Das ist auch mein superschnelles, gesundes Mittagessen.
Alternativ mit Gnocchi.
Habe dafür immer Gemüsemischung ungewürzt im TK.
Ganz liebe Grüße :D von Nalandrea ihrem großen Glück: Mottili 02/16 und Muckelmäuschen 07/19. Die Sternchen 10/2017 & 02/2018 bleiben unvergessen.

Benutzeravatar
BeaTee
ist gern hier dabei
Beiträge: 57
Registriert: 02.07.2016, 11:22

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von BeaTee »

neara hat geschrieben:
27.09.2020, 11:22
Zitronennudeln
Das hörst sich lecker an, wie machst du die?
Froschnudeln: Tiefkühlerbsen in wenig Wasser kurz aufkochen lassen, dann mit Frischkäse und etwas Kochwasser pürieren zu einer Soße. Ein paar ganze Erbsen beiseitestellen vorher. Dazu kann man noch Parmesan hobeln und Schinkenwürfel in der Pfanne anbraten.
BeaTee mit März (2016) und Aprilkind (2019)

neara
hat viel zu erzählen
Beiträge: 167
Registriert: 27.11.2019, 16:31

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von neara »

BeaTee hat geschrieben:
30.09.2020, 10:42
neara hat geschrieben:
27.09.2020, 11:22
Zitronennudeln
Das hörst sich lecker an, wie machst du die?
Die Schnellversion ist eine Menge Parmesan, Olivenöl, Schale und Saft aus einer Zitrone (oder mehr / weniger, nach Geschmack) verrühren, gekochte Nudeln rein, schnell gut vermischen, evtl. bissl Nudelwasser dazu geben, damit es schön cremig wird. Etwas Grünes (Petersilie oder auch Basilikum, Minze...), Pinienkerne, extra Parmesanraspeln und Zitronenschale sowie frisch gemahlenen Pfeffer drauf, fertig. Passt gut zu Spagetti, Tagliatelle, Fettuccine...

Man kann die Pinienkerne und die Zitronenschale auch zuerst im Olivenöl (oder in Butter) leicht anrösten oder sich der Vorbereitung insgesamt etwas mehr widmen (ich mag als Grundrezept Pasta al Limone von seriouseats-dot-com). Kommt drauf an, wie viel Zeit und Aufmerksamkeit man dem ganzen widmen kann. 😊

Froschnudeln klingen auch super.
Nea mit Herbststern '17 im Herzen und Herbstkind 11/19

Antworten