In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Antworten
Kaba
hat viel zu erzählen
Beiträge: 225
Registriert: 07.11.2019, 04:36

In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Kaba »

Ich dachte, vielleicht haben außer mir noch andere Bedarf für so einen Thread. Was kocht ihr, wenn es wirklich, wirklich schnell und unkompliziert sein muss?
Klar, schnelle einfache Rezepte gibt es viele, aber zum Teil muss man da dann doch erstmal schnippeln, vorbereiten...Wir haben zur Hochzeit ein Kochbuch gekriegt, von einer Sterneköchin aber mit " simplen Alltagsrezepten für die Familie", tja, ich musste erstmal in 3 Läden naxh Misopaste suchen und stand dann 2h in der Küche (dann war es allerdings sehr lecker).

Meine Kleine beschäftigt sich gerade nicht lang allein, schon gar nicht, wenn sie hungrig ist. Mein Mann nimmt sie zwar, wenn er von der Arbeit heimkommt, aber dann hat sie meistens auch schon Hunger und es sollte schnell gehen...manchmal hab ich schon während dem Mittagsschlaf was vorbereitet, aber da hab ich gerade bei 30 Grad einfach keine Lust zu und bald arbeite ich wieder, dann geht das eh nicht.

Also: was kocht ihr mit Baby auf dem Arm, Kleinkind zwischen den Füßen...oder wenn es aus einem andern Grund echt fix gehn muss? Gern babytauglich und halbwegs gesund, aber muss auch nicht...

Von mir kommt gleich auch noch was.
Kaba mit Milchmädchen (09/19)

Benutzeravatar
June
Dipl.-SuT
Beiträge: 4105
Registriert: 07.02.2011, 17:37

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von June »

Nudeln mit Spinat und Rührei/Spiegelei/Fischstäbchen
Das geht immer 😊
S.J. *10/2010
S.O. *4/2019

*1/2018
*3/2018

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1492
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Ellies »

Oh da bin ich gespannt, das brauch ich auch. Mein schnellstes Essen ist tatsächlich bisher Kartoffeln einfach abwaschen, halbieren und aufs Backblech in den Ofen. Dazu dann Frischkäse/Quark was hält grad da ist.
Und noch etwas das ich mir angewöhnt habe (seit mein Mann mal 3 Wochen nur Kartoffeln essen durfte):
Wir haben eigentlich immer gekochte Kartoffeln im Kühlschrank, dann hat man nämlich total schnell eine Suppe/Bratkartoffeln oder einen Kartoffelsalat gemacht wenn es wirklich schnell gehen muss.

Naja ein bisschen Kartoffellastig bei mir, eigentlich kaum zu glauben, dass ich bis ich mit meinem Mann zusammen gezogen bin nie Kartoffeln gekocht habe 🙈😂. (Ich hatte aber vielleicht auch zu viel, bei uns zu Hause gab es immer 5x die Woche "Hördöpfel", da gab's zu Studentenzeiten dann nur Nudeln)
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Kaba
hat viel zu erzählen
Beiträge: 225
Registriert: 07.11.2019, 04:36

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Kaba »

Bei uns gab es diese Woche Salmorejo (kalte Tomatensuppe, ähnlich wie Gazpacho) nach diesem Rezept: https://www.chefkoch.de/amp/rezepte/133 ... orejo.html
Ist dort etwas ausführlich beschrieben, geht aber echt schnell. Ich mag es bei dem Wetter sehr gern, ist aber vielleicht nicht für jeden was.

Zu den Kartoffeln: ich kauf oft die kleinen Drillinge, die muss man gar nicht oder nur einmal durchschneiden und sie sind trotzdem schnell fertig. Ich hatte auch mal so einen Beutel, um Kartoffeln in der Mikrowelle zu gehen, der war auch super. Geht auch mit einem Gefrierbeutel. Aber ist eher was für 2-3 Kartoffeln und nicht für eine große Portion.
Kaba mit Milchmädchen (09/19)

Adjoa
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 362
Registriert: 27.02.2019, 19:45

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Adjoa »

Ich find Couscous super! Nur heißes Wasser drüber schütten, ein bisschen Gemüse (und ggf Feta oder Tofu) schnibbeln, würzen und fertig.
Adjoa mit Motti (02/19)

Benutzeravatar
Valeska
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 717
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Valeska »

Hier setz ich auch unbedingt ein Lesezeichen 😬

Ich hab, seit Baby da ist, viel Gemüseschnibbelei einfach auf den Boden verlegt, weil die gute Laune länger anhält, wenn Mama auch Boden sitzt, und daraus viel Eintöpfe gekocht. Gemüse, Kartoffeln, alles in einen Topf - während das kocht, kann man dann schon mal das Baby wieder aufmuntern oder stillen, evtl noch ne Dose Hülsenfrüchte, Kokosmilch und/oder Tofu dazu (vegetarischer Haushalt).

Aber
1. bei der Wärme jetzt ist so ein sättigender Eintopf oft nicht das richtige
2. seit das Baby robben kann, sind scharfe Messer und ein Biomülleimer auf dem Boden oft nicht mehr so das Wahre :lol:

Ich lese also gespannt mit :mrgreen:
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

fb2015
gehört zum Inventar
Beiträge: 404
Registriert: 22.11.2015, 10:53

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von fb2015 »

Linsencurry: Zwiebel hacken, mit 200g roten Linsen in Öl andünsten, dann eine Dose gehackte Tomaten und eine Dose Kokosmilch dazukippen. 10 Minuten köcheln lassen, mit Pfeffer, Salz und Currypulver würzen. Fertig.
Fb mit drei Mädels (10/2015, 09/2017, 01/2020)

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 306
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Gargantula »

Spinat mit Schafskäse
Reis kochen, derweil Spinat auftauen und erwärmen. Schafskäse in Würfel schneiden oder grob zerbrechen. Den noch warmen Reis in den Spinat geben, bis einem das Mischungsverhaltnis gefällt. Schafskäse/Feta unterheben. Salz und Pfeffer - fertig!
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Mambu
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1175
Registriert: 22.12.2017, 18:21

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Mambu »

Das mache ich mit den kleinen Nudeln, die wie Reis aussehen.

Wenn es ganz schnell gehen muss, essen wir Haferbrei mit Apfelstücken.
Hafermilch aufkochen. Haferflocken rein. Dreimal umrühren. Apfelstücke rein. Fertig.

Grießbrei geht auch gut. Mit Hafermilch und Vollkorndinkelgrieß. Und ein paar Rosinen.
Baby Boy 08/2017

Missie
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1611
Registriert: 24.06.2014, 18:33
Wohnort: NRW

Re: In 10 Minuten mit Kind auf dem Arm koche ich...

Beitrag von Missie »

Mambu hat geschrieben:
12.08.2020, 22:52
Das mache ich mit den kleinen Nudeln, die wie Reis aussehen.

Wenn es ganz schnell gehen muss, essen wir Haferbrei mit Apfelstücken.
Hafermilch aufkochen. Haferflocken rein. Dreimal umrühren. Apfelstücke rein. Fertig.

Grießbrei geht auch gut. Mit Hafermilch und Vollkorndinkelgrieß. Und ein paar Rosinen.
So mache ich es auch oft. Oder Pfannkuchen, die gehen auch immer!
Drei Jungs:
Januar 2014, März 2016, Februar 2020

Antworten