Ab wann Essen mit Alkohol?

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Ranas
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 146
Registriert: 15.01.2018, 13:18

Re: Ab wann Essen mit Alkohol?

Beitrag von Ranas »

Spannend, ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ob sich die Kinder dadurch an den Geschmack von Alkohol gewöhnen. (Dabei überlege ich andauernd, wie ich sie am besten zu einem "gesunden" Süßigkeitenkonsum erziehe...)
Nina mit V (01/2017) und T (01/2019)

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 5907
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Ab wann Essen mit Alkohol?

Beitrag von pqr »

Mit dem an den Geschmack gewöhnen habe ich auch nicht so das Problem, da es für mich im Essen eh nochmal anders schmeckt.
Ich selber habe gute Erfahrungen damit gemacht, statt Weisswein in Soßen ( z.b. bei Shrimp-Pastasoße) oder Risotto alkoholfreien Sekt oder alkoholfreien Prosecco zu geben.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1271
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Ab wann Essen mit Alkohol?

Beitrag von odakko »

Rinrin hat geschrieben:
02.04.2020, 14:30
MamaMonster hat geschrieben:
02.04.2020, 14:08
Das kann man so sehen. Ich sehe das anders. Ich achte auf den Alkoholgehalt. Aber ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der moderater Alkoholkonsum (zB ein glas Wein zum Essen, die Flasche wieder verschliessen und wegstellen) dazu gehörte. Ich fand den Umgang mit Essen (zB Süsses), Trinken in der Familie meiner Mutter immer sehr angenehm und möchte das meinen Kindern auch so weitergeben. Ich finde es also nichts Schlimmes, wenn Kinder den Geschmack von von Wein im Essen kennen. Für mich gehört dazu einfach auch, dass die Eltern einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol vorleben. Ich glaube, das beeinflusst die Kinder sehr viel mehr, als ab und zu etwas Wein in der Sauce. Ich weiss, im SuT bin ich da eher Exotin, aber ich fand, diese Ansicht darf hier ruhig auch stehen.
Ich bin da bei dir. Und ich persönlich glaube auch nicht dass es irgendeine Art von Gewöhnung an alkoholgeschmack durch Soßen etc gibt.

Einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol vorzuleben finde ich ebenfalls wichtig. Wie der aussieht ist dann persönliche Entscheidung. Die einen trinken dann halt zum Essen mal Wein oder Bier oder nen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt - die anderen verzichten komplett.
Ich werde meinen Kindern auch wenn sie groß sind nichts verbieten und hab es lieber dass sie sehen dass sie mit allem zu mir kommen können auch wenn sie irgendwann mal zu viel erwischt haben oder (hoffentlich nie) einen Problem damit entwickeln sollten (oder ihre Freunde oder sonstwas)

Grundsätzlich glaube ich einfach dass Kinder schon das Essen was ihnen schmeckt und das liegen lassen was sie nicht mögen.
Bin bei euch. Ich mach mir mit dem "gewöhnen" ehrlich gesagt Null Sorgen. Ich hab auch als Kind teilweise Sachen abgelehnt, die mir "zu alkoholisch" geschmeckt haben (gerade Nachtische …), konnte dann aber auch sagen, warum es mir nicht schmeckt – das fanden meine Eltern immer wichtig. Meine Eltern haben regelmäßig moderat Alkohol getrunken (also mal ein Glas Wein, mal ein Bier zum Essen …), regelmäßig mit Alkohol gekocht. Weder meine Geschwister noch ich haben vor dem "zulässigen" Alter Alkohol getrunken. Ich find persönlich bis heute "unabgebrannten" Alkohol nicht besonders lecker, mag kein Bier, würde mir Wein nie zum Trinken selbst kaufen (zum Kochen schon, aber da reichen dann 250ml auch gern mal 'n Vierteljahr) und komme insgesamt wahrscheinlich auf weniger als 12 Tage mit Alkoholkonsum (also Getränke) im Jahr. Aber mit wenig (!) Alkohol gekochtes Essen? Super.

Rinrin, ich wollte eigentlich schon beim letzten Post auf deinen ersten Post hier im Thread eingehen, hab ihn komplett zitiert und dann den Kommentar vergessen :oops: aber jedenfalls: ganz deiner Meinung.
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)
Wenn jemand ein Okinami Nydie irgendwo zu Verkauf stehen sieht, würde ich mich riesig über eine Benachrichtigung freuen :oops:

Aus gegebenem Anlass: gesammelte Infos zum Thema Covid-19/ SARS-CoV-2 / Coronavirus findet ihr hier.

Benutzeravatar
Rinrin
alter SuT-Hase
Beiträge: 2134
Registriert: 05.10.2017, 18:10

Re: Ab wann Essen mit Alkohol?

Beitrag von Rinrin »

🤗 odakko

Wobei ich sagen muss das wir hier schon mehr Alkohol trinken als du :oops:

Die letzte Schwangerschaft hat mein Mann mitgemacht Alkohollos und mei... war ganz interessant aber mal ein Wein oder Bier zum Essen ist wirklich schön.
Außerdem hat mein Mann 6 jahre als Barkeeper gearbeitet - der stellt sich auch mal spontan in die Küche und macht was leckeres zum Nachtisch (vorausgesetzt wir haben Eis)

Wuz erster kindergeburtstag wird sicher lustig - kindercocktails für alle!
Bild
Bild

Benutzeravatar
Sandküste
Miss SuTiversum
Beiträge: 33687
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Re: Ab wann Essen mit Alkohol?

Beitrag von Sandküste »

MamaMonster hat geschrieben:
02.04.2020, 14:08
Das kann man so sehen. Ich sehe das anders. Ich achte auf den Alkoholgehalt. Aber ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der moderater Alkoholkonsum (zB ein glas Wein zum Essen, die Flasche wieder verschliessen und wegstellen) dazu gehörte. Ich fand den Umgang mit Essen (zB Süsses), Trinken in der Familie meiner Mutter immer sehr angenehm und möchte das meinen Kindern auch so weitergeben. Ich finde es also nichts Schlimmes, wenn Kinder den Geschmack von von Wein im Essen kennen. Für mich gehört dazu einfach auch, dass die Eltern einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol vorleben. Ich glaube, das beeinflusst die Kinder sehr viel mehr, als ab und zu etwas Wein in der Sauce. Ich weiss, im SuT bin ich da eher Exotin, aber ich fand, diese Ansicht darf hier ruhig auch stehen.
Machen wir hier auch so. Finde ich so auch prima.
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"

"Worrying means you suffer twice" - Newt Scamander

...it costs nothing to respect those who are different to you...
K1 (2001) K2 (2004) und K3 (2007)

Jadzia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2180
Registriert: 15.07.2011, 21:10

Re: Ab wann Essen mit Alkohol?

Beitrag von Jadzia »

Ich denke nicht dass die Ansicht exotisch ist.
Aber nicht jeder äußert sich dazu.

Hier gibt es schon immer ganz normalen Gebrauch von Alkohol auch in Soßen.
Bei Nachtisch bin ich leicht defensiv weil das nicht verkocht.
Dax ist aber auch schon 9. sie findet Schnaps allerdings eklig 🤢 :lol:
Niemand geht je verloren

Jadzia mit Dax (03/11)

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1873
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Ab wann Essen mit Alkohol?

Beitrag von Sommermama2017 »

Beim "an den Geschmack gewöhnen" kommt es auch auf die Häufigkeit an, denke ich. Wenn es JEDEN Tag Alkohol im Essen gibt, dann gewöhnt man sich vermutlich schon.
Bei uns wäre es eher nur so 1-2 mal im Monat, und DANN isst L. Das nicht mal immer mit. (Bzw. ich hab die letzten Monate unabsichtlich gar nicht mit Alkohol gekocht.)
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 aus dem Ruhrgebiet

Benutzeravatar
Rinrin
alter SuT-Hase
Beiträge: 2134
Registriert: 05.10.2017, 18:10

Re: Ab wann Essen mit Alkohol?

Beitrag von Rinrin »

Wir haben hier auch maximal 3-4 Rezepte mit Alkohol (den man in der hälfte der Fälle super mit nem kleinen Schuss Essig und Brühe ersetzen kann)

Das ist nix was ich an die Kinder anpasse. Dann bekommen sie ein Brot wenn sie es nicht wollen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Rinrin
alter SuT-Hase
Beiträge: 2134
Registriert: 05.10.2017, 18:10

Re: Ab wann Essen mit Alkohol?

Beitrag von Rinrin »

Und entschuldigt den doppelpost: tatsächlich hab ich mich durch die alkoholfreien alternativen probiert und alkfreier Sekt ist mmn das einzige das iiirgendwie ans Original kommt.
An alkfreiem Wein hab ich so garnix gutes gefunden (dann gleich etwas essigwasser.
Alkfreies Bier ist Geschmacksache.
Alkfreier Gin hat mit Gin einfach garnix am Hut 🤷🏼‍♀️ Aber als eigenständiges Getränk ganz gut trinkbar.

Alkohol ist geschmacksträger. Das kann man auch schön mit anderen Sachen ersetzen die das sind (fett, Zucker, umami)

Ins Gulasch zu ich zb gerne ein großes Stück Konbu aus dem asialaden das ich am Ende wieder rausfische (wie Lorbeer nur viel größer) das gibt umami ab :D
Bild
Bild

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1271
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Ab wann Essen mit Alkohol?

Beitrag von odakko »

Hihi, Rinrin, Umami, da sagst du was. Eins meiner Lieblingrezepte (Nikujaga, alternativ auch als veganer Kartoffeleintopf gut essbar) macht beides: Kombu-Brühe UND Sake und Mirin … XD
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)
Wenn jemand ein Okinami Nydie irgendwo zu Verkauf stehen sieht, würde ich mich riesig über eine Benachrichtigung freuen :oops:

Aus gegebenem Anlass: gesammelte Infos zum Thema Covid-19/ SARS-CoV-2 / Coronavirus findet ihr hier.

Antworten