vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1458
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Beitrag von thuri »

Als geschnetzeltes, also in wurfelfom hatten wir die mal. Die fand ich von der Konsistenz her nicht überzeugend. Fühlte sich ziemlich schwammig an. Aber vielleicht ist das ja gebraten nicht so.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3404
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Re: vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Beitrag von Mirimama »

Ja, deshalb sollte man sie wohl ausdrücken. Ich fand sie damals recht lecker. Man kann ja auch die Kruste dann noch nach Geschmack würzen und so.
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

Benutzeravatar
Linda89
Dipl.-SuT
Beiträge: 4064
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Beitrag von Linda89 »

thuri hat geschrieben:
06.02.2020, 17:56
Da denke ich endlich erkennt jemand mein Problem und dann werden doch wieder Rezepte getauscht. 😥
Ich will dich nicht zugeben, dass ich zu faul bin.

Aber im Ernst, die schnitzeldinger aus soja oder lupine oder was auch immer finde ich recht lecker. Aber schlicht nicht nachbaubar. Und beim Hersteller findet man bei den faq die Frage nach größeren Einheiten. Antwort: unsere Kunden wollen das so.
Hat jemand mal versucht, denen zu erklären was faq bedeutet?
Oh tut mir total leid, dass wir deinen Thread gekapert haben! :(
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1458
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Beitrag von thuri »

Nee, ist nicht meiner. War nur die gleiche Frage, die ich mir auch schon ewig Stelle.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Lanali
gehört zum Inventar
Beiträge: 574
Registriert: 28.02.2010, 07:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Beitrag von Lanali »

thuri hat geschrieben:
06.02.2020, 19:38
Nee, ist nicht meiner. War nur die gleiche Frage, die ich mir auch schon ewig Stelle.
Wir scheinen ähnlich zu ticken :lol: , ich dachte heute mittag auch drüber nach, dass meine ursprüngliche Frage wohl leider tatsächlich unbeantwortet bleibt, weil es einfach nix dergleichen gibt und dann schreibst du genau das 8) .

Auf jeden Fall freue ich mich trotzdem über eure Rezepte. Ich finde es als jemand, der mit sehr fleischlastigem Essen großgeworden ist, extrem schwierig vegetarisches Essen zu kochen, das auch die Kinder essen und das noch dazu nicht so extrem aufwendig ist. Gemüse schnippeln für ein 5 Personen Gericht dauert ja doch länger als ein paar Chicken Nuggets in die Pfanne zu hauen und nur die Kartoffeln und Karotten dazu zu schälen.

Das mit den FAQ auf den Seiten der Hersteller ist übrigens interessant. Da bin ich gar nicht drauf gekommen mal nachzuschauen. Ich werde da auf jeden Fall mal hinschreiben, vielleicht auch frequently :) um zu zeigen, dass es aber auch Leute gibt, die das gerne in größeren Mengen hätten.
Liebe Grüße
Lanali mit B. (01/2010), S. (11/2012) und N. (09/17)

Benutzeravatar
AnnieMerrick
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7899
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Beitrag von AnnieMerrick »

Im Großhandel gibt es abpackungen zu 1kg und mehr.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1458
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Beitrag von thuri »

Welcher Großhandel? Bei der Metro hab ich es noch nicht gesehen
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Benutzeravatar
AnnieMerrick
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7899
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Beitrag von AnnieMerrick »

thuri hat geschrieben:
06.02.2020, 21:19
Welcher Großhandel? Bei der Metro hab ich es noch nicht gesehen
Selgross

Unser bioladen hat auch grosspackungen, die händler bekommen das ja von irgendwo. Bei rewe gab es mal 500g packungen Geschnetzeltes, leider mir gluten.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Linda81
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 921
Registriert: 06.12.2014, 18:06

Re: vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Beitrag von Linda81 »

Diese Soja-Schnitzel - da hatte ich mal ein irres Rezept für! Danke fürs Erinnern!
Im Prinzip wurden die in kräftiger Brühe eingeweicht. Ausdrücken, würzen (Salz, Pfeffer, Paprika, ggf. noch Hähnchenwürzsalz wer es mag) und dann paniert in einer Mischung aus einfach Mehl, Wasser und Hefeflocken, wenn ich mich richtig erinnere. Das hat sogar mein Mann geliebt, und der steht gar nicht auf Fleischersatz.
Linda mit Sohnio (10/2014) und dem Freudenstrahl (01/18)

Benutzeravatar
Mutterhenne
alter SuT-Hase
Beiträge: 2393
Registriert: 03.04.2014, 15:13

Re: vegetarischer Fleischersatz - Verpackungswahnsinn

Beitrag von Mutterhenne »

Linda81 hat geschrieben:
09.02.2020, 11:24
Diese Soja-Schnitzel - da hatte ich mal ein irres Rezept für! Danke fürs Erinnern!
Im Prinzip wurden die in kräftiger Brühe eingeweicht. Ausdrücken, würzen (Salz, Pfeffer, Paprika, ggf. noch Hähnchenwürzsalz wer es mag) und dann paniert in einer Mischung aus einfach Mehl, Wasser und Hefeflocken, wenn ich mich richtig erinnere. Das hat sogar mein Mann geliebt, und der steht gar nicht auf Fleischersatz.
Klingt sehr ungesund lecker 🤪!
"Die meisten Zitate im Internet sind falsch." (Aristoteles)

Grüße von der Henne
mit Superheldin (09/2013), Piepselchen (11/2018) und den Schutzengel-* (März 2012, November 2017).

Antworten