Fingerfood-BLW Austauschthread

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Antworten
Maikäferchen19
hat viel zu erzählen
Beiträge: 229
Registriert: 16.08.2019, 10:55

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von Maikäferchen19 »

"in dem Alter" = 5 Monate
... glücklich mit dem kleinen Knuffi (05/19)

Sam
gehört zum Inventar
Beiträge: 447
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von Sam »

Mein Kind war auch schon so früh interessiert und hat sich sogar Dinge von meinem Teller geholt. Bis 5 1/2 Monate hab ich ihn noch hingehalten (ich hatte Sorge, zu früh anzufangen), dann haben wir offiziell angefangen und er war sichtlich glücklich. Ich denke, auch der Zeitpunkt der Beikostreife ist bei Kindern halt einfach etwas unterschiedlich. Und klar, die Kinder beissen von den angebotenen Dingen ab, aber so weichgegartes Gemüse und Bananen werden im Mund einfach zu Brei zermatscht/zer"kaut". Zu große Stücke kamen am Anfang immer gleich wieder raus. Da habe ich eher jetzt das Problem, dass er sich alles gleichzeitig in den Mund stopft weil es ja verschwinden könnte oder so :roll:
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Zööö
alter SuT-Hase
Beiträge: 2790
Registriert: 06.03.2015, 09:34

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von Zööö »

Die mittlere hat mit unter fünf Monaten schon begonnen, bei der kleinen sieht es noch nicht aus, als wäre sie in absehbarer Zeit soweit, denke das hängt vom Kind ab...
Viele Grüße
ich und
Großer Wurm *November 2014 und Würmchen *November 2016 und Würmli Juni 2019

OrangerStier
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 813
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von OrangerStier »

Sagt mal wie schaft ihr das, dass ihr eure Babys nicht 3 mal täglich umziehen müsst nach dem Essen. Wenn ich Wasser reiche landet das grundsätzlich auf dem Oberteil und die Ärmel sind vom essen auch immer dreckig und wenn ich pech hab hängt alles in den Haaren und rutscht in die Kleidung bis zur Windel
Stiermama mit Fee 02/19

Meine Bewertungen

Adjoa
hat viel zu erzählen
Beiträge: 207
Registriert: 27.02.2019, 19:45

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von Adjoa »

OrangerStier hat geschrieben:
13.10.2019, 11:18
Sagt mal wie schaft ihr das, dass ihr eure Babys nicht 3 mal täglich umziehen müsst nach dem Essen. Wenn ich Wasser reiche landet das grundsätzlich auf dem Oberteil und die Ärmel sind vom essen auch immer dreckig und wenn ich pech hab hängt alles in den Haaren und rutscht in die Kleidung bis zur Windel
Ärmellätzchen! Ich habe die von dm und Rossmann, leider aus Plastik. Plus Stofflätzchen drunter, da ansonsten der Halsausschnitt zu groß ist. Manchmal leg ich Motti noch ein Spucktuch auf die Beine.
Adjoa mit Motti (02/19)

Benutzeravatar
IdieNubren
alter SuT-Hase
Beiträge: 2977
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von IdieNubren »

Maikäferchen19 hat geschrieben:
11.10.2019, 22:40
Hallo!
Unser Sohn ist sehr interessiert an unserem Essen, streckt die Hände danach aus und manchmal hüpft er uns fast vom Schoß, wenn wir am Essen sind. Deshalb hab ich ihm heute einfach mal eine Banane hin gehalten, um zu schauen, was er damit macht. Er hat sie sofort mit beiden Händen geschnappt und sich in den Mund gesteckt. Dann sah es so aus, als würde er daran nagen, er hat das Gesicht verzogen und geschmatzt.
Ich hatte leider Angst, dass er evtl ein zu großes Stück abbeißt und sich verschluckt und hab den Versuch beendet.
Er steckt ja auch alles Spielzeug in den Mund und kaut darauf rum, ich weiß gar nicht genau, wie man das vom Interesse am Essen unterscheiden soll.
Macht es Sinn, in dem Alter schon Fingerfood anzubieten oder sollten wir noch warten bzw es mal mit Brei probieren?
Wie groß sind denn die Stücke, die ihr euren Kindern ganz am Anfang gegeben habt? Ich lese oft von gegartem Obst und Gemüse, aber wenn es weich ist, lassen sich doch ganz leicht auch ohne Zähne größere Stücke abteilen...?
Ich hab bei meinen Kindern deutlich gesehen dass der Würgereflex sehr weit vorne auf der Zunge ist - größere Stücke wurden demnach ziemlich schnell wieder heraus befördert. Ich finde zu klein sollten die Stückchen nicht sein sondern können Sie sie schwer greifen. Banane finde ich schon sehr praktisch am Anfang - fest und weich irgendwie gleichzeitig, Süß und lecker, kann man gut anfassen und matschen.
Ich hatte aber ehrlich keine Angst davor dass meine Kinder zu große Sachen verschlucken, sie wirkten auf mich wirklich sehr kompetent. Die kleine hat auch mit 4-4,5 Monaten angefangen.
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Benutzeravatar
Cryptomon
Power-SuTler
Beiträge: 6858
Registriert: 07.12.2014, 15:37
Wohnort: Berlin

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von Cryptomon »

Adjoa hat geschrieben:
13.10.2019, 11:26
OrangerStier hat geschrieben:
13.10.2019, 11:18
Sagt mal wie schaft ihr das, dass ihr eure Babys nicht 3 mal täglich umziehen müsst nach dem Essen. Wenn ich Wasser reiche landet das grundsätzlich auf dem Oberteil und die Ärmel sind vom essen auch immer dreckig und wenn ich pech hab hängt alles in den Haaren und rutscht in die Kleidung bis zur Windel
Ärmellätzchen! Ich habe die von dm und Rossmann, leider aus Plastik. Plus Stofflätzchen drunter, da ansonsten der Halsausschnitt zu groß ist. Manchmal leg ich Motti noch ein Spucktuch auf die Beine.
Wenn man nähen kann, lassen die sich auch wunderbar selbst nähen! Einen beliebigen raglan-schnitt eine Nummer größer nehmen und das Rückenteil weglassen. Den Halsausschnitt einfassen, dabei an beiden Seiten weit überstehen lassen zum zubinden
CK-one¹ 10/2014
CK-two¹ 03/2019

-------

¹ Cryptokind 1 & 2


-------

Was für andere der Ringsling, ist für mich der Onbuhimo!

Passwörter sind wie Unterhosen: Nie offen rumliegen lassen, regelmäßig wechseln, keinen Fremden ausleihen.

Maschinenpark: Brother Innov-is F480, BabyLock enlighten, Silhouette Portrait, Powerzwerg und Elna Easy Cover

bluestar
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 627
Registriert: 03.08.2018, 10:24

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von bluestar »

Adjoa hat geschrieben:
13.10.2019, 11:26
OrangerStier hat geschrieben:
13.10.2019, 11:18
Sagt mal wie schaft ihr das, dass ihr eure Babys nicht 3 mal täglich umziehen müsst nach dem Essen. Wenn ich Wasser reiche landet das grundsätzlich auf dem Oberteil und die Ärmel sind vom essen auch immer dreckig und wenn ich pech hab hängt alles in den Haaren und rutscht in die Kleidung bis zur Windel
Ärmellätzchen! Ich habe die von dm und Rossmann, leider aus Plastik. Plus Stofflätzchen drunter, da ansonsten der Halsausschnitt zu groß ist. Manchmal leg ich Motti noch ein Spucktuch auf die Beine.
Mein Kind ist ja deutlich älter aber wir haben nach wie vor 4 (!!!) Ärmellätzchen aus Plastik rotierend im Einsatz. Die werden nach jedem Essen heiß ausgewaschen und mindestens einmal in der Woche in die Waschmaschine. Es gibt die auch aus Frottee aber dann sind sie nicht wasserdicht und müssen eben deutlich öfter in die Maschine...
Trotzdem haben wir für das Frühstück (Joghurt) meist noch ein extra Outfit das ein paar Tage lang getrocknet und wieder angezogen wird weil sie sich trotz Ärmellätzchen total vollsaut. Ach so und ein spucktuch hatten wir früher auch auf dem Schoß bzw im Halsausschnitt, das wirft sie aber jetzt runter.
Nach dem Essen mit einem nassen Waschlappen durch die Haare ist hier auch noch oft angesagt...
+ die Kleine *04/ 2018

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5423
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von pqr »

Hier ist das häufig immer noch so.
Da half irgendwie nur akzeptieren.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

LariZZa
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1524
Registriert: 05.02.2016, 13:37

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von LariZZa »

Mein Kind läuft dreckig rum... Lätzchen jeglicher Art wurden mit Geschrei und Gezerre beantwortet. Dann wird gar nichts mehr gegessen, das ist auch nicht Sinn der Sache. Das Kitakind hat eh nichts gegessen, was große Flecken hätte machen können. Das Baby isst erstaunlich manierlich, manchmal kriegt es ein normales Lätzchen und wir leben mit dreckigen Ärmeln. Kann man ja waschen...
Bei Kitakindern fängt der Elternabend 16:30 Uhr an. Richtig, das ist jetzt unser Abend. Denn unser Morgen ist die Nacht von früher - Kirsten Fuchs

Mit Kitakind (02/16) und Krabbelbaby (1/19)

Antworten