Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, Atsitsa

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1284
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von ShinyCheetah »

Vielleicht mit Pflaume drin? Bzw reiner Obstbrei ohne Banane und sowas?
mit Sohn F (Ende September 18)

neara
hat viel zu erzählen
Beiträge: 168
Registriert: 27.11.2019, 16:31

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von neara »

Ich erinnere mich, hier irgendwo gelesen zu haben, dass dem Beikostbaby Hirsebrei püriert wird (sonst schwierig zu essen und verdauen / dafür einfacher sich zu verschlucken?). Herbstkind wollte neulich von unserem Reis und es hat offenbar sehr geschmeckt, seitdem steht Reis top im Kurs. Ich frage mich aber, ist es nicht das gleiche? Sollte Reis lieber püriert werden? (Darauf habe ich nur wenig Lust, er sicherlich auch. 🙂) Und was ist mit Bulgur oder Buchweizen?
Nea mit Herbststern '17 im Herzen und Herbstkind 11/19

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6942
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von pqr »

neara hat geschrieben:
03.10.2020, 16:10
Ich erinnere mich, hier irgendwo gelesen zu haben, dass dem Beikostbaby Hirsebrei püriert wird (sonst schwierig zu essen und verdauen / dafür einfacher sich zu verschlucken?). Herbstkind wollte neulich von unserem Reis und e111111121111111111s hat offenbar sehr geschmeckt, seitdem steht Reis top im Kurs. Ich frage mich aber, ist es nicht das gleiche? Sollte Reis lieber püriert werden? (Darauf habe ich nur wenig Lust, er sicherlich auch. 🙂) Und was ist mit Bulgur oder Buchweizen?
Bei Hirsebrei käme es mMn ga nicht darauf darauf an, ob püriert oder nicht, sondern, dass es thermisch aufgeschlossen ist. Also gekocht oder aus entsprechend vorbehandelten Flocken.
Reis würde ich nicht parieren und kochen wird man diesen ja eh.
Bulgur und Hirse würde ich auch kochen.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
Valeska
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 880
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Valeska »

Wir geben Risotto, Milchreis, Bulgur einfach so ... Nie im Leben war ich drauf gekommen, das noch zu pürieren - das ist doch schon weichgekocht.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

neara
hat viel zu erzählen
Beiträge: 168
Registriert: 27.11.2019, 16:31

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von neara »

Lieben Dank für die schnellen Antworten!
Klar, Hirse koche ich jedenfalls, nehme keine Flocken sondern ganze Körnchen. Reis und Bulgur natürlich auch. Zwar ist bei uns alles eher al dente als weichgekocht, aber bis jetzt gab es keine Beschwerden. Prima, dann machen wir weiter so.
Nea mit Herbststern '17 im Herzen und Herbstkind 11/19

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 385
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Gargantula »

Das Baby hat gerade seine Essvorlieben umgestellt, oranges und weißes Obst und Gemüse gehen gar nicht, dafür stehen rot und grün hoch im Kurs.
Sie mag jetzt zb gern Paprika und Tomaten, jetzt haben wir die Paprika im Verdacht für rote Flecken rund um den Mund zu sorgen. Nach einiger Zeit sind sie wieder weg und scheinbar stören sie nicht. Weiter Paprika anbieten oder lieber erstmal nicht und später dann wieder probieren?
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2728
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Sommermama2017 »

Gargantula hat geschrieben:
18.10.2020, 19:57
Das Baby hat gerade seine Essvorlieben umgestellt, oranges und weißes Obst und Gemüse gehen gar nicht, dafür stehen rot und grün hoch im Kurs.
Sie mag jetzt zb gern Paprika und Tomaten, jetzt haben wir die Paprika im Verdacht für rote Flecken rund um den Mund zu sorgen. Nach einiger Zeit sind sie wieder weg und scheinbar stören sie nicht. Weiter Paprika anbieten oder lieber erstmal nicht und später dann wieder probieren?
Ich würde sagen: weiter anbieten. So rote Flecken kommen manchmal einfach durch die Säure im Lebensmittel. Deswegen.verschwinden sie dann auch wieder nach ner Weile.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15162
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von deidamaus »

Oft verursacht Säure in Lebensmittel solche rote Stellen.

Tritt es nur bei roher oder auch bei gekochter Paprika auf?
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 385
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Gargantula »

Die Paprika ist gedünstet, also nicht roh aber auch nicht gaaanz weich gekocht.
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Benutzeravatar
TuB
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 613
Registriert: 22.09.2017, 16:41

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von TuB »

Mein Kleiner bekommt so rote Flecken von (rohen) Tomaten. Ihn stört das nicht erkennbar und da er diese so gerne isst, bekommt er. Sie auch weiterhin.
mit Maus (Januar '17) und Käfer (November '19)

Antworten