Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Landliebe88 »

Alpaka hat geschrieben:
17.07.2020, 12:58
Reicht es Hirseflocken ("normale" , nicht extra Baby) mit heißem Wasser zu übergießen, oder müssen sie mehrere Minuten kochen für Babybrei?
Bin kein Ernährungsexperte, aber ich würde die Flocken dann zumindest eine Weile einweichen lassen.
Landliebe mit Mausi *09/2019

cicelyalaska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 165
Registriert: 16.12.2019, 22:55

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von cicelyalaska »

Alpaka hat geschrieben:
17.07.2020, 12:58
Reicht es Hirseflocken ("normale" , nicht extra Baby) mit heißem Wasser zu übergießen, oder müssen sie mehrere Minuten kochen für Babybrei?
Hirseflocken lass ich schon ein paar Minuten (so 3?) köcheln, dann nehm ich sie vom Herd und lass sie beim Abkühlen noch ziehen. Mit nur kurz aufkochen kamen sie mir noch zu bisst vor. Aber ich glaube, es gibt da auch unterschiedlich feine Flocken, wie bei Hafer auch... Meine (Alnatura) scheinen mir eher "kernig", aber da ich nie zuvor Hirseflocken gekauft hatte, weiß ich es nicht genau. :oops:
Liebe Grüße!
cicely mit dem kleinen Nüffelo 08/2019

cicelyalaska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 165
Registriert: 16.12.2019, 22:55

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von cicelyalaska »

Äh, "bissfest" sollte das heißen, sorry. 🙈
Liebe Grüße!
cicely mit dem kleinen Nüffelo 08/2019

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6467
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von pqr »

Fernweh hat geschrieben:
20.07.2020, 11:19
Ok, nicht nur bei Obstmus.
Heute wollte ich eine Karottensoße mit Mandelmus machen und da hat sich dieser seltsame Geschmack auch entwickelt. Es muss also an diesem Mandelmus liegen. Früher (bei einer anderen Marke) hatte ich das nicht mit dem komischen Geschmack.
Wird es vielleicht gerade ranzig?
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1470
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Fernweh »

Es ist ganz frisch und schon das zweite Glas.
Wenn ich es pur koste, schmeckt es vollkommen normal.
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

Benutzeravatar
Laxis
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 127
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Laxis »

Ich bin gerade nicht sicher ob die Frage hierhin gehört oder in den Stillbereich... aber da es sich um Kuhmilch handelt, denke ich, bin ich hier passender:

Hat jemand eine (schlaue) Info, wieviel Milch bei einem Kleinkind (>15 Monate) in Ordnung gehen? Unser Kleiner ist ein eher schlechter Esser und ich habe ihn mit ca 14 Monaten abgestillt. Wir sind dann direkt auf Kuhlmilch umgestiegen, was er problemlos akzeptiert hat. Jetzt sind wir aber deutlich über 500mL in 24h und mein Bauchgefühl sagt das ist etwas zu viel des Guten - aber verdünnen finde ich auch doof... hat jemand einen Anhaltspunkt in der Frage?
Mama seit 03/19

Benutzeravatar
IdieNubren
Profi-SuTler
Beiträge: 3822
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von IdieNubren »

Laxis hat geschrieben:
24.07.2020, 21:41
Ich bin gerade nicht sicher ob die Frage hierhin gehört oder in den Stillbereich... aber da es sich um Kuhmilch handelt, denke ich, bin ich hier passender:

Hat jemand eine (schlaue) Info, wieviel Milch bei einem Kleinkind (>15 Monate) in Ordnung gehen? Unser Kleiner ist ein eher schlechter Esser und ich habe ihn mit ca 14 Monaten abgestillt. Wir sind dann direkt auf Kuhlmilch umgestiegen, was er problemlos akzeptiert hat. Jetzt sind wir aber deutlich über 500mL in 24h und mein Bauchgefühl sagt das ist etwas zu viel des Guten - aber verdünnen finde ich auch doof... hat jemand einen Anhaltspunkt in der Frage?
Das finde ich auch viel Milch 😳 hast du denn das stillen mit einer Kuhmilch Flasche ersetzt? Würd ich eher nicht machen, in dem Alter nochmal mit Flasche anfangen, 🙈 ich hab meine auch in dem Alter abgestillt aber die haben gut gegessen.
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18) und dem kleinen Herbst Ü-Ei (09/20)

Benutzeravatar
Laxis
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 127
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Laxis »

Er war sich Flasche gewohnt, da ich (arbeitsbedingt) eine Pumpstillerin war. Und Mumi hat er halt auch locker über 500mL tagsüber (einschlafen und nachts gab es Brust) getrunken.
Er ist und war schon immer ein Milchfan :roll: das war als Säugling super, aber jetzt bringt es mich etwas zum Zweifeln.
Mama seit 03/19

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6467
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von pqr »

Ich vermute auch, das ist zu viel.
Es gab eine deutsche Studie zur Milchproduktefrage, da kam damals raus, dass es unter 300 ml liegen sollte ( Übergewichtsrisiko). Kuhmilch sollte da eher als Nahrungsmittel als als Getränk angesehen werden.Ich schau mal, ob ich die noch finde.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Feuerkind
Profi-SuTler
Beiträge: 3216
Registriert: 26.01.2011, 11:24
Wohnort: Ba-Wü

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Feuerkind »

Ich habe im Kopf unter einem Jahr max 200ml, 1-2 Jahre maximal 300ml und da zählen auch verarbeitete Sachen wie Joghurt und Käse rein

500ml ist wohl wirklich zu viel

Ich persönlich würde versuchen pre statt Kuhmilch zu geben, da es ja als Muttermilchersatz angeboten wird
...Bist so wunderschön und ich kann kaum ertragen wenn du weinst. Und es kann niemals eine Macht auf dieser Welt so stark wie diese Liebe sein... [ASP- Duett]

Feuerkind mit Nachtdämonin (11/14) und kleinem Schäfchen (6/19)

Antworten