Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Safran
ist gern hier dabei
Beiträge: 73
Registriert: 07.05.2020, 14:25

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Safran »

vam hat geschrieben:
26.07.2020, 22:35
Safran hat geschrieben:
26.07.2020, 14:03
Ja, die kenne ich. Will es nur nicht zu einseitig gestalten, merke ja dass sie Appetit hat, momentan aber halt
nur auf den Getreidebrei. Vielleicht versuch ich da etwas Variation rein zu bringen mit Gemüse- und Obstzusatz.
So lange du stillst, kommt die Abwechslung über die Muttermilch. Also stress dich nicht.
Kinder können sich nicht fehlernähren, solange man gesund anbietet. Wetten, dass sie in ein paar Tagen wieder Obst und Gemüse mag. Das einzige Gemüse, das übrigens hier gerade gegessen wird, sind Karotten 😉 ... ich versuche es zwischendurch mal mit etwas anderem von dem, was ich esse. Wenn nicht, dann halt gerade nicht ...
Dankeschön IDieNubren und vam
Irgendwie lässt man sich von den kleinsten Kleinigkeiten verunsichern.

Fleisch gab es bei uns auch tatsächlich nur ein paar mal, aber da noch soviel gestillt wird, hab ich mir darüber noch keine Sorgen gemacht.


Die Antwort zu Kabas Frage interessiert mich auch. Bis zum ersten Geburtstag dauert es noch.,aber wenn Peanut nach mir kommt, ui ui ui.
Safran mit Peanut 12/2019

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6492
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von pqr »

Kaba hat geschrieben:
29.07.2020, 00:28
Hm, ich mach mir da auch öfter Gedanken drüber, ich kaufe selbst auch wenig Fleisch und wenn ich dann doch mal Bio-Hack fürs Baby kaufe, isst es davon nur ein Krümelchen. Es verschmäht auch Brei/Müsli und alle meine Haferkeks-Backversuche. Dafür geht Würstchen und Käse immer, genau so aber schalenweise Nudeln, Obst und Tomaten.
Ab und zu gibt es Bolognese-Gläschen, die finde ich nicht so eklig wie Fleischgläschen pur und werden gegessen.
Ich hoffe immer, dass sie sich schon aussucht, was sie braucht und dass ich einen Mangel auch bemerken würde....

Ich würde mich mit einer Frage anschließen: wie sehr begrenzt ihr denn Salz ab dem 1. Geburtstag? Ist das dann noch nötig? Das Milchmädchen ist jetzt knapp 11 Monate und könnte sich wohl an Oliven und würzigem Bergkäse schwindlig essen. Völlig ungesalzenes (außer Obst) wird nur im "Notfall" gegessen...Ich versuche das einzugrenzen (Mozzarella statt Gouda, nicht mehr als 5 Oliven etc...). Aber leicht fällt es mir nicht, im Alltag mit Krabbelbaby schaffe ich es auch nicht, zweimal am Tag komplett frisch zu kochen und auch wenn ich für sie schon gesündere Alternativen hätte, will sie dann eben doch Maultaschen, Würstchen, Gnocchi...wenn sie es bei uns sieht..
Ich habe mich etwas an dem orientiert, was das NHS vorschlägt. Also max. 2g Salz pro Tag ab 1 Jahr.
https://www.nhs.uk/live-well/eat-well/salt-nutrition/
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6492
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von pqr »

Die WHO Empfehlung ist eher noch strikter:

For adults: WHO recommends that adults consume less than 5 g (just under a teaspoon) of salt per day (1). For children: WHO recommends that the recommended maximum intake of salt for adults be adjusted downward for children aged two to 15 years based on their energy requirements relative to those of adults.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6492
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von pqr »

Wobei, wahrscheinlich kommt es auch in etwa hin, da Kinder ja im Verhältnis schon einen im Verglrich zu ihrem Gewicht eher höher Energiebedarf haben, da sie noch wachsen.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 191
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von luise90 »

Spricht irgendwas gegen Getreidekaffee mit Milch in geringen Mengen für einen einjährigen?

Es gibt jeden Morgen Geschrei weil er meinen Kaffee möchte und ich hoffe ihn zumindest mit dem Getreidekaffee besänftigen können. Nur die gleiche Tasse mit Wasser hat er durchschaut.
Mit Wubbi 07/19

Benutzeravatar
TuB
gehört zum Inventar
Beiträge: 547
Registriert: 22.09.2017, 16:41

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von TuB »

Wie wäre es mit Milchschaum?
mit Maus (Januar '17) und Käfer (November '19)

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6492
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von pqr »

Das haben wir auch ne Zeitlang gemacht. Cappuccino für die Großen, Babyccino aka Milchschaum fürs Baby/ Kleinkind.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Seiltänzerin
hat viel zu erzählen
Beiträge: 237
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Seiltänzerin »

Für die Farbe vielleicht auch Kakao (der ungesüßte)
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen(*04/2019)

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26739
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Mondenkind »

luise90 hat geschrieben:
30.07.2020, 08:31
Spricht irgendwas gegen Getreidekaffee mit Milch in geringen Mengen für einen einjährigen?

Es gibt jeden Morgen Geschrei weil er meinen Kaffee möchte und ich hoffe ihn zumindest mit dem Getreidekaffee besänftigen können. Nur die gleiche Tasse mit Wasser hat er durchschaut.
Nein, spricht nichts gegen, falls du diese koffeinfreien Getreidedinger meinst.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 191
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von luise90 »

Mondenkind hat geschrieben:
30.07.2020, 10:29
luise90 hat geschrieben:
30.07.2020, 08:31
Spricht irgendwas gegen Getreidekaffee mit Milch in geringen Mengen für einen einjährigen?

Es gibt jeden Morgen Geschrei weil er meinen Kaffee möchte und ich hoffe ihn zumindest mit dem Getreidekaffee besänftigen können. Nur die gleiche Tasse mit Wasser hat er durchschaut.
Nein, spricht nichts gegen, falls du diese koffeinfreien Getreidedinger meinst.
Ja die meine ich, danke.
Mit Wubbi 07/19

Antworten