Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, Atsitsa

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4444
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Beitrag von IdieNubren »

Violatricolor hat geschrieben:
05.01.2020, 23:00
Hallo,
unser Kinderarzt hat das auch immer gesagt, nicht zu viel Yoghurt wegen Proteinmenge.
Die 200 ml gelten aber für KuhMILCH, und die enthält viel weniger Proteine als Yoghurt.
Liebe Grüße
Vollmilch enthält 3,3 % Eiweiß, also annähernd gleich wie Natur Joghurt
Idie mit der Großen (06/16) und der Mittleren (04/18) und dem Kleinen (09/20)

bluestar
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1051
Registriert: 03.08.2018, 10:24

Re: Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Beitrag von bluestar »

Ich bin jetzt ernsthaft verwirrt - wo ist denn da der Unterschied zu Eiweiß aus Fleisch? Ich hab mal nachgeschaut, die Fleischgläschen enthalten ähnlich viel oder mehr Eiweiß als Naturjoghurt. Und davon gibt man ja mit Gemüse gemischt doch deutlich mehr als ein paar Löffel Joghurt ausmachen würden wenn man diesen klassischen Empfehlungen folgt?!
+ die Kleine *04/ 2018

februarkind16
alter SuT-Hase
Beiträge: 2026
Registriert: 31.08.2015, 14:34

Re: Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Beitrag von februarkind16 »

Ich könnte mir vorstellen, dass man bei den gängigen Empfehlungen davon ausgeht, dass der klassische Fahrplan (erst Gemüse, dann Gemüse-Kartoffel und danach Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei) abgearbeitet wird und dann bekommen die Kinder ja schon die Proteine durch das Fleisch und wenn dann zusätzlich noch Milchprodukte dazu kommen, wird es zu viel. Ist aber nur meine Überlegung.
Mama mit großem Sohn (02/15) und kleinem Sohn (07/19) und kleinem Sternchen (09/18)

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 706
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Beitrag von Polarfuchs »

Hmmm ja, da könntet ihr Recht haben :) So viel isst sie davon sowieso nicht 🤷‍♀️ Also 2-3 Löffel werden wohl nicht schaden :)
Milch gibt es sonst auch keine, Abendbrei wird ja eh abgelehnt 🤣
Habt ihr noch Tipps zur Breipause? Macht es Sinn? Oder einfach jeden Tag anbieten?
Ich finde es so schade weil man so viel wegwirft 🙄
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

Marquis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1225
Registriert: 14.06.2017, 15:11

Re: Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Beitrag von Marquis »

Wird dann gar kein Brei gegessen oder nur kein Gemüsebrei? Vollkornbrei mit Fruchtmus finde ich nämlich sehr lecker und da esse ich den Rest. Gemüsebrei ging und geht hier auch nicht. Den biete ich auch nicht mehr an. Wozu auch?
Viele Grüße von Marquis mit Püppi (4/17) und Elli (06/19)

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4444
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Beitrag von IdieNubren »

Einfach BLW? Also Kind was vom normalen Familienessen geeignetes abgeben? Beim Frühstück hab ich gern hirse-Obst-Brei angeboten (weil Rohmilch und Marmeladen Toast oder wahlweise Cornflakes halt wirklich nicht geeignet ist) den hat dann auch die große gern gegessen.
Idie mit der Großen (06/16) und der Mittleren (04/18) und dem Kleinen (09/20)

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 706
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Beitrag von Polarfuchs »

Marquis hat geschrieben:
06.01.2020, 10:45
Wird dann gar kein Brei gegessen oder nur kein Gemüsebrei? Vollkornbrei mit Fruchtmus finde ich nämlich sehr lecker und da esse ich den Rest. Gemüsebrei ging und geht hier auch nicht. Den biete ich auch nicht mehr an. Wozu auch?
Von Obstbrei über Gemüsebrei zu Schmelzflocken viel probiert, nichts gewünscht.
Ein paar Tage ging der Brei wirklich gut, da hat sie plötzlich 60g verdrückt. Jetzt geht wieder höchstens ein Löffel, wenn nicht sogar gar keiner 🤷‍♀️
Machst du den Vollkornbrei mit Milch oder Wasser?
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 706
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Beitrag von Polarfuchs »

IdieNubren hat geschrieben:
06.01.2020, 11:17
Einfach BLW? Also Kind was vom normalen Familienessen geeignetes abgeben? Beim Frühstück hab ich gern hirse-Obst-Brei angeboten (weil Rohmilch und Marmeladen Toast oder wahlweise Cornflakes halt wirklich nicht geeignet ist) den hat dann auch die große gern gegessen.
Das machen wir zur Zeit, also sie bekommt schon essen angeboten, aber derzeit eben nur Sachen die sie in die Hand nimmt und selbst probieren kann (meistens wird es zermatscht, kurz in den Mund gesteckt, angeekelt geschaut und dann weiter zermatscht)...
Brei bis Sonntag von dem die letzten Wochen eben so gar nichts ging, und ich daher denke dass es erstmal keinen Sinn hat und wir eine Pause machen sollten. Bin aber auch nicht sicher ob das gut ist 🤷‍♀️

Manchmal frage ich mich ob es vielleicht an der Konsistenz liegt. Joghurt ist ja wirklich cremig, kein Brei ist so fein wie Joghurt und schmelzflocken ja auch eher schleimig... 🙄
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

februarkind16
alter SuT-Hase
Beiträge: 2026
Registriert: 31.08.2015, 14:34

Re: Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Beitrag von februarkind16 »

Mein Großer hat NIE Brei gegessen. Erst seit er 2 ist akzeptiert er die Konsistenz von Kartoffelbrei oder Grießbrei. Einzige Ausnahme ist Obstmus, das fühlt soch im Mund aber auch ganz anders an als dieses dicke Zeugs.
Mama mit großem Sohn (02/15) und kleinem Sohn (07/19) und kleinem Sternchen (09/18)

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 6449
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: Breipause und Joghurt / Joghurtersatz

Beitrag von Linda89 »

Unsere kleinste wollte auch ein paar Wochen lang gerne Brei essen. Und ungefähr dann, als mein Mann seine Brei Verweigerung aufgegeben hat, wollte sie keinen Brei mehr :lol: jetzt gibt's halt Finger Food, wie bei den anderen Kindern.
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

Antworten