Veganes Raclette?

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Benutzeravatar
Sandküste
SuT-Sponsor
Beiträge: 32338
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Veganes Raclette?

Beitrag von Sandküste »

Um möglichst wenig Stress zu haben, ich bin ziemlich krank, kam mir die Idee, Raclette an Heilig Abend zu machen.
Wir sind zu 6. Zwei Veganer, ein Vegetarier. Rest Allesesser.

Raclette besteht ja nun zum großen Teil aus Käse ;) - was Gunters für vegane Alternativen? Gekauft? Selbstgemacht?
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"

"Worrying means you suffer twice" - Newt Scamander

...it costs nothing to respect those who are different to you...
K1 (2001) K2 (2004) und K3 (2007)

Benutzeravatar
rueckenwind
alter SuT-Hase
Beiträge: 2871
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Veganes Raclette?

Beitrag von rueckenwind »

In den Förmchen kann man sicherlich auch Rösti oder Pizza backen oder einfach verschiedenes Gemüse, dazu Dipps, Salat, Nüsse - Käseersatz würde ich persönlich nicht besorgen oder herstellen sondern einfach weglassen.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

LariZZa
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1500
Registriert: 05.02.2016, 13:37

Re: Veganes Raclette?

Beitrag von LariZZa »

Mein Mann lässt den Käse meistens einfach weg. Macht also ein Pfännchen mit Gemüse und ner veganen Sauce, so in Richtung Barbecuesauce. Wir hatten aber auch schon den Käse von Simply V, der ging gut. Hefeschmelz kann ich mir auch gut vorstellen. Oder was aus Nussmuss. Beim Käse geht es ja auch viel um die Konsistenz, also klebrig.
Bei Kitakindern fängt der Elternabend 16:30 Uhr an. Richtig, das ist jetzt unser Abend. Denn unser Morgen ist die Nacht von früher - Kirsten Fuchs

Mit Kitakind (02/16) und Krabbelbaby (1/19)

Benutzeravatar
Nane85
alter SuT-Hase
Beiträge: 2139
Registriert: 20.08.2012, 21:58

Re: Veganes Raclette?

Beitrag von Nane85 »

Wir haben das auch vor und ich bin über diesen Blogbeitrag gestolpert: https://www.eat-this.org/veganes-raclette/amp/

Davon werde ich nun einiges übernehmen, aber Käseersatz kaufe ich
Nane85 mit den Mädels (02/13 & 06/15 & 06/19)

Marquis
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 782
Registriert: 14.06.2017, 15:11

Re: Veganes Raclette?

Beitrag von Marquis »

Hallo Sandküste, meinst du "echtes" Raclette oder das mit den Pfännchen? Bei letzterem gehen ja alle Gemüsesorten sehr gut und man kann sie sogar sehr gut oben auf der Platte grillen. Da tut der fehlende Käse nicht weh, bzw man kann auch veganen nehmen. Alternativ könntest du für die Veganer auch ein Brühe- oder Ölfondue (Gemüse im Bierteig zB) anbieten.
Viele Grüße von Marquis mit Püppi (4/17) und Elli (06/19)

Benutzeravatar
Sandtiger
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1553
Registriert: 03.02.2014, 10:16

Re: Veganes Raclette?

Beitrag von Sandtiger »

An veganen Zutaten machen wir auch gerne:
- Auberginen oder Zucchini in Olivenöl eingelegt und dann ins Pfännchen
- Bananen (für uns mit Honig)
Junior 08/2012

Meine Bewertungen für die KK bitte hier eintragen.

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10417
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Veganes Raclette?

Beitrag von Serafin »

Bei uns gibt es Gemüse, Essiggurken, Erdnüsse und dazu Kartoffeln und Nudeln. Wer mag Käse und fertig. Bißchen Öl ins Pfännchen und gut
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
Sandküste
SuT-Sponsor
Beiträge: 32338
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Re: Veganes Raclette?

Beitrag von Sandküste »

Pfännchen.
Aber normal mit viel Käse.
Dazu bräuchte ich eine Alternative
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"

"Worrying means you suffer twice" - Newt Scamander

...it costs nothing to respect those who are different to you...
K1 (2001) K2 (2004) und K3 (2007)

Benutzeravatar
rueckenwind
alter SuT-Hase
Beiträge: 2871
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Veganes Raclette?

Beitrag von rueckenwind »

Sandküste, ich glaube, du hast zwei Threads eröffnet. Vielleicht magst du um eine Zusammenlegung bitten?
Raclette eignet sich ja wirklich gut für ein gemeinsames Essen von Menschen, die sich sehr unterschiedlich ernähren.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Benutzeravatar
Sabina
Power-SuTler
Beiträge: 6045
Registriert: 13.01.2012, 11:34
Kontaktdaten:

Re: Veganes Raclette?

Beitrag von Sabina »

Pilze sind toll im Raclette oder halbierte Tomaten oben drauf, dann natürlich gekochte Kürbiswürfel oder Kartoffelscheiben für oben. Mein Sohn röstet gerne Brotscheiben darauf. Wir essen zwar alle (ausser der Mittleren) Käse dazu aber ich finde mit genügend Zutaten (Oliven, versch. Gemüse, Zwiebelchen etc. im Essig, Zwiebelringe, Pilze, im Öl eingelegte Sachen, Kürbis, Tomaten, Eiern, Käse, Wurst, Speck, Tofu, vegane Würstchen (?) etc.) finden alle etwas, das satt macht. Traditionell werden zum Käse ja eigentlich Kartoffeln gereicht. Damit ist mein no-cheese Kind eigentlich schon zufrieden. Ein paar leckere Gewürze und gut ist.
Sabina mit Lieblingssohn (*Mai 2010), Lieblingstochter (*Januar 2013) und Lieblingsbaby (*Juli 2017)
https://handwerkerin.blogspot.ch

Antworten