Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, Atsitsa

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6868
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von delfinstern »

Grießbrei glaub ich.
Ich biete immer Joghurt, obstmus und Haferflocken/Breipulver an. Macht gefühlt länger satt bei den Jungs als Obst oder Brot
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17), Delfinknirps(12/18) und Bauchdelfin (5/21)DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

mignonange
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 762
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von mignonange »

Grieskoch = Grießbrei

Macht Nussmuss denn länger satt? So Gemüsesticks mit Mandelmus hatten wir schon lange nucht mehr, werde ich mal probieren.

Zwei Mal Mittagessen gabs hier auch oft. Ich lass es meist sogar am Tisch stehen. Ich hab hier halt generell das Gefühl dass momentan nichts wirklich satt macht. Aber eventuell ist das halt grad so eine Phase egal was ichbanbiete 🤪🙄
Liebe Grüße
Ange und die Herbstkinder (09/17), (10/20)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016 + 2019

KK Bewertungen

Benutzeravatar
Yelma
alter SuT-Hase
Beiträge: 2307
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Yelma »

Ich versuche es mit fettig und weniger KH, weil ich schätze dann gibts nicht so Blutzucker auf und ab? Heut gabs Frischkäse pur. Aber das Problem ist eher dass sie nicht viel Frühstück isst sondern normal Frühstück und dann nach ner halben Stunde wieder Hunger hat. Das was macht da gar keinen so großen Unterschied.
Hier ist auch so ne Phase und ich bin schwer genervt davon 🙈
🐝Pupselchen 07/2017
🐢Schildkröte 03/2020

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 751
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Sam »

Ich biete auch eher fettiges, Oliven, Mozarella, griechisches Joghurt mit Haferflocken, Gemüsewaffeln...
Mein Kind scheint aber auch irgendeiner Diät zu folgen, in der Brot und andere sättigende Beilagen streng limitiert werden müssen ;)
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1793
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Leominor »

Das Tigermädchen will während eines Wachstumsschubs immer Milch, Joghurt und Käse und trinkt/ futtert das in Mengen in sich rein, dass ich es nicht fassen kann... Butter würde sie dann auch am liebsten nur pur essen und viel davon. 🙈 Mittlerweile lasse ich sie einfach machen (bis auf den Teil mit der Butter, da darf sie ein bisschen so essen (örgs), aber das begrenze ich) und nach ein paar Tagen ist der „Spuk“ vorbei.
Was möchte dein Kind denn gerne essen? Sagt es dazu nichts?
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Biene87
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 104
Registriert: 28.04.2020, 21:50

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Biene87 »

Was habt ihr als "Notfallsnack" immer dabei? Also für außerplanmäßige Hunger-Momente. Die hat der Zwuck seit er läuft unterwegs häufiger mal - merkt man daran, dass er sich dann alles mögliche in den Mund stopft. Vor allem Beeren 🙈
Fruchtriegel habe ich momentan in jeder Tasche, weil die nicht schmelzen oder verderben, leicht sind unfair kaum Platz weg nehmen. Sie haben aber echt viel Zucker (in anderen Worten: sie bestehen zur Hälfte aus Zucker! Auch wenn kein Zucker zugesetzt ist...). Andererseits nimmt er sie auch noch gerne, wenn er schon "hangry" ist und setzt den Zucker ja gleich durch Bewegung wieder um.
Viele Grüße von Biene mit dem Zwuck (07/2019) und *(08/2018) im Herzen

MM85i
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 786
Registriert: 01.08.2019, 13:39

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von MM85i »

Ich nehme eigentlich immer eine trockene Scheibe Brot oder Brötchen mit. Falls es keinen Hunger gibt, essen wir es zum Abendbrot
MM85i mit

M (17) L (19) und C (85)

Benutzeravatar
Krachbum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 945
Registriert: 25.12.2018, 07:14

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Krachbum »

Banane(n). Und hier auch gerne Brötchen.
Bild

Biene87
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 104
Registriert: 28.04.2020, 21:50

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Biene87 »

Danke euch - "frisches" Essen zum Snacken ist gar nicht mein Thema. Ich suche eher etwas, was ich einpacken und vergessen kann - und dann im Hunger-Notfall 2 Wochen später hervorzaubern kann 😅
Aber vielleicht muss ich mir auch einfach angewöhnen, immer was Vernünftiges einzupacken. Wasser packe ich ja auch frisches ein.
Viele Grüße von Biene mit dem Zwuck (07/2019) und *(08/2018) im Herzen

Feuerkind
Profi-SuTler
Beiträge: 3402
Registriert: 26.01.2011, 11:24
Wohnort: Ba-Wü

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Feuerkind »

Ich mache ehrlich gesagt meist eine Brotdose mit Obst und Knabberzeug, aber wenn dafür keine Zeit ist dann ebenfalls Fruchtriegel und zum knabbern gerne Maisstangen und Knabbertiere (so laugengebäck)

Ansonsten Quetschi?
Wir füllen die jetzt beim zweiten Kind selbst ab, aber die gekauften halten ja auch ewig und sind sehr dankbar in der Tasche, da sie nicht kaputt gehen können. Allerdings natürlich auch süß wie die Riegel...
...Bist so wunderschön und ich kann kaum ertragen wenn du weinst. Und es kann niemals eine Macht auf dieser Welt so stark wie diese Liebe sein... [ASP- Duett]

Feuerkind mit Nachtdämonin (11/14) und der kleinen Starken(6/19)

Antworten