Welche Essensregeln habt ihr?

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, Atsitsa

Antworten
Elena
SuT-Legende
Beiträge: 8886
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Welche Essensregeln habt ihr?

Beitrag von Elena »

Linda89 hat geschrieben:
23.10.2019, 20:51
Danke für die Erklärung Tweety!

Ja, sutnahpele, ich wollte die auch schon oft wegwerfen. Ist halt irgendwie fies, die geliebten Teller der Kinder.... Ich hoffe einfach, dass die letzten beiden bald Mal runter fallen... Wir haben auch schon versucht, neues Geschirr zu kaufen, was uns allen gefällt. Da haben wir aber nichts gefunden und die mittlere hat den Einhorn Teller bekommen. Aber der ist trotzdem anscheinend nicht so toll wie die gestreiften Teller... :roll:
Nicht wegwerfen! Bei meine Mann zuhause gab es mit seinen Geschwistern immer Streit um einen bestimmten Löffel. Da erinnern sich heute alle noch begeistert dran. :lol:
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

TrioMom
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 268
Registriert: 30.06.2018, 19:23

Re: Welche Essensregeln habt ihr?

Beitrag von TrioMom »

Elena hat geschrieben:
23.10.2019, 22:11
Linda89 hat geschrieben:
23.10.2019, 20:51
Danke für die Erklärung Tweety!

Ja, sutnahpele, ich wollte die auch schon oft wegwerfen. Ist halt irgendwie fies, die geliebten Teller der Kinder.... Ich hoffe einfach, dass die letzten beiden bald Mal runter fallen... Wir haben auch schon versucht, neues Geschirr zu kaufen, was uns allen gefällt. Da haben wir aber nichts gefunden und die mittlere hat den Einhorn Teller bekommen. Aber der ist trotzdem anscheinend nicht so toll wie die gestreiften Teller... :roll:
Nicht wegwerfen! Bei meine Mann zuhause gab es mit seinen Geschwistern immer Streit um einen bestimmten Löffel. Da erinnern sich heute alle noch begeistert dran. :lol:
Ich hab aber auch solch einen Löffel den ich immer suche wenn ich was bestimmtes essen möchte.
Er liegt perfekt in der Hand und hat eine tolle Form :lol:
Wenn einer der Kinder ihn hat nehme ich ihn auch weg.Also ich kommuniziere das nur nicht,weil ihm sonst ganz sicher jeder benutzen will :mrgreen:
Junge 2011
Mädchen 2014
Junge 2016
Kleinster Junge geschenkt im Dezember 2019

Elena
SuT-Legende
Beiträge: 8886
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Welche Essensregeln habt ihr?

Beitrag von Elena »

Bei meinem Mann war es tatsächlich nur das Aussehen des Löffels. Es gab anscheinend eine ganze Menge Löffel, die ohne Dekor waren, und einen (oder wenige?), der irgendwelche Kreuze zur Verzierung drauf hatte. Das war dann der tolle, um den es Streit gab. Kann ich verstehen, wir haben bunte Teetassen, und ich habe eine klare Reihenfolge: Der beste ist der schwarze, dann kommt der rote (morgens sind die beiden allerdings gleich gut), dann orange, dann blau dann grün.

Wobei mir da wieder eine "Regel" einfällt: Streit bzw. vor allem ungelöste Konflikte sind beim Essen verboten. Ich hasse es, wenn sich die Kinder vorher gestritten haben und dann mit motziger Stimmung an den Tisch kommen. Das wird dann erst noch geklärt und das klappt zum Glück auch (fast) immer.
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

LadyLü
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1002
Registriert: 01.11.2015, 11:56
Wohnort: Osthessen

Re: Welche Essensregeln habt ihr?

Beitrag von LadyLü »

Wirklich viele Regeln gibt es hier nicht beim Essen.

Füße vom Tisch und solange ich esse, nehme ich sie nicht auf den Schoß (Ausnahme ist, wenn es mal wieder zu spät geworden ist und sie dann fix und alle ist).
Sie muss nicht probieren (auch wenn ich es mir wünsche, aber sie will nicht), idR koche ich allerdings auch immer etwas dabei, was sie eben gern ist.
Auch darf sie aufstehen, wenn sie isst, genauso Spielzeug mit an den Tisch nehmen, das stört mich nicht. Für uns Erwachsene gilt allerdings Handy und Buchverbot!
Nachgelegt wird allerdings auch erst, wenn der Teller leer ist, zwar freut sich der Hund, aber ständig für ihn zu kochen macht dann auch keinen Spaß ;).

Frühstück nimmt sie manchmal vor dem Fernseher ein, da sie manches Mal sehr zeitig aufsteht (gerne mal um 5:30Uhr oder 6Uhr), dann direkt Hunger hat, ich aber oft noch am Schreibtisch sitze und meinen Kram erst mal fertig machen will. Also Fernsehzeit für sie und dann eben auch Frühstück.
Mittag und Abend gibt es idR ohne Fernsehen und gemeinsam am Tisch.

Thema Süßigkeiten handhabe ich sehr locker. Prinzipiell darf sie essen soviel, was und wann sie will, sofern eine Grundlage im Bauch ist. Da muss ich eben als Erwachsene immer zeitig genug anbieten, klappt aber ganz gut. Oder eben, wenn es nicht mehr lang ist bis das Essen fertig ist, eine Alternative wie Banane, ein Stück Zwieback oder dergleichen, was sie dann bei richtig Hunger auch gern annimmt. Süßigkeit ist da denke ich einfach meist das erste, was ihr einfällt. Wobei ich auch mit einem Weingummi 15 Minuten vorm Essen kein Problem habe, da sie dann eben auch nicht noch mehr und noch mehr und noch mehr möchte. Wenn bei mir der Hunger zu groß ist, nasche ich auch schon mal, warum sollte sie das nicht dürfen.
Ich habe von Anfang an Süßigkeiten selten eingeteilt, das hat von Beginn an von ihrer Seite sehr gut funktioniert und sie gibt auch oftmals zurück "Mama, das ist dann für morgen".
Mit dem Thema Süßigkeiten habe ich insgesamt bei ihr wenig Probleme, wobei ich auch sagen muss, dass es bei uns z.B. kein süßes Frühstück gibt (keine Cornflakes und wie es nicht alles heißt), keine süßen Brotaufstriche und auch keine Kekse oder dergleichen mit in die Kita. Das höchste der Gefühle ist da mal das übrig gebliebene Rosinenbrötchen vom Vortag. Von daher isst sie meist erst hier zuhause am Nachmittag Süßigkeiten und das eben wirklich wenig.
Allein mit Frau Maus (06/2016)

"Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du umhergehastet bist." - Laotse

februarkind16
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1947
Registriert: 31.08.2015, 14:34

Re: Welche Essensregeln habt ihr?

Beitrag von februarkind16 »

Hier gilt mit 4 Jahren:
Sitzen bleiben bis alle fertig sind
Kein Spielzeug in der Küche
Ruhig sitzen und ordentlich am Tisch (nicht halb nach hinten gedreht etc.)
Nach dem Essen Hände waschen

Süßigkeiten sind ein Problem, was aber auch mit an meinem Mann liegt, der selbst sehr viel davon vor unserem Großen isst :roll: Es gibt deshalb nur noch eine süße Mahlzeit am Tag (nachmittags), da dürfen Kekse, Kuchen und Schokolade gegessen werden. Nach dem Mittagessen gibt es nur noch Obst als Nachtisch und morgens nur in Ausnahmefällen süßes Brot.
Mama mit großem Sohn (02/15) und kleinem Sohn (07/19) und kleinem Sternchen (09/18)

februarkind16
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1947
Registriert: 31.08.2015, 14:34

Re: Welche Essensregeln habt ihr?

Beitrag von februarkind16 »

Süßes Brot = mit Marmelade oder Honig
Mama mit großem Sohn (02/15) und kleinem Sohn (07/19) und kleinem Sternchen (09/18)

Benutzeravatar
Missy
alter SuT-Hase
Beiträge: 2434
Registriert: 28.06.2013, 15:49

Re: Welche Essensregeln habt ihr?

Beitrag von Missy »

Hier gibt es eigentlich keine Regeln und gab es auch nie welche. Zumindest keine speziellen Essensregeln. Wichtig ist uns, dass sich alle Wohlfühlen, daraus ergibt sich der Rest von selbst. Wenn das Essen nicht schmeckt gibt's halt Brot, den Nachtisch verbiete ich dann trotzdem nicht.
Missy mit dem kleinen Wuselchen (6/13) und *(10/15)

sutnahpele
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1532
Registriert: 28.08.2011, 00:21

Re: Welche Essensregeln habt ihr?

Beitrag von sutnahpele »

Linda89 hat geschrieben:
23.10.2019, 20:51
Danke für die Erklärung Tweety!

Ja, sutnahpele, ich wollte die auch schon oft wegwerfen. Ist halt irgendwie fies, die geliebten Teller der Kinder.... Ich hoffe einfach, dass die letzten beiden bald Mal runter fallen... Wir haben auch schon versucht, neues Geschirr zu kaufen, was uns allen gefällt. Da haben wir aber nichts gefunden und die mittlere hat den Einhorn Teller bekommen. Aber der ist trotzdem anscheinend nicht so toll wie die gestreiften Teller... :roll:
Dann drücke ich dir die Daumen, dass die bald kaputt gehen :wink: Meine Kinder hängen nicht so an Geschirr, sie essen einfach von den Tellern, die vor ihnen stehen, was vielleicht daran liegt, dass das Kindergeschirr einheitlich ist.
februarkind16 hat geschrieben:
24.10.2019, 13:07
Sitzen bleiben bis alle fertig sind

Darf ich fragen, warum er auf euch Erwachsene warten muss?
Dezemberkind 2011, Novemberkind 2014, Oktoberbaby 2018

februarkind16
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1947
Registriert: 31.08.2015, 14:34

Re: Welche Essensregeln habt ihr?

Beitrag von februarkind16 »

Weil er sonst oft schon aufsteht, bevor er wirklich satt ist, um weiter zu spielen. Wenn er eh sitzen bleiben muss, isst er sich satt , hört aber auf, wenn es wirklich genug ist. Da er selbst sehr langsam isst, muss er meist nicht lange warten. Oft warten wir sogar auf ihn.
Mama mit großem Sohn (02/15) und kleinem Sohn (07/19) und kleinem Sternchen (09/18)

Ranas
hat viel zu erzählen
Beiträge: 188
Registriert: 15.01.2018, 13:18

Re: Welche Essensregeln habt ihr?

Beitrag von Ranas »

Vielen Dank für eure Antworten und den Blick über den Tellerrand :wink:

Tischmanieren sind bei uns bisher kein großes Problem bzw. finde ich sie altersgerecht entwickelt. Mal sehen, ob sich die Einschätzung ändert, sobald der Kleine mitmischt :lol:

Was mich wirklich stört, und das habe ich in den letzten Tagen nach meinem Posting noch mal gemerkt, ist, dass wir keine gemeinsamen Mahlzeiten hinbekommen.
matje hat geschrieben:
23.10.2019, 20:04
Ich muss die Große auch sehr dazu anhalten, zu den Mahlzeiten zu essen, sie hat immer zwischendurch "Hunger" und isst insgesamt eher wenig.
So is(s)t mein Großer auch und daran scheitern meines Erachtens auch die Familienmahlzeiten. Darf ich fragen, wie du sie zum Essen anhältst? Oder kannst du mir Mut machen, dass es mit zunehmendem Alter leichter wird?
Elena hat geschrieben:
23.10.2019, 19:41
Eine Freundin meiner einen Tochter, die einmal in der Woche zum Mittagessen bei uns ist, isst immer ziemlich wenig und hat dann eine halbe Stunde nach dem Mittagessen "Hunger" auf Süßigkeiten. Das muss mit 8 Jahren nicht mehr sein bzw. ich muss das nicht mitmachen. Wenn ich ihre Mutter wäre, würde ich da mal grundsätzlich versuchen, den Süßigkeitenkonsum zu ändern. So erinnere ich sie nur beim Essen daran, dass es nicht direkt wieder etwas gibt.
Und so ist mein Großer auch, nur 5 Jahre jünger :lol: Natürlich bekommt er nix, aber so vehement wie er nach Süßigkeiten verlangt und weil er auch nichts anderes isst, wenn er keine bekommt, könnte man meinen, dass es bei uns zuhause so läuft.
februarkind16 hat geschrieben:
24.10.2019, 13:07
Süßigkeiten sind ein Problem, was aber auch mit an meinem Mann liegt, der selbst sehr viel davon vor unserem Großen isst :roll: Es gibt deshalb nur noch eine süße Mahlzeit am Tag (nachmittags), da dürfen Kekse, Kuchen und Schokolade gegessen werden. Nach dem Mittagessen gibt es nur noch Obst als Nachtisch und morgens nur in Ausnahmefällen süßes Brot.
Bei uns bin ich eindeutig die Schuldige. Ich nasche zwar nicht allzu oft vor den Kindern, aber was anderes als Marmelade mag ich z. B. nicht als Brotaufstrich. Entsprechend oft isst auch der Große schon "süß" zum Frühstück :oops:
Für mich gibt es 1000 Gründe, Süßigkeiten zu essen - Stress, Langeweile, Belohnung, Gewohnheit, Angst, dass es so bald nichts wieder gibt... :roll: Ich würde gerne eine Regelung finden, dass die Kinder nicht in diese "Fallen" tappen, aber das ist vermutlich utopisch. Selbstregulation fände ich natürlich am besten, aber da ich in der Schwangerschaft so viel genascht habe, sind die Kinder vermutlich schon so auf "süß" gepolt, dass das nix wird.
Vorerst werden wir wohl erstmal kaum noch Süßigkeiten ins Haus holen. Harte Zeiten für mich :o
Nina mit V (01/2017) und T (01/2019)

Antworten