Die Sache mit dem Wasser

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Benutzeravatar
Angua
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1114
Registriert: 28.07.2014, 10:46

Re: Die Sache mit dem Wasser

Beitrag von Angua »

Meine bekamen zu jedem Essen Wasser angeboten und unterwegs wenn ich Durst hatte hab ich es ihnen auch angeboten. Irgendwann haben sie angefangen, das auch einzufordern bzw. mittlerweile fragt der Kleine auch mal zwischendurch von selbst nach Wasser. Menge, die im Kind gelandet ist, war im ersten halben Jahr (also Monate 7 bis 13) zwar wachsend aber nicht wahnsinnig riesig.

Von Tees würde ich ohne Indikation Abstand nehmen. Wasser ist gegen den Durst da und schmeckt nach eher wenig, das darf sich als Konzept ruhig einprägen, bevor es mit anderem losgeht.
Die Große 11/2014
Der Kleine 12/2017

Benutzeravatar
Pancakes
hat viel zu erzählen
Beiträge: 160
Registriert: 18.12.2010, 18:19

Re: Die Sache mit dem Wasser

Beitrag von Pancakes »

Angua hat geschrieben:
20.09.2019, 15:31
Meine bekamen zu jedem Essen Wasser angeboten und unterwegs wenn ich Durst hatte hab ich es ihnen auch angeboten. Irgendwann haben sie angefangen, das auch einzufordern bzw. mittlerweile fragt der Kleine auch mal zwischendurch von selbst nach Wasser. Menge, die im Kind gelandet ist, war im ersten halben Jahr (also Monate 7 bis 13) zwar wachsend aber nicht wahnsinnig riesig.

Von Tees würde ich ohne Indikation Abstand nehmen. Wasser ist gegen den Durst da und schmeckt nach eher wenig, das darf sich als Konzept ruhig einprägen, bevor es mit anderem losgeht.
So ist es hier auch. Wasser trinken lernen ist wichtig. Solange ich die Ernährung fast komplett in der Hand habe wird es keine süßen Getränke geben. Die kommen noch früh genug vom Umfeld hinzu leider.
Mache deine Gedanken nicht zu deinem Gefängnis.

Babsi
hat viel zu erzählen
Beiträge: 238
Registriert: 20.05.2019, 16:54

Re: Die Sache mit dem Wasser

Beitrag von Babsi »

Lieben Dank für die Antworten. Wir haben geübt und nochmals Gefäße durchprobiert. Die Becher von den Babyflaschen funktionieren recht gut, da ich sie schön schmal zusammendrücken kann. Da hab ich die Flschen wenigstens nicht ganz umsonst gekauft. So landet mehr Wasser in ihr und sie beisst nicht so stark darauf rum, wie Z.b. auf dem Schnapsglas. Wie viel tatsächlich im Kind landet kann ich jedoch schwer einschätzen🤔
Babsi mit Zwergenfrau 02/19

splischsplasch
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 23.05.2019, 09:07

Re: Die Sache mit dem Wasser

Beitrag von splischsplasch »

Hey Babsi,
Wir haben auch mit einem Schnapsglas angefangen und dann einfach eine Mullwindel unters Kinn gehalten. Ging eigentlich gut. Dann sind wir auf Ikea Becher (diese Plastikdinger) + Mullwindel umgestiegen. DoidyCup wurde leider nur mit Widerwillen akzeptiert. Was ab Sommer zur Hitze super ging war ein Avent-Trinklernbecher (wurde hier glaube ich noch nicht genannt), so könnte mein Kleiner sich schneller selbst bedienen. Dauerte nur bis er das System verstand. Parallel dazu offener Becher von uns.
Kleiner Mann geboren im August 2018
Das bin ich
Mein Stillbericht

Babsi
hat viel zu erzählen
Beiträge: 238
Registriert: 20.05.2019, 16:54

Re: Die Sache mit dem Wasser

Beitrag von Babsi »

Sind inzwischen beim Magic Cup gelandet. Den sie interessanterweise akzeptiert, flaschen, Trinklernbecher lehnt sie ab. Geb ihr aber auch noch Wasser aus dem Becher, da ich es eigentlich besser finde, wenn aus offenen Gefäßen trinkt. Deck sie auch immer mit Tüchern ab. H. Ist nur sehr bewegungsfreudig und es läuft irgendwie immer auf den Strampler....
Babsi mit Zwergenfrau 02/19

Valeria1977
Herzlich Willkommen
Beiträge: 10
Registriert: 05.02.2020, 20:05

Re: Die Sache mit dem Wasser

Beitrag von Valeria1977 »

Bei uns klappt das mit dem Trinken leider gar nicht. Sie trinkt generell kein Wasser und Tee und Säfte mag sie auch nicht. Als Flüssigkeit mag Sie nur die Milchflasche welche Sie auch nach den Mahlzeiten noch trinkt.

Polarfuchs
gehört zum Inventar
Beiträge: 493
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Die Sache mit dem Wasser

Beitrag von Polarfuchs »

Babsi hat geschrieben:
14.10.2019, 10:18
Sind inzwischen beim Magic Cup gelandet. Den sie interessanterweise akzeptiert, flaschen, Trinklernbecher lehnt sie ab. Geb ihr aber auch noch Wasser aus dem Becher, da ich es eigentlich besser finde, wenn aus offenen Gefäßen trinkt. Deck sie auch immer mit Tüchern ab. H. Ist nur sehr bewegungsfreudig und es läuft irgendwie immer auf den Strampler....
Der Magic Cup ist eigentlich super, der kann überall mit hin und die kleinen können sich bei Durst ( auch nachts) selbst bedienen.
Klar beim Essen ist es auch gut wenn sie lernen aus einem Glas zu trinken.
Das mit den Zähnen macht Motti übrigens auch - ich denke das ist normal, man muss ja mal probieren ;-)
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧

Antworten