Ab jetzt (fast) vegan

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Antworten
Francisam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 705
Registriert: 01.12.2011, 20:20

Ab jetzt (fast) vegan

Beitrag von Francisam »

Hallo!

Ihr seid doch immer meine Nummer eins Informationsquelle für jede erdenkliche Fragestellung :lol:
Mein Mann möchte aus gesundheitlichen Gründen (vorerst) auf Milch und Milchprodukte verzichten und ich nehme das als willkommenen Anreiz, mich (mal wieder) mit veganer Ernährung auseinanderzusetzen.
Vegetarier sind wir seit +/- 10 Jahren, unser Milchkonsum ist aber "erschreckend" hoch - in normalen Wochen mindestens 6 oder 7 Liter, Käse, Sahne und co noch on top.

Das soll sich ändern, aber wie? Könnt Ihr mal von Euren Anfängen berichten oder Tipps für den Umstieg verraten?
Eier behalten wir erstmal bei, die bekomme ich aus der erweiterten Familie, aber für die Milch (vor allem im Kaffee...) brauchen wir eine Alternative. Was gibt es für leckere Aufstriche? Vielleicht sogar Käse-Alternativen zum überbacken?

Mir graut es davor, mich durch das gesamte Supermarkt-Sortiment zu testen und womöglich die Hälfte davon angegessen wegzuschmeißen 🙈

Her mit den Insider-Tipps bitte! :D
... mit Mini (13.02.2015) und Mikrobe (10.12.2016)

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11388
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Ab jetzt (fast) vegan

Beitrag von Serafin »

Milch ist echt leicht zu ersetzen. Hafer oder Mandelmilch gibt es quasi Mittler überall. Fang zu Beginn nicht mit ungesüßter Mandelmilch an, die schmeckt dann nicht. Fang an mit Hafermilch oder Mandel-Hafer-Milch oder gesüßter Mandelmilch.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26515
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Ab jetzt (fast) vegan

Beitrag von Mondenkind »

Kommt sehr aufs Gericht an. Was kocht ihr denn gern? Ich bin kein Freund vom veganisieren. Ich hab einfach das Repertoire an bevorzugten Rezepten verändert. Ich koche v.a. mit Kokosmilch, Soja cuisine und Hafercreme. Ich mag simply v und oatly Schoko oder Mango in den overnight oats. Kaffee trink ich schwarz, da hab ich keinen Tipp.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26515
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Ab jetzt (fast) vegan

Beitrag von Mondenkind »

Ach so, und nicht erwarten, dass es wie Milch oder Käse schmeckt,- das tut es nicht.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

sutnahpele
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1522
Registriert: 28.08.2011, 00:21

Re: Ab jetzt (fast) vegan

Beitrag von sutnahpele »

Ich mag im Kaffee die Barista-Milch (oder so) von Oatly mit Hafer und Soja. Wenn ich Milch ersetzen möchte, dann nehme ich die Sojamilch von DM. Allerdings konsumiere ich relativ wenig Milch pur, vielleicht ein 0,3 Liter pro Woche. Meine Kinder brauchen zusammen circa 1 Liter für ihr Müsli.
Für was braucht ihr die ganze Milch?
Dezemberkind 2011, Novemberkind 2014, Oktoberbaby 2018

Benutzeravatar
FuFu
alter SuT-Hase
Beiträge: 2233
Registriert: 15.02.2013, 17:38

Re: Ab jetzt (fast) vegan

Beitrag von FuFu »

Als Milchkaffee-Trinker und Flexitarier mag ich die klassische Sojamilch von alpro gerne. Die ist auch gesüßt... :oops:

In den Haferbrei gerne Hafermilch. :lol:

Ansonsten fand ich bislang Ersatzprodukte eher mäßig bis eklig und koche auch eher „anders“.

Beim Brotaufstrich muss man sich durchprobieren, da gibt es soviel. Heute hatte ich Süßkartoffel irgendwas mit kleinen gemüsestückchen. War super lecker, glaub von der Eigenmarke von Rossmann.
-------------------------------------
Klein-FuFu Dez. 2012

Benutzeravatar
Angua
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1015
Registriert: 28.07.2014, 10:46

Re: Ab jetzt (fast) vegan

Beitrag von Angua »

Francisam hat geschrieben:
03.09.2019, 14:32
Was gibt es für leckere Aufstriche? Vielleicht sogar Käse-Alternativen zum überbacken?
aufs Brot ess ich ja gern Essiggurkenscheiben, gern mit Kala Namak ("Eiersalz") auf der Butter (Alsan Bio ist vegan und taugt geschmacklich, ist aber nicht palmölfrei). Das bedient bei mir alles, was ich beim Wunsch nach Scheibenkäse an Bedürfnissen habe.

Zu Oatly und Lupinenmilch im Kaffee hab ich viel gutes gehört (aber ich trinke keinen Kaffee). Ich kenn auch durchaus Leute, die auf hochwertigeren Kaffee umgestiegen sind (fairer Kaffee* wird unter anderem langsamer geröstet und schmeckt dadurch wohl aromatischer und weniger bitter) und dann ganz auf Milch verzichten konnten.

Ins Müsli kommt bei uns Obst, Mandelmus und Multivitaminsaft gemeinsam püriert.


*also, echter fairer Kaffee, den man auch im Weltladen kriegt. Im Discounter zum Beispiel ist da ja gern ordentlich was beigemischt und bei vielleicht nur 20 % tatsächlich fair ist der Einfluss auf den Geschmack ja eher mäßig...
Die Große 11/2014
Der Kleine 12/2017

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26515
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Ab jetzt (fast) vegan

Beitrag von Mondenkind »

sutnahpele hat geschrieben:
03.09.2019, 14:58
Für was braucht ihr die ganze Milch?
Hab ich mich auch gefragt, das klingt echt viel!?

Fertige Aufstriche mag ich nur wenige. V.a. sendi und bruschesto von Zwergenwiese.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Benutzeravatar
Sandküste
Miss SuTiversum
Beiträge: 33774
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Re: Ab jetzt (fast) vegan

Beitrag von Sandküste »

Tochter isst vegan. Wir also auch daher oft.
Mein Freund kocht dann selbstverständlich immer vegan.
Milch gibt es nur noch Hafermilch. Für Kaffee und Müsli. Ist ja nicht viel. Kuchen backe ich auch damit.
Aufstriche finde ich ganz viele sehr lecker.
Aber Käse - da kann ich irgendwie nicht ohne.
Und Eier...
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"

"Worrying means you suffer twice" - Newt Scamander

...it costs nothing to respect those who are different to you...
K1 (2001) K2 (2004) und K3 (2007)

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1282
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Ab jetzt (fast) vegan

Beitrag von odakko »

Ich bin Kaffee/Schwarztee-mit-Milch-Trinker, omnivor, mag weder H- noch Halbfettmilch und würde am liebsten nur nicht homogenisierte, nicht länger haltbare Milch kaufen und trinken, aber die gibt's nicht überall ...
In meinen Augen ist Oatly Barista (bzw der dm-Abklatsch) der einzig wahre Milchersatz. Bei den anderen stimmt das Mundgefühl nicht :lol:
Ich mag zum Pur trinken die oder ungesüßte Mandelmilch aus gerösteten Mandeln, als Heißgetränk (quasi warme Milch) auch heiße selbstgesüßte Sojamilch. Letzteres ist ein Überbleibsel aus meiner Zeit in Beijing, da gab's die immer zum Frühstück.

Alsan geht zum Backen und Kochen gut, auf Brot find ich sie furchtbar :oops: Dann lieber ohne. Dafür mag ich die veganen Frischkäseersatzprodukte (z.B. von Aldi und Alnatura) ganz gern.
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)
Wenn jemand ein Okinami Nydie irgendwo zu Verkauf stehen sieht, würde ich mich riesig über eine Benachrichtigung freuen :oops:

Aus gegebenem Anlass: gesammelte Infos zum Thema Covid-19/ SARS-CoV-2 / Coronavirus findet ihr hier.

Antworten