Kommentare zur Beikost

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Benutzeravatar
sanilii
alter SuT-Hase
Beiträge: 2459
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von sanilii »

Und dann gibt's noch die Kinder, die sich kategorisch weigern gefüttert zu werden und bei Fingerfood (übrigens mal wieder: ungleich BLW, das geht auch mit Brei) schnell die Lust verlieren 😇
Sonja mit Bärchen *4/17 und hartnäckigem Gummibärchen vET 9/20

Rumpelpumpel
gut eingelebt
Beiträge: 29
Registriert: 12.09.2019, 13:09

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Rumpelpumpel »

sanilii hat geschrieben:
15.09.2019, 13:55
(übrigens mal wieder: ungleich BLW, das geht auch mit Brei)
Genau.
Hier gibts eben BLW. Also selbst wenn es mal was breiiges (Kartoffeln, Apfelmus, Joghurt, Guacamole, Haferflocken, wie auch immer) als Familienessen gibt, füttere ich das nicht. Das Kind nutzt entweder selbst die Hände, den Löffel, was zum dippen, leckt es vom Tablett oder es geht eben kein Brei rein.
Grüße von Rumpelpumpel mit dem kleinen V (11/18)

Benutzeravatar
IdieNubren
alter SuT-Hase
Beiträge: 2977
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von IdieNubren »

Rumpelpumpel hat geschrieben:
16.09.2019, 21:05
sanilii hat geschrieben:
15.09.2019, 13:55
(übrigens mal wieder: ungleich BLW, das geht auch mit Brei)
Genau.
Hier gibts eben BLW. Also selbst wenn es mal was breiiges (Kartoffeln, Apfelmus, Joghurt, Guacamole, Haferflocken, wie auch immer) als Familienessen gibt, füttere ich das nicht. Das Kind nutzt entweder selbst die Hände, den Löffel, was zum dippen, leckt es vom Tablett oder es geht eben kein Brei rein.
Ich hab demnach weder Brei noch BLW gemacht. Ich nenn es mal „Bedürfnis orientiere Beikost“ - wenn mein Baby nämlich gefüttert werden wollte hab ich das gemacht. Oder wenn es mit der Gabel essen wollte, hab ich was aufgespießt. Mir geht das manchmal alles ein wenig zu „schwarz/weiß“ zu 🤷‍♀️
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1254
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Sommermama2017 »

Als Baby wollte L. auch nicht gefüttert werden, das fing mit einem knappen Jahr an und kommt manchmal heute noch. ;) Und hält sich auch bestimmt noch ne Weile... :lol:
Bedürfnisorientierte Beikost trifft es ganz gut. :lol:
Liebe Grüße von Sommermama mit L. *07/17 aus dem Ruhrgebiet

Rumpelpumpel
gut eingelebt
Beiträge: 29
Registriert: 12.09.2019, 13:09

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Rumpelpumpel »

Füttern geht hier gar nicht :lol: das hatte der Mann mal versucht und schon die paar ml aufgelöste Vitamin D Tablette sind schwer in ihn reinzukriegen.

Was gut funktioniert ist, seinen Löffel oder seine Gabel zu beladen und aufs Tablett abzulegen, wenn das selber löffeln nicht so klappen will und ihn das frustriert.

Ich hoffe mal, V will auch mit einem Jahr nicht gefüttert werden. Es ist gerade so schön entspannt :oops:
Aber uns füttern - oder bestimmt mit Essen in unsere Richtung zielen und dann rabiat in den Mund stopfen, das macht ihm schon Spaß.
Grüße von Rumpelpumpel mit dem kleinen V (11/18)

Reh
alter SuT-Hase
Beiträge: 2572
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Reh »

Das Rehlein ist am Anfang oft motiviert, selbst zu löffeln, aber irgendwann wird es dann zu kompliziert, die Reste noch auf den Löffel zu bekommen, dann will er gefüttert werden.
5 Sternchen ☆ Rehlein Stupsi 02/18 :6: kleines Seelchen :3:

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1133
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Leominor »

Das mit dem gefüttert werden wollen kann durchaus noch kommen... Das Tigermädchen isst zur Zeit gerne mal ein kleines bisschen alleine und wenn ihr das nicht schnell genug geht oder zu viel daneben landet kommt „Mama füttern“ und ich muss ran.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Erdnuss
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 933
Registriert: 08.04.2015, 03:29

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Erdnuss »

Ich kann mir ja gar nicht vorstellen, Brei zu füttern (passt aus mehreren Gründen nicht zu uns) und wenn ich mir dann überlege, nicht hätte stillen zu können und Brei füttern zu müssen, um die Pre zu ersetzen (das ist allgemeine Empfehlung) ... meine beste Freundin startet demnächst mit der Beikost, und das finde ich schon echt schade, diesen Weg dann so durchgetaktet gehen zu müssen. Und sich auch darüber kaum austauschen zu können.
Aber das ist jetzt alles o.t. ;)
Erdnüsslein (9/2014) und Erbslein (11/2017)

Skoxi
gehört zum Inventar
Beiträge: 546
Registriert: 10.04.2016, 19:54

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Skoxi »

Ich hätte es nie gedacht, aber meine Kleine lehrt mich dass Brei ihr Essen der Wahl ist.
Der Große hat blw durch und durch gelebt, sodass ich gar nicht damit gerechnet habe dass es bei ihr anders läuft.

Fingerfood muss ich ihr vor den Mund halten, liegt es vor ihr nimmt sie es in die Hand und haut damit auf den Tisch.
Mal schauen wann sie den Dreh raus bekommt, ich habe eigentlich keine Lust auf so viel Brei.
Zwerg 02/2016
Kleine Maus 03/19

Reh
alter SuT-Hase
Beiträge: 2572
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Reh »

Könntest du ihr das Familienessen einfach pürieren?
5 Sternchen ☆ Rehlein Stupsi 02/18 :6: kleines Seelchen :3:

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Antworten