Kommentare zur Beikost

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, Atsitsa

Seiltänzerin
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 277
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Seiltänzerin »

Hier hat sich mal der Opa gewundert, dass sein Zwieback-Brei nicht gegessen wurde (beim Großen mit vielleicht 15 Monaten). Hätte der ihm den Zwieback besser am Stück gegeben
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen(*04/2019)

Kaba
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 265
Registriert: 07.11.2019, 04:36

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Kaba »

ShinyCheetah hat geschrieben:
20.10.2020, 21:56
Ja, die Bananendiskussion hatten wir auch. Inklusive der Erklärung, dass es gaaanz wichtig ist, die gematschte Banane so lange mit der Gabel aufzuschlagen, bis sie schaumig ist ;)

Fairerweise: F fand schaumig gematschte Banane von der Oma auch ziemlich lecker.
Meine Mama hat uns früher, wenn wir krank machen, Bananenbrei mit Semmelbröseln und Sahne gemacht. Wenn ihr mal was echt verdammt leckeres probieren wollt (oder schnell ein paar Kilos zulegen :lol: ), kann ich das nur empfehlen.

Das Milchmädchen isst, seit der Mann Elternzeit hat, (fast) jeden Morgen Kindermüsli. Gefüttert vom Löffel. Was echt praktisch ist, gut schmeckt und wenig Sauerei macht. Ich glaube, ich war auch einfach immer zu faul zum füttern :oops:
Kaba mit Milchmädchen (09/19)

Erdnuss
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1225
Registriert: 08.04.2015, 03:29

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Erdnuss »

Gargantula hat geschrieben:
10.10.2020, 00:35
Zu schnell...
Nochmal:
"In welcher Form bekommt sie denn die Banane?"
Äh, in Bananenform?!
Erinnert mich an den regelmäßigen Baby-Treff beim großen Kind, wo ich aus der Not des zwingenden Halb-Zwölf-Mittagsgläschens heraus eine Banane eingesteckt hatte. "Oh, es isst die Banane? Wie viele Zähne hat es denn schon?" - "... keine?"
Äh - ja, es handelt sich um eine Banane? Die lässt sich abschlabbermampfen. Ei ei.
Erdnüsslein (9/2014) und Erbslein (11/2017) another love (*3/16)

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13289
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Serafin »

Erdnuss hat geschrieben:
20.10.2020, 22:39
Gargantula hat geschrieben:
10.10.2020, 00:35
Zu schnell...
Nochmal:
"In welcher Form bekommt sie denn die Banane?"
Äh, in Bananenform?!
Erinnert mich an den regelmäßigen Baby-Treff beim großen Kind, wo ich aus der Not des zwingenden Halb-Zwölf-Mittagsgläschens heraus eine Banane eingesteckt hatte. "Oh, es isst die Banane? Wie viele Zähne hat es denn schon?" - "... keine?"
Äh - ja, es handelt sich um eine Banane? Die lässt sich abschlabbermampfen. Ei ei.
Aber es muss doch um zwölf Mittag essen. Meine Kinder haben immer um zwölf Mittag gegessen.

(Meinen ist's wurscht, die essen nach Hunger und nicht nach Uhrzeit)
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1187
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Valeska »

Ich bin sooo neidisch, weil alle Babies Banane essen 🙈
Rakete mag keine Banane. Es wäre so praktisch, haben wir eh fast immer da, ist sättigend, kann man ohne Vorbereitung am Stück geben, weil sie eh schön weich ist.
Rakete verzieht nur das Gesicht bei Banane und wirft sie weg ...
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
TuB
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 628
Registriert: 22.09.2017, 16:41

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von TuB »

Valeska hat geschrieben:
21.10.2020, 13:15
Ich bin sooo neidisch, weil alle Babies Banane essen 🙈
Rakete mag keine Banane. Es wäre so praktisch, haben wir eh fast immer da, ist sättigend, kann man ohne Vorbereitung am Stück geben, weil sie eh schön weich ist.
Rakete verzieht nur das Gesicht bei Banane und wirft sie weg ...
Mein Großer mochte auch ewig keine Banane. Kein Drama, da hier sonst eh keiner Banane isst. Der Kleine liebt sie und es ist sooo praktisch! Schon verpackt, hohe Kaloriendichte, ohne Messer zu verarbeiten und macht schnell relativ wenig Sauerei. Mittlerweile habe ich Banane echt zu schätzen gelernt (auch wenn ich sie immer noch nicht esse und den Geruch eklig finde). 😅
Babys werden aber auch ohne Banane groß (auch wenn man sich immer wieder anhören darf, dass doch alle Kinder das mögen, weil sie so schön süß sind).
mit Maus (Januar '17) und Käfer (November '19)

vam
gehört zum Inventar
Beiträge: 479
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von vam »

Serafin hat geschrieben:
21.10.2020, 07:51
(Meinen ist's wurscht, die essen nach Hunger und nicht nach Uhrzeit)
Sachen gibt’s. Und am Ende schlafen sie dann, wenn sie müde sind. Und gestillt wird auch noch ... aaaah 😂

Ich hab Neues zum Thema Selbstständigkeit beim Essen gelernt: Mama eines abgestillten Kindes, das hauptsächlich gefüttert wird, erklärte das Finderfood-Kind, das noch viel stillt, für unselbstständig (hauptsächlich wegen des Stillens).
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13289
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Serafin »

vam hat geschrieben:
21.10.2020, 13:25
Serafin hat geschrieben:
21.10.2020, 07:51
(Meinen ist's wurscht, die essen nach Hunger und nicht nach Uhrzeit)
Sachen gibt’s. Und am Ende schlafen sie dann, wenn sie müde sind. Und gestillt wird auch noch ... aaaah 😂
Oh, wie wusstest du das jetzt?

:undwech:
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13289
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Serafin »

vam hat geschrieben:
21.10.2020, 13:25

Ich hab Neues zum Thema Selbstständigkeit beim Essen gelernt: Mama eines abgestillten Kindes, das hauptsächlich gefüttert wird, erklärte das Finderfood-Kind, das noch viel stillt, für unselbstständig (hauptsächlich wegen des Stillens).
Hä? Das andere wird doch gefüttert und isst nicht selbst? Und muss ein Kind in dem Alter denn selbstständig sein? Meine Kinder fand und finde ich sehr selbstständig. Wenn die hunger haben, kommen die zu mir und schieben mein Shirt hoch, docken eigenständig an und trinken ganz selbstständig. Ist doch praktisch.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1187
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Valeska »

TuB hat geschrieben:
21.10.2020, 13:20
Valeska hat geschrieben:
21.10.2020, 13:15
Ich bin sooo neidisch, weil alle Babies Banane essen 🙈
Rakete mag keine Banane. Es wäre so praktisch, haben wir eh fast immer da, ist sättigend, kann man ohne Vorbereitung am Stück geben, weil sie eh schön weich ist.
Rakete verzieht nur das Gesicht bei Banane und wirft sie weg ...
Mein Großer mochte auch ewig keine Banane. Kein Drama, da hier sonst eh keiner Banane isst. Der Kleine liebt sie und es ist sooo praktisch! Schon verpackt, hohe Kaloriendichte, ohne Messer zu verarbeiten und macht schnell relativ wenig Sauerei. Mittlerweile habe ich Banane echt zu schätzen gelernt (auch wenn ich sie immer noch nicht esse und den Geruch eklig finde). 😅
Babys werden aber auch ohne Banane groß (auch wenn man sich immer wieder anhören darf, dass doch alle Kinder das mögen, weil sie so schön süß sind).
Jaja, reib es ruhig noch etwas rein 😂
Unser "geht immer"-Essen ist Gurke. Hat leider alle Vorteile von Banane NICHT: nicht viele Kalorien, geht nicht ohne Messer, nicht so weich, dass das Baby es einfach komplett isst -.-
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Antworten