Kommentare zur Beikost

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: Mondenkind, deidamaus, Atsitsa

Antworten
pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6804
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Kommentare zur Beikost

Beitrag von pqr »

Aus aktuellem Anlaß und weil mir dabei auffiel, dass es Kommentare zum Stillen, zum Tragen und zum Familienbett gibt.

"Alle Babies essen gerne den süßen Brei."
"Du mußt sie nur richtig an den Löffel gewöhnen".
"Davon kann sie nicht satt werden, sie braucht Brei."

Ich hatte gestern Besuch. Seit 1.5 Wochen machen wir BLW, da Breifüttern trotz vielfältigem Angebot an Geschmacksrichtungen und Zubereitungen nicht klappte (nach max. 3 Löffeln bitterliches Weinen, Ausspucken, Mund zu halten) und Fingerfood aber genommen wird.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Seifenblasenfrau
Profi-SuTler
Beiträge: 3791
Registriert: 06.11.2015, 11:59

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Seifenblasenfrau »

Cooler Thread!

Ich kenne: Früher gab es so ein Gematsche nicht, da haben die Kinder gleich gelernt, ordentlich zu essen!
Die Große 08/15
Der Kleine 04/18

Elizi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 265
Registriert: 19.01.2018, 20:32

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Elizi »

Super Idee!
-Kind mit 6 Monaten isst mit Fingern, Kommentar der Schwiegermutter: "Aber wie soll das Kind denn dann lernen, dass man mit Besteck isst?"
- Kind knabbert an Breze, Freundin: "Acht toll, eine Breze ist einfach der beste Didi (Schnuller)"
Mit Sommerkind 7/17 und Winterkind 12/19

Benutzeravatar
Teppilein
gehört zum Inventar
Beiträge: 407
Registriert: 01.11.2011, 13:48
Wohnort: in der Nähe von Dachau

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Teppilein »

Meine Schwiegermutter vor Jahren beim Beikost Start der Großen: "Du musst den einen Arm hinter dir einklemmen und den anderen festhalten, dann grabscht sie Dir auch nicht in den Löffel." Nee danke, wir haben dann lieber BLW und Fingerfood gemacht 🙃. Lustigerweise kam so ein Spruch nie wieder, beim dritten waren sie dann ganz entspannt und haben sich mit dem Kind übers Essen gefreut.
Unterwegs mit Mausebeere (7/11), Pu(ps)Bär (12/12) und dem Minimädchen (7/16).
Meine persönliche unendliche Geschichte: :25: :19:

Trageberaterin, TS DD (GK 2/18, AK 3/18)

Benutzeravatar
Mutterhenne
alter SuT-Hase
Beiträge: 2552
Registriert: 03.04.2014, 15:13

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Mutterhenne »

"Waaaah, Dein Kind hat ein Stück Brotrinde im Mund!!!!" – Ist zwar schon eine Weile her, aber ich werde nie vergessen, wie meine (schon damals 80-jährige) Tante dem zufrieden mümmelnden Baby das Brot aus dem Mund geholt hat...
"Ich krieg' einfach keinen Kürbis ins Kind. Dabei ist der doch jetzt dran!"
"Breifäschchen nimmt er echt total gerne." (ja, tatsächlich eine Mutter unserer Generation, ist 4 Jahre her)
"Die meisten Zitate im Internet sind falsch." (Aristoteles)

Grüße von der Henne
mit Superheldin (09/2013), Piepselchen (11/2018) und den Schutzengel-* (März 2012, November 2017).

Benutzeravatar
soda
Dipl.-SuT
Beiträge: 4187
Registriert: 20.12.2013, 19:14

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von soda »

Wenn das Kind Pommes isst, dann hast du es geschafft. Pommes kriegt man überall.

(Im vergangenen Urlaub hab ich oft an diesen Spruch gedacht. Denn unser Kind isst Kartoffeln pur, Nudeln pur, Butter pur oder notfalls mit Brot, Salat, Suppe, Wassermelone. Aber bayerische Biergartenkost isst sie nicht. Kein Fleisch und keine Pommes.)
Tina + T (* 2013) und T (2017)

Datenschutz ist was für Gesunde! Jens Spahn


Wir sind gut vorbereitet. Jens Spahn

Benutzeravatar
anirahtaK
Profi-SuTler
Beiträge: 3651
Registriert: 05.02.2013, 17:39
Wohnort: GT
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von anirahtaK »

Bayerische Biergartenkost sind doch keine Pommes. Brezen und Brotzeit mit Käse Salami Gurken etc pp

Moppetüte *12.12
- eines Tages fällt dir auf, dass du 99% gar nicht brauchst -

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2572
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Sommermama2017 »

"Ah, dieses Gematsche, furchtbar!" (Der muss ich eigentlich noch erzählen, dass L. seit ein paar Tagen freiwillig mit Besteck essen möchte).

"Sie ist nur Obst? Das ist nicht gut, dann mag sie später nur Süßes."

"Wann gibst du ihr denn mal Brei?" (Ok, das könnte auch eine normale Frage sein...)
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2572
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von Sommermama2017 »

und ein s fehlt .... 🙈
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Benutzeravatar
soda
Dipl.-SuT
Beiträge: 4187
Registriert: 20.12.2013, 19:14

Re: Kommentare zur Beikost

Beitrag von soda »

Da wo wir waren, gab es abends nur frittiertes, gebratenes, gegrilltes.
Sogar in drei Restaurants waren wir und in keinem (!) stand ein einziges Gericht mit normalen Kartoffeln oder Nudeln als Beilage. Wir haben in jedem gefragt und die Kellnerin musste erst nachfragen, ob das überhaupt möglich ist.
Im Biergarten konnten wir eine Ofenkartoffel bekommen.
Tina + T (* 2013) und T (2017)

Datenschutz ist was für Gesunde! Jens Spahn


Wir sind gut vorbereitet. Jens Spahn

Antworten