Wieviel essen Einjährige?

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Antworten
Seelentattoo
Profi-SuTler
Beiträge: 3254
Registriert: 07.10.2012, 22:41
Wohnort: Hessischer Spessart

Re: Wieviel essen Einjährige?

Beitrag von Seelentattoo »

Meine zweijährige hält von Essen auch nichts und dümpelt schon immer auf der drei Prozent perzentile rum, sogar mit einem Ausreißer nach unten.
Aber sie ist quietschfidel. Selbst in der Kita ißt sie nicht unbedingt mehr. Stillen gibt es auch nur noch beim
Einschlafen und ein bis zweimal in der Nacht. Da die beiden großen auch lange eher schnäubisch waren, bin ich da entspannter.
Bild

Bild

Bild

Mit Mann und den drei Bonuskindern (97,04,07) sowie unserem Sternchen fest im Herzen (05/11)

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 189
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Wieviel essen Einjährige?

Beitrag von luise90 »

Ich bin auf Fälle froh, dass bei uns niemand etwas sagt. Beim Kinderarzt war Essen und stillen irgendwie nie Thema, aber ich habs selbst auch nicht angesprochen.
Ich werde die Krippe auch einfach auf uns zu kommen lassen, die Zeit steigert sich ja langsam, da kommt er im Zweifel am Anfang ja auch ohne Essen aus ;).

Ich denke auch dass er mehr isst wenn ich nicht da bin und er auch Hunger hat.
Er ist nur leider auch so ein Kandidat für keine Zeit zu essen und anschließend "Hunger macht böse", mich übrigens auch ziemlich :? ich bin dann nicht auszuhalten.
Mit Wubbi 07/19

Polarfuchs
gehört zum Inventar
Beiträge: 491
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Wieviel essen Einjährige?

Beitrag von Polarfuchs »

luise90 hat geschrieben:
04.07.2020, 20:03
Ich bin auf Fälle froh, dass bei uns niemand etwas sagt. Beim Kinderarzt war Essen und stillen irgendwie nie Thema, aber ich habs selbst auch nicht angesprochen.
Ich werde die Krippe auch einfach auf uns zu kommen lassen, die Zeit steigert sich ja langsam, da kommt er im Zweifel am Anfang ja auch ohne Essen aus ;).

Ich denke auch dass er mehr isst wenn ich nicht da bin und er auch Hunger hat.
Er ist nur leider auch so ein Kandidat für keine Zeit zu essen und anschließend "Hunger macht böse", mich übrigens auch ziemlich :? ich bin dann nicht auszuhalten.
Motti stillt auch immer noch sehr viel (6-8x), mehr hat sie aber oft zu ihrer Vollstillzeit auch nicht gestillt. Essen tut sie auch wenig, mal gibt’s Tage da isst sie mehr, am nächsten will sie das gleiche essen nicht mal anrühren.
Im September geht sie auch in den Kindergarten, selbst unsere Kinderärztin hat gesagt: „ das Kind stillt, isst, wenn auch nicht so viel, nimmt gut zu, alles super. Machen sie sich keine Gedanken, im Kindergarten wird sie schon essen, da essen ja dann alle Kinder.“
Ich lasse es auch einfach auf mich zukommen, zwingen kann und will man die kleinen ja auch nicht. Die wissen schon was sie brauchen.
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧

Benutzeravatar
JoJu
alter SuT-Hase
Beiträge: 2334
Registriert: 21.05.2019, 17:39

Re: Wieviel essen Einjährige?

Beitrag von JoJu »

Meine Große hat mit einem Jahr auch lieber gestillt als gegessen und wenn essen, dann nur den Brei ab 4 Monate. Alles stückige wurde vehement verweigert. In der Kita hatten wir immer noch Notfallgläschen, aber die haben wir nicht gebraucht. In der Kita wurde gegessen, zu hause dann eher nicht. Hat sich aber auch gelegt und mittlerweile ist essen echt entspannt.
Wintermädchen (08.01.2015, ungeplante Hausgeburt)
Weihnachtsjunge (25.12.2016, ungeplante Alleingeburt)
Ungeplanter Herzenswunsch in 09/2018 zu den Sternen umgekehrt

Antworten