Wieviel essen Einjährige?

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind

Adjoa
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 308
Registriert: 27.02.2019, 19:45

Re: Wieviel essen Einjährige?

Beitrag von Adjoa »

Unsere Kinderärztin ist sehr entspannt, sie findet das Essverhalten nicht besorgniserregend. Bei uns ist es unverändert. Mir ist allerdings aufgefallen, dass Motti mehr isst, wenn ich nicht anwesend bin. Tja :D
Adjoa mit Motti (02/19)

victogro
hat viel zu erzählen
Beiträge: 152
Registriert: 04.08.2019, 11:08

Re: Wieviel essen Einjährige?

Beitrag von victogro »

Mein Kinderarzt sagte, dass sich das Thema wohl schnell erledigen würde, wenn ich abstille, aber es natürlich meine/unsere Entscheidung ist wie lange gestillt wird. Ihm sei nur wichtig, dass ich dem Kind nicht mit Essen hinterherlaufe oder zwinge bzw es an Bedingungen knüpfe, weil dann Essstörungen vorprogrammiert wären. Wichtig ist, dem Kind immer Chancen zum Essen zu geben, am Familientisch teilhaben lassen und da unser Kleiner auch alles probiert (nur halt nicht viel isst), war unser Kinderarzt auch recht entspannt.
Vicky mit Mäuserich 01/2019

LariZZa
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1760
Registriert: 05.02.2016, 13:37

Re: Wieviel essen Einjährige?

Beitrag von LariZZa »

Bei uns hat der Kinderarzt das Baby angeguckt und direkt mit einem Lachen gefragt, ob noch gestillt wird. Hat er sich vllt vom Kitakind gemerkt oder woran auch immer er das erkannt hat. :lol: Das war der einzige Kommentar, nach Essen wurde nicht gefragt. Bei beiden Kindern hieß es, die sehen topfit aus, er würde da gar nichts testen.
Ansonsten isst das Baby immer noch Minimengen. Aber immerhin probiert es fast alles, da sind wir schlimmeres gewohnt. Es hat ne große Vorliebe für Cashew- und Erdnussmus. Wenn ich nicht da bin, löffelt es das echt einfach so pur weg. Mehrere Löffel. Das hat es echt vom Papa...
Ich hoffe einfach auf die Kita. Irgendwann wird das Kind essen...
Bei Kitakindern fängt der Elternabend 16:30 Uhr an. Richtig, das ist jetzt unser Abend. Denn unser Morgen ist die Nacht von früher. - Kirsten Fuchs

Mit Kitakind (02/16) und Kletterkleinkind (1/19)

Antworten