Unsicher wegen BLW

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: Mondenkind, deidamaus

Mambu
gehört zum Inventar
Beiträge: 560
Registriert: 22.12.2017, 18:21

Re: Unsicher wegen BLW

Beitrag von Mambu » 01.04.2018, 21:45

Eigentlich gibt es da kein richtiges Rezept. Ich nehme zwei Esslöffel zarte Haferflocken, einem Esslöffel Hirse für Babyhirsebrei (das ist so eine Art Instantpulver aus dem Drogeriemarkt), einen Esslöffel Obstsmark, z. B. Apfel und einen Teelöffel Rapsöl. Das Ganze vermansche ich auf einem Teller und forme dann mit einem Löffel eine viereckige Masse, je nach Konsistenz nehme ich auch etwas mehr Obstmark. Dann stelle ich den Teller für 2 bis 2 1/2 Minuten in die Mikrowelle. Anschließend schneide ich die Riegel.

Heute habe ich anstelle des Apfelmarks drei Esslöffel Orangensaft genommen.

Die Riegel werden beim Abkühlen ziemlich hart, aber mit Spucke im Babymund schnell wieder weich :lol:
Die passende Konsistenz muss man, glaub ich, ausprobieren.

Ansonsten, wenn du keine Mikrowelle hast, geht eine größere Menge sicher auch im Ofen...
Baby Boy 08/2017

Elizi
ist gern hier dabei
Beiträge: 66
Registriert: 19.01.2018, 20:32

Re: Unsicher wegen BLW

Beitrag von Elizi » 01.04.2018, 23:15

Bei uns sieht es auch so aus, meine Tochter ist ein paar Wochen älter als dein Sohn und hatte seit dem 5. Lebensmonat Interesse am Essen, nahm uns die Sachen aus der Hand und steckte sie in den Mund. Wir haben ihr seitdem immer etwas angeboten, wenn wir auch aßen. Aber seither hat sich nicht viel getan, die Mengen, die sie verdrückt sind mikroskopisch und an manchen Tagen geht gar nichts. Manchmal isst sie 10 Maissticks aber alles andere wird eher angelutscht und auf den Boden geschmissen. Ihre Lieblingsdisziplin ist jetzt im hochstuhl aufzustehen und über den Tisch zu krabbeln... Manchmal hab ich auch das Gefühl die Dinge auf dem Tisch (tetrapak, Gewürze, Besteck) interessieren sie mehr als das Essen... Vielleicht haben babies wirklich Phasen in denen sie sich mehr für Bewegung/Sprache/Dinge oder eben Essen interessieren... Ich bin da auch eher immer unruhig und habe Panik, dass es zu wenig ist, versuche aber entspannt zu bleiben. Man liest häufiger, dass Kinder auch noch mit 18 Monaten fast voll stillen... Vielleicht sind da andere Sachen in der Entwicklung eben wichtiger... Vielleicht erwische ich immer den falschen Zeitpunkt, wenn sie gerade keine muse für Essen hat? Oder es wird mit 10 Monate wirklich mehr. Beruhigen würde es mich ja schon... Vielleicht sammeln sich ja hier noch mehr Erfahrungsberichte...
Mit Wirbelwind 7/17

Sommermama2017
gehört zum Inventar
Beiträge: 548
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Unsicher wegen BLW

Beitrag von Sommermama2017 » 02.04.2018, 16:52

Ok, vllt ist Mikrowelle die Lösung... hab sowas im Ofen probiert und die "Kekse" waren ziemlich matschig, was Härteres fänd ich besser, das kann dann in der Hand nicht so zerdrückt werden :roll:
Liebe Grüße von Sommermama mit L. *07/17 aus dem Ruhrgebiet

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1366
Registriert: 13.10.2016, 17:57
Wohnort: Österreich

Re: Unsicher wegen BLW

Beitrag von Fernweh » 02.04.2018, 20:27

Ich mache die Haferkekse immer so:

Apfel, Birne und Karotte pürieren, geschrotete Leinsamen und feinblättrige Haferflocken dazu, auf ein Backblech verteilen, 30 - 45 min bei 160 Grad im Ofen trocknen lassen, danach auskühlen lassen und in Streifen schneiden. Machen kaum Mist und lässt sich super einfrieren. Gerne mit Nussmus essen ;)
Schnucks 08/16

Mambu
gehört zum Inventar
Beiträge: 560
Registriert: 22.12.2017, 18:21

Re: Unsicher wegen BLW

Beitrag von Mambu » 06.04.2018, 01:15

Fernweh hat geschrieben:
02.04.2018, 20:27
Ich mache die Haferkekse immer so:

Apfel, Birne und Karotte pürieren, geschrotete Leinsamen und feinblättrige Haferflocken dazu, auf ein Backblech verteilen, 30 - 45 min bei 160 Grad im Ofen trocknen lassen, danach auskühlen lassen und in Streifen schneiden. Machen kaum Mist und lässt sich super einfrieren. Gerne mit Nussmus essen ;)


Kochst du Apfel, Birne und Karotte vorher? Das klingt zwar lecker, aber auch so, dass ich zu faul bin. :lol:

Wir hatten heute die U5. Der Baby Boy war 74 cm lang und wog 9160 g. Er wird in einer Woche 8 Monate. Der Arzt war zufrieden. Er hat nach der Ernährung gefragt. Ich habe dann gesagt, dass der Baby Boy Obst, Gemüse und Getreide mit Öl bekommt und dass ich noch viel stille.

Der Arzt nickte das ab und ging davon aus, dass es Brei sei, aber macht ja nichts :wink:

Nur mein Freund ergänzte dann: „Und Eier“. Woraufhin der Arzt sagte, dass man Eier erst ab einem Jahr geben solle. Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass das ja nur zum Probieren sei und daher bestimmt nicht so schlimm.
Baby Boy 08/2017

Mambu
gehört zum Inventar
Beiträge: 560
Registriert: 22.12.2017, 18:21

Re: Unsicher wegen BLW

Beitrag von Mambu » 06.04.2018, 01:19

Ach ja, in den letzten Tagen hat er wirklich wenig gegessen.
Manchmal verpasse ich auch einen guten Zeitpunkt. Wenn er müde ist, hat er zum Beispiel keine Lust auf Essen.

Heute waren wir im Restaurant und er hat ein Ministück Gurke und ein Ministück Kartoffel gegessen. Aber da war das Drumherum sicher auch viel zu aufregend.
Baby Boy 08/2017

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1366
Registriert: 13.10.2016, 17:57
Wohnort: Österreich

Re: Unsicher wegen BLW

Beitrag von Fernweh » 06.04.2018, 10:14

Nein, ich koche das Obst/Gemüse nicht vor für die Kekse. Die gehen wirklich super schnell zum Herrichten.
Schnucks 08/16

Mambu
gehört zum Inventar
Beiträge: 560
Registriert: 22.12.2017, 18:21

Re: Unsicher wegen BLW

Beitrag von Mambu » 06.04.2018, 23:46

Fernweh hat geschrieben:
06.04.2018, 10:14
Nein, ich koche das Obst/Gemüse nicht vor für die Kekse. Die gehen wirklich super schnell zum Herrichten.
Wie pürierst du das denn roh? Oder nimmst du eine Küchenmaschine zum Reiben?
Baby Boy 08/2017

Silvia270717
hat viel zu erzählen
Beiträge: 217
Registriert: 11.09.2017, 14:00

Re: Unsicher wegen BLW

Beitrag von Silvia270717 » 07.04.2018, 00:16

Hallo Mambu,

Mein Kleiner isst seit er 5 Monate alt ist ganz gut (oft wundert es mich was in den kleinen Magen alles rein geht), wir haben natürlich aber auch Tage in denen mehr auf dem Boden landet als im Magen. Ich habe festgestellt, dass er am liebsten isst was vorher auf Mamas oder Papas Teller gelegen hat. Wenn er etwas garnicht mag beiße ich vorher auch mal ab, danach wird es plötzlich sehr viel interessanter und wird zumindest probiert. Extra gekocht habe ich bisher selten bis eigentlich garnicht (nur vor dem salzen oder stärker würzen gebe ich vorher was zur Seite). Ich versuche ihn außerdem beim Essen nicht direkt anzusehen, sondern nur aus den Augenwinkeln (ich mag ja auch nicht beim essen beobachtet werden) mir ist aufgefallen, dass er oft besser isst wenn er sich unbeobachtet fühlt.
Mein Kinderarzt meinte das würde so ganz gut passen, nur mit dem Eisen muss ich mehr aufpassen (ich ernähre mich selbst vegetarisch, koche jetzt aber fast täglich für Mann und Baby Fleisch um die Eisenwerte hoch zu pushen). Abgesehen davon kann man glaube ich nicht sehr viel falsch machen solange man stillt, mein Kinderarzt hat BLW für uns abgesegnet und sogar gelobt, dass er motorisch schon so früh dran ist ("BLW Kinder können das früher" :D ).

Aja, zu Ostern gab es bei uns auch Ei (inzwischen 8 Monate). Er ist noch nicht gestorben also kann es nicht so schlimm sein ;)
Mamabär mit Wunsch-Babybär (27.07.2017) - gestillt, getragen, abgehalten, und im Familienbett bekuschelt.

Seid gnädig und überlest meine Fehler, ich benutze Autokorrektur :)

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1366
Registriert: 13.10.2016, 17:57
Wohnort: Österreich

Re: Unsicher wegen BLW

Beitrag von Fernweh » 07.04.2018, 12:23

Mambu hat geschrieben:
06.04.2018, 23:46
Fernweh hat geschrieben:
06.04.2018, 10:14
Nein, ich koche das Obst/Gemüse nicht vor für die Kekse. Die gehen wirklich super schnell zum Herrichten.
Wie pürierst du das denn roh? Oder nimmst du eine Küchenmaschine zum Reiben?
Apfel und Karotte reibe ich per Hand vorher und Birne nehm ich reif, dann muss ich nicht reiben. Danach wird püriert.
Schnucks 08/16

Antworten