Rohkost/Obst/Gemüse schmackhaft machen

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, Atsitsa

Antworten
FrauEinhorn
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1539
Registriert: 29.07.2009, 22:00

Rohkost/Obst/Gemüse schmackhaft machen

Beitrag von FrauEinhorn »

momentan klappt's mitm Essen bei uns super,T. isst zwar zweimal "warm"(Mittags und Abends),aber seitdem ist er auch richtig zufrieden und kommt Nachts nicht mehr alle 2-3 Stunden(nur noch eine Nachtflasche :D ).
Aber ich würde ihm Nachmittags anstelle von Dinkelstangen usw so gerne Obst anbieten,oder zum Abendessen Gemüse'sticks',aber er rührt es nicht an,er probiert auch nichts was er nicht kennt! Er ist äußerst skeptisch,auch bei den Hauptmahlzeiten,entweder er isst alles einzeln(z.B erst das Brot pur,danach den Käse.Brot mit Frischkäse isst er nicht mehr,das kann man ja nicht abmachen :roll: ),oder dreht sofort den Kopf weg wenn er etwas nicht kennt.
Woher kommt das denn in dem Alter schon ? :( ich war früher ebenfalls ein absoluter Obst/Gemüseverweigerer,was sich erst spät gelegt hat,aber jetzt achte ich sehr darauf selbst viel Obst&Gemüse zu essen um es ihm vorzuleben,das interessiert ihn aber absolut nicht.Esse ich ein Brot will er etwas abhaben,esse ich einen Apfel ,nicht ! wie kommt das ?

Habt ihr Ideen wie ich ihm das "schmackhaft" machen kann ?!


achso,püriertes Obst geht ! aber nur gaaanz fein püriert(oder Gläschen)
LG
FrauEinhorn + Kind *2009

jusl
Jusl Almighty
Beiträge: 16890
Registriert: 19.03.2007, 10:54
Wohnort: nördlich des Weißwurstäquators

Re: Rohkost/Obst/Gemüse schmackhaft machen

Beitrag von jusl »

Rohkost ist sehr schwer verdaulich (ein erheblicher Teil roher Pflanzen ist ja schließlich giftig!), hat oft extrem wenig Kalorien und ist anstrengend zu essen. Das ist nicht besonders attraktiv für ein Baby/Kleinkind ;-), und für manches Kind ist es durchaus sinnvoll(!), dies noch zu verweigern. Das ändert sich mit der Zeit, ganz bestimmt! ;-)

LG;
Julia

tonia1976
gehört zum Inventar
Beiträge: 460
Registriert: 25.11.2007, 14:33
Wohnort: Poing bei München

Re: Rohkost/Obst/Gemüse schmackhaft machen

Beitrag von tonia1976 »

Hallo,

Die Rohkost liefert die Verdauungshilfen - Enzymen quasi mit, damit soll Rohkost theoretisch viel einfacher verdaulich sein als gekochtes. Praktisch kann rohes Gemüse schon sehr blähend wirken, da es fürs Kochen gezüchtet ist. Höchstens Fruchtgemüse Gurken, Tomaten Paprika vielleicht anbieten.

Aber reife Früchte (die beste Menschennahrung überhaupt) wird dein Kind sicher bald lieben, wenn du es ihm vorlebst und ständig eine Auswahl in einer guten Qualität zu hause hast. Baumreife Mangos (schwer im Handel zu bekommen) hat mein Sohn schon ziemlich früh geliebt. Bananen, Papayas, junge Kokosnüsse mit viel Saft und weichen Fruchtfleisch und sonstigen baumreife Sachen.
Die Sachen aus dem Supermaket (aber auch aus dem Bio-Laden) schmecken (vorallem im Winter) einfach nicht, da kann ich dein Kind verstehn, dass er es nicht isst. Aus dem Bio-Laden bekommt man noch manchmal die Sachen in einer akzeptablen Qualität.
Ich bestelle jede Woche eine Früchte-Auswahl *Links entfernt*.

Sie bieten Baumreifefrüchte in der besten Bio-Qualität und Tropenkost fliegt klimaneutral (nur als Beiladung). Sie haben ihren Preis, aber die Qualität ist einfach unübertreffbar.

Im Sommer ist die regionale Auswahl an Früchten schon besser, da kann man schmackhafte Sachen auch bei uns bekommen.

Liebe Grüße

Tonja
Zuletzt geändert von Mondenkind am 25.10.2020, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Links entfernt
Liebe Grüße

Antonina

Bild

Bild

Benutzeravatar
Larala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1628
Registriert: 10.02.2017, 11:56
Wohnort: Niederlande

Re: Rohkost/Obst/Gemüse schmackhaft machen

Beitrag von Larala »

Wie alt ist denn dein Kind?
Ich habe den Eindruck, beim Essen gibt es bei Kindern genauso Phasen wie beim Schlafen, Fremdeln etc. Gerade ist meine Tochter auch sehr wählerisch, früher hat sie aber alles gegessen. Ich hoffe also, dass das wieder kommt ;) Ich würde also im Zweifel einfach zu Geduld raten.
Ihr macht es besonders Spaß, Obst und Beeren direkt von der Pflanze zu pflücken und zu essen. Im Moment ist ja viel reif. Wenn ihr selber nichts im Garten habt, gibt es vielleicht in der Nähe irgendwo die Gelegenheit Obst selbst zu pflücken. Außerdem ist das Essen von Anderen immer spannender als das eigene. Wenn ihr euch mit anderen Familien zum spielen trefft, könntest du mit den Eltern absprechen, dass alle etwas mehr mitbringen und die Kinder sich das Essen teilen dürfen.
Sonst kannst du auch probieren zu mogeln: Gemüse sehr klein schnippeln und in die Tomatensoße mischen. Püriertes Obst in die Pfannkuchen. Falls du selbst bäckst, kannst du Karotten oder Zucchini in den Brotteig raspeln.
mit der Ritterin vom "Ni" 5/17

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27131
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Rohkost/Obst/Gemüse schmackhaft machen

Beitrag von Mondenkind »

Gib Dir keine Mühe, Larala, der Thread ist uralt und wurde anscheinend zu Werbezwecken hochgeholt. Trotzdem danke für Deine Beteiligung und Deinen schönen Beitrag!
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Antworten