Fingerfood-BLW Austauschthread

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: Mondenkind, deidamaus

mignonange
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 291
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von mignonange » 05.05.2018, 22:11

Ich habe für die Hafer"kekse" unsere Haferbreiflocken genommen, da die in Breiform verschmäht werden. Das ganze blieb nach 25Min und 165 Grad relativ weich. Also so weich das sie beim Halten auch gleich wieder nachgeben und zerfallen.

Heute wurde das erste Stangerl bereits bemundelt und dann begeistert samt Faust komplett reingesteckt. Kurz danach durfte ich sicher vier Mal den Lappen darunterhalten, weil soviel Speichel und Muttermilch hochkamen. Ich stell mich drauf ein dass das sowieso eine a Weile so bleibt, aber vielleicht geht's ja mit etwas mehr Biss besser.
Wie sollte das denn konsitenzmässig aussehen? Wie bei der Milchschnitte? Formstabil solangs am Tisch liegt, labbrig in der Hand und zerfällt im Mund? :lol:
Liebe Grüße
Ange und Rübe (09/17)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016

Dieses Stillhirn schreibt meistens mit dem Handy und drückt sich dadurch grammatikalisch oftmals echt schlecht aus :wink:

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1299
Registriert: 13.10.2016, 17:57
Wohnort: Österreich

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von Fernweh » 05.05.2018, 22:13

Also ich lasse die Maße so lange im Ofen trocknen, bis sie recht fest ist.

Du kannst dir ja aussuchen, ob du sie weicher oder fester haben möchtest.
Löwenbaby 08/16
Im Herzen ewig Katzenmama...

mignonange
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 291
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von mignonange » 05.05.2018, 23:13

Wieviel Minuten bzw Grad sind das bei dir in etwa? Ja das schon, nur welche ist denn für Beikoststarter besser?
Liebe Grüße
Ange und Rübe (09/17)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016

Dieses Stillhirn schreibt meistens mit dem Handy und drückt sich dadurch grammatikalisch oftmals echt schlecht aus :wink:

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1299
Registriert: 13.10.2016, 17:57
Wohnort: Österreich

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von Fernweh » 06.05.2018, 08:21

Welche Konsistenz besser ist, kommt auf das Kind an. Also was es lieber mag, oder womit es besser umgehen kann.

Ich nehme immer 160 Grad und die Zeit hängt von der Masse ab. Meist habe ich ein volles Blech und dann ist das auch eine Stunde oder so im Ofen. Dazwischen öffne ich öfters die Backofentüre, damit der Dampf entweichen kann.
Löwenbaby 08/16
Im Herzen ewig Katzenmama...

Sommermama2017
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 280
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von Sommermama2017 » 06.05.2018, 08:23

Für Beikoststarter würde ich sogar eher fester empfehlen, zumindest L. hat die weichen einfach in der Hand zerquetscht und konnte die kleinen Stückchen aber damals noch nicht greifen.
Harte müssten im Mund durch Lutschen auch irgendwann wieder weich werden...
Liebe Grüße von Sommermama mit L. *07/17 aus dem Ruhrgebiet

Benutzeravatar
sanilii
alter SuT-Hase
Beiträge: 2797
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von sanilii » 06.05.2018, 08:30

Hier war weich anfangs auch eher schlecht.

Hey, mein Nichtesserkind hat gestern beim Grillen ausdauernd Gemüse und Brot gefordert und eingehend bearbeitet. Und ein bisschen Fleisch mit Mamas Hilfe auch.
Bild

delfinstern
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10294
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von delfinstern » 06.05.2018, 08:47

Hier war eher weich besser. Er hat von harten Sachen immer abgebissen, konnte dann aber mit den Stücken nichts zu anfangen. Liegt vielleicht auch an den Zähnen?
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Babydelfin (1/17) und Bauchdelfin (12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

mignonange
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 291
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von mignonange » 06.05.2018, 14:06

Danke euch, dann werd ich wohl durchtesten. Ich tendiere gefühlsmäßig auch eher zur festeren Konsistenz. Ich möchte nur nicht, dass sie dann vielleicht Bauchweh davon bekommt falls sie mehr ist. Aber momentan landen die meisten Brötchen von dem reingestopftem Riegel eh im Geschirrtuch :lol:

Ich brauche also definitiv mehr Lappen, Mullwindeln und Latzerl pro Mahlzeit als gedacht :wink:

Sanilli das war sicher sehr schön anzusehen wie das Bärchen ordentlich zugelangt hat.
Liebe Grüße
Ange und Rübe (09/17)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016

Dieses Stillhirn schreibt meistens mit dem Handy und drückt sich dadurch grammatikalisch oftmals echt schlecht aus :wink:

pqr
Profi-SuTler
Beiträge: 3618
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von pqr » 06.05.2018, 14:32

Hier war und ist die Lieblingskonsistenz bei Backwaren gummiartig. :roll: Mein Großer jammert immer, wenn etwas bröselt oder versehentlich bricht.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

pqr
Profi-SuTler
Beiträge: 3618
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Fingerfood-BLW Austauschthread

Beitrag von pqr » 06.05.2018, 14:33

Hier war und ist die Lieblingskonsistenz bei Backwaren gummiartig. :roll: Mein Großer jammert immer, wenn etwas bröselt oder versehentlich bricht.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Antworten