Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Neueste Errungenschaften! Schwärmen über Sondermodelle! Komforttragehilfe pimpen! Tragetuch färben! Import von tollen Mei Tais aus dem Ausland! Ebay!
Das Forum für Freaks....

Moderator: Frieda78

Benutzeravatar
officinale
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1003
Registriert: 21.05.2019, 18:24

Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Beitrag von officinale »

Hallo ihr Lieben,
ich glaube, ich brauche Eure Hilfe und Beistand!

Ich habe hier ein Tuch in Gr. 8 (ca. 5,70 m), das mir viel zu lang ist - reine Baumwolle und ca. 270 gsm. Und nun überlege ich, was ich tun soll.
Meine Base Size ist Gr. 6.
Dazu kommt: Ich habe eigentlich nur Tücher in Größe 6 und finde das auch super, weil ich damit alles machen kann, vor allem eben auch WXT für die Kleinen.
Sonst trage ich immer ER mit Finish.
Aktuell übe ich mich aber auch an zB Sheperd's Carry und da ist eine 6 echt meeega lang. Da reicht ja eigentlich eine 3. Dann denke ich mir: 4 wäre doch auch super, dann geht damit noch ein Känguru und notfalls auch ein ER (ohne Finish, oder?). Und so denk ich dann weiter und komme zu keinem Ziel.
Aus dem Rest könnte ich mir einen Sling gut vorstellen, das wären ja 2 m und als Rest immer noch 3,70 m, also eine 4.
Habt ihr Erfahrungen mit dem Wiederverkaufswert selbst geschnittener/ gekürzter Tücher, vorausgesetzt es ist gut gemacht?

Achso und ich hab natürlich auch Angst, es dann wirklich zu schneiden :lol: Meine Güte!
Ich freue mich über Rat und Erfahrung...und über haltende Händchen :D
mit Mäuschen 05/19

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4139
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Beitrag von IdieNubren »

Schneiden!

Um welches Tuch geht es eigentlich? Ich hab mich ja was den Wiederverkaufswert von Tüchern angeht völlig verabschiedet, da gibt's ja auch nichts mehr ne Garantie.

Ich hab hier auch zwei 7, ein Oscha und ein didymos und die werden auch noch geschnitten. Ich überlege noch ob das Oscha nicht auch ne 4 wird, weil ich wxt vermutlich nicht soo lang tragen werde
Idie mit der Großen (06/16) und der Mittleren (04/18) und dem Kleinen (09/20)

Benutzeravatar
Pelufer
Profi-SuTler
Beiträge: 3353
Registriert: 09.07.2013, 14:59

Re: Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Beitrag von Pelufer »

Schneiden! Auf jeden Fall. Ich habe ein neues, ungetragenes Tuch was 120€ neu gekostet hat für 50€ bei eka gekauft. Der Markt ist platt, da könntest du vielleicht sogar Glück haben und durch das Schneiden später ein bisschen mehr bekommen als wenn du das Tuch als Ganzes verkaufen würdest.
Bild

Bild

Bild

Mein Bewertungslink viewtopic.php?f=352&t=211007

Benutzeravatar
Kalimera
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 686
Registriert: 11.01.2016, 13:32
Wohnort: Tübingen

Re: Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Beitrag von Kalimera »

Schneiden! Mache ich auch. Meine Tücher, meine Entscheidung. Vor allem, wenn ich das Tuch sonst gar nicht nutze und es gern mehr nutzen würde. Und Wiederverkaufswert, naja, der ist eh so gesunken. Zur Not verkaufst du geschnittene Tücher als Meterware weiter ;)

Für Längenberatung wäre noch der Reststapel und deine Bindevorlieben interessant :)
mit Mäusespatz (06/16) und Nummer 2 (11/19)

Benutzeravatar
officinale
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1003
Registriert: 21.05.2019, 18:24

Re: Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Beitrag von officinale »

Danke für Euren Zuspruch. Das macht mir Mut :D
IdieNubren hat geschrieben:
13.08.2020, 15:29
Schneiden!

Um welches Tuch geht es eigentlich? Ich hab mich ja was den Wiederverkaufswert von Tüchern angeht völlig verabschiedet, da gibt's ja auch nichts mehr ne Garantie.
Ein Baie-Pilztuch...ich bin irgendwie Baie total verfallen, ich finde, die Tücher haben so eine tolle Elastizität und sind gleichzeitig stabil. Damit binde ich im Moment am liebsten.
Pelufer hat geschrieben:
13.08.2020, 15:38
Schneiden! Auf jeden Fall. Ich habe ein neues, ungetragenes Tuch was 120€ neu gekostet hat für 50€ bei eka gekauft. Der Markt ist platt, da könntest du vielleicht sogar Glück haben und durch das Schneiden später ein bisschen mehr bekommen als wenn du das Tuch als Ganzes verkaufen würdest.
Stimmt, da hast Du Recht...für ein Sling und ein 4er-Tuch - auch wenn selbst genäht - dürfte ja noch was bringen...
Kalimera hat geschrieben:
13.08.2020, 15:39

Für Längenberatung wäre noch der Reststapel und deine Bindevorlieben interessant :)
Ja, das war oben etwas konfus :oops:
Hier noch mal zusammengefasst:
(zu) viele Tücher, alle Größe 6
Aktuell im "Behalten-Stapel" nur ein Madalo-Sling und ich hätte gerne noch was dünneres, da wäre das Tuch, das ich schneiden möchte, super.

Sonst binde ich WXT, Känguru, ER und Sheperd's Carry. DH noch nicht, da die Kleine noch nicht läuft, aber da hab ich ja genug 6er-Tücher.
mit Mäuschen 05/19

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 733
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Beitrag von Sam »

Ich hab mir eine 3 gekauft und damit klappt Shepherds Carry und auch ein ER, unterm Po oder an der Schulter gebunden oder ein verstärkter ER. Finde ich eigentlich wirklich sehr variabel und verwende seitdem meine anderen längeren Tücher gar nicht mehr so richtig. Das Einzige, was mir als Bindeweise fehlt, wäre ein Double Hammock (TAS) den könnte man eventuell aus einer 4 noch rausquetschen - aber wenn du dafür ja deine 6er Tücher hast?
Ich hab auch noch ein langes 7er Tuch, das ich gerne kürzen möchte und lese hier mal mit.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1492
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Beitrag von Ellies »

Ich möchte bei Sam zustimmen. Je älter das Kind desto kürzer wurden bei mir die Tücher.
Allerdings habe ich auch nie wirklich lange am Stück und daher auch nicht oft double hammock oder so getragen.
Und lieber ein Tuch was benutzt wird als eins was im Schrank liegt!
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2359
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Beitrag von AllerLiebst »

Ich stimme grundsätzlich zu, mag aber noch was zu den Längen anmerken: Beachte bei deiner Planung die Schrägen. Wenn der Sling z.B. 1,80 m zks haben soll, musst Du etwa 2 m abschneiden. Dann hat das lange Reststück aber ein gerades Ende. Du müsstest also nochmal ein Dreieck wegschneiden, um wieder ein Parallelogramm zu erhalten. Dann hat das Tuch aber nicht mehr 3,80 m, sondern nur noch 3,50 m oder so (je nach dem wie schräg sie Schrägen sind).
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Benutzeravatar
officinale
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1003
Registriert: 21.05.2019, 18:24

Re: Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Beitrag von officinale »

Sam und Ellies, danke, ich hatte lange auch nie das Bedürfnis nach einem kürzeren Tuch, aber mittlerweile stelle ich es mir wirklich praktisch vor...
Danke für diesen nützlichen Hinweis, Allerliebst!! Das wäre mir wohl tatsächlich erst beim Schneiden aufgefallen!

Wenn man Mittelpunkte versetzt, trennt man doch nur ein Stück der langen Naht auf und setzt ihn rein und öffnet nicht die gesamte Naht, oder?

Hier noch ein Foto von dem guten Stück.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mit Mäuschen 05/19

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3972
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Schneideberatung (oder -beistand?) für zu langes Tuch

Beitrag von Reh »

Boah ist das hübsch!
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Antworten