Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Neueste Errungenschaften! Schwärmen über Sondermodelle! Komforttragehilfe pimpen! Tragetuch färben! Import von tollen Mei Tais aus dem Ausland! Ebay!
Das Forum für Freaks....

Moderator: Frieda78

Antworten
Benutzeravatar
Mandala345
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1564
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Mandala345 »

Valeska, kann es sein dass dein Probkem beim Knoten nicht unbedingt an der Dicke des Tuches liegt sondern daran dass es einfach sehr griffig (Grip) ist und durch die Reibung sich der Knoten nicht gut festziehen lässt?
mit Elfe (05/16), Fee (09/17) und Nymphe (11/19)

Valeska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 153
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Valeska »

Das kann gut sein, ja
Ich hatte, glaub ich, deswegen auch mal versucht, das als "ich suche was, das gut gleitet" zu umschreiben.
Ich muss in ner ruhigen Minute nochmal nach konkreten Tüchern schauen und überfalle euch dann nochmal mit Links und bitte gezielt um Erfahrungen
Danke erst einmal soweit für eure Hinweise
Rakete 12/19

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 18060
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von posy »

Die Tücher von Hoppediz können sehr unterschiedlich sein. Es gibt eine Linie "Das Leichte", die sind wirklich recht dünn und schneiden schnell auf der Schulter ein. Und dann gibt es echt dicke Tücher, eins hatte ich in der Beratung, die Mama wollte sich dann einen Ringsling daraus nähen, weil es als Tuch so semi geeignet war - und es stellte sich heraus, das Tuch war zu dick, um gut in den Ringen zu liegen. Ich selber habe ein Hoppediz Darjeeling in Blau, das super ist.
Ohne Modellangabe kann man also nicht so wirklich etwas Verläßliches sagen.
Garn, Garnfarbe, Webart, Größe und Kleinteiligkeit des Musters, Materialmischung - das alles sind Faktoren, die die Bindeeigenschaften eines Tuches beeinflussen.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

MCM18
gehört zum Inventar
Beiträge: 582
Registriert: 25.01.2018, 15:49
Wohnort: im Süden

Re: Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von MCM18 »

Ist das Lisca Karibik aufgrund des höheren FG auch für Neugeborene geeignet oder eher dann etwas später?
Kann man Fadenzieher da gut reinziehen?

Danke schon mal
Lg MCM mit Y (10/17) und Nr 2 im Bauch (erwartet 8/20)

Willst du glücklich sein im Leben, so trage bei zu anderer Leute Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück (Marie Calm)

Benutzeravatar
sanilii
alter SuT-Hase
Beiträge: 2861
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von sanilii »

Zum Thema Neugeborene kann ich nichts sagen, aber Fadenzieher gehen gut, ja. Also wen man das Thema grundsätzlich mal verstanden hat.
Sonja mit Bärchen *4/17 und hartnäckigem Fussel vET 9/20

Valeska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 153
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Valeska »

Wie gut geht das Tragen mit einer Limas plus auf dem Rücken?
"Vor Corona" konnte ich bei einer Freundin mal eine Limas plus ausprobieren, habe allerdings nur vorne getestet. Ich fand sie sehr bequem. Wie stehen dann die Chancen, dass sie auch hinten passt? Hat zufällig jemand Erfahrungen für mich?
Überlege gerade, eine gebrauchte zu kaufen ...
Rakete 12/19

Reh
Profi-SuTler
Beiträge: 3173
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Reh »

Ich habe mal eine Limas Plus ausprobiert, und zwar nur hinten. Es war traumhaft und ich wollte mir dann auch eine kaufen, aber es gab dann das Design nicht mehr, deshalb habe ich dann weiter gesucht und letztlich was anderes gekauft.
Nun habe ich natürlich nicht vorn getestet, kann Also nichts dazu sagen, wie die Übertragbarkeit von Bequemlichkeit vorn zu Bequemlichkeit hinten ist. Aber ich fand es ziemlich praktisch, gerade auch mit den Polstern innen vom Träger.
Beim Wrapidil, das ich dann "stattdessen" gekauft habe, finde ich es total fummelig mit den Polstern außen, wenn ich hinten trage, und außerdem verhindern die in dem Bereich ja auch das auffächern.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
kleines Seelchen im Bauch

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 18060
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von posy »

Valeska hat geschrieben:
27.04.2020, 14:49
Wie gut geht das Tragen mit einer Limas plus auf dem Rücken?
"Vor Corona" konnte ich bei einer Freundin mal eine Limas plus ausprobieren, habe allerdings nur vorne getestet. Ich fand sie sehr bequem. Wie stehen dann die Chancen, dass sie auch hinten passt? Hat zufällig jemand Erfahrungen für mich?
Überlege gerade, eine gebrauchte zu kaufen ...
Das lässt sich leider nicht vorhersagen... Aber ich würde das grundsätzlich optimistisch drangehen. ;)
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

MCM18
gehört zum Inventar
Beiträge: 582
Registriert: 25.01.2018, 15:49
Wohnort: im Süden

Re: Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von MCM18 »

sanilii hat geschrieben:
26.04.2020, 19:55
Zum Thema Neugeborene kann ich nichts sagen, aber Fadenzieher gehen gut, ja. Also wen man das Thema grundsätzlich mal verstanden hat.
Danke für die Info mit den Fadenziehern!
Lg MCM mit Y (10/17) und Nr 2 im Bauch (erwartet 8/20)

Willst du glücklich sein im Leben, so trage bei zu anderer Leute Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück (Marie Calm)

MCM18
gehört zum Inventar
Beiträge: 582
Registriert: 25.01.2018, 15:49
Wohnort: im Süden

Re: Kaffeeklatsch - Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von MCM18 »

Jetzt habe ich noch eine Frage. Hier ist jetzt für das Sommerbaby ein Lisca Pastell eingezogen und ein Storchenwiege Leo natur ist unterwegs.
Beides 6er. Eins davon soll ein 4er werden für Rucksack und Känguru...
Nur welches? Sind ja wohl beide ganz gut dafür geeignet. Aber was macht mehr Sinn? In Bezug auf lange Nutzbarkeit.
Das 6er ist für WKT, und evtl Double Hammock, letzteren kann ich noch nicht.
Macht es Sinn das dünnere Leo lang zu lassen, da es ja dann doppelt gebunden wird?
Falls jemand nen Tipp hat gerne her damit
Lg MCM mit Y (10/17) und Nr 2 im Bauch (erwartet 8/20)

Willst du glücklich sein im Leben, so trage bei zu anderer Leute Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück (Marie Calm)

Antworten