"Bad wrap day"

Neueste Errungenschaften! Schwärmen über Sondermodelle! Komforttragehilfe pimpen! Tragetuch färben! Import von tollen Mei Tais aus dem Ausland! Ebay!
Das Forum für Freaks....

Moderator: Frieda78

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1527
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re:

Beitrag von Ellies »

Wie Feci schon sagt, kommt es vor allem darauf an, den Stoff wirklich straff in den Kniekehlen zu haben und das Tuchkreuz oben drauf. Und auch der Rest vom Beutel sollte gut gestrafft sein.
Es gab irgendwo mal ein Bild auf dem man sehen konnte was passiert wenn man den Beutel zu hoch zieht. Hier auf dem Blog kann man es glaube ich gut sehen:
https://wrappingrachel.com/2016/02/28/w ... ack-carry/
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Feci
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 110
Registriert: 06.09.2016, 13:10
Wohnort: Iserlohn

Re:

Beitrag von Feci »

Hihi, da muss ich ja jetzt mal über meine Intuition lachen 😄
Ich wünschte nur, ich könnte Mäuschen so schön mit beiden Händen einbeuteln wie auf den von Dir verlinkten Bildern. Irgendwie muss ich fürs gute Gefühl immer eine Hand am Rücken vom Kind haben. Naja, üben, üben, üben.

taenzerin
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1839
Registriert: 17.11.2016, 12:54

Re: Re:

Beitrag von taenzerin »

Ellies hat geschrieben:
23.07.2020, 08:57
Wie Feci schon sagt, kommt es vor allem darauf an, den Stoff wirklich straff in den Kniekehlen zu haben und das Tuchkreuz oben drauf. Und auch der Rest vom Beutel sollte gut gestrafft sein.
Es gab irgendwo mal ein Bild auf dem man sehen konnte was passiert wenn man den Beutel zu hoch zieht. Hier auf dem Blog kann man es glaube ich gut sehen:
https://wrappingrachel.com/2016/02/28/w ... ack-carry/
Danke fürs Korrigieren. Da war meine Erinnerung wohl falsch. Oder kann es sein, dass ich mir beim Straffen dann das Tuch richtig gezogen habe?
taenzerin mit Herbstsohn 09/2016 und Frühlingstochter 04/2020

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1527
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Re:

Beitrag von Ellies »

taenzerin hat geschrieben:
23.07.2020, 09:11
Ellies hat geschrieben:
23.07.2020, 08:57
Wie Feci schon sagt, kommt es vor allem darauf an, den Stoff wirklich straff in den Kniekehlen zu haben und das Tuchkreuz oben drauf. Und auch der Rest vom Beutel sollte gut gestrafft sein.
Es gab irgendwo mal ein Bild auf dem man sehen konnte was passiert wenn man den Beutel zu hoch zieht. Hier auf dem Blog kann man es glaube ich gut sehen:
https://wrappingrachel.com/2016/02/28/w ... ack-carry/
Danke fürs Korrigieren. Da war meine Erinnerung wohl falsch. Oder kann es sein, dass ich mir beim Straffen dann das Tuch richtig gezogen habe?
Das kann durchaus sein! Erstmal führen ja viele Wege nach Rom, es gibt nur welche da kommt man einfacher hin, bzw. ist die Erfolgsgarantie höher.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Tweety2606
alter SuT-Hase
Beiträge: 2591
Registriert: 14.02.2014, 20:22

Re:

Beitrag von Tweety2606 »

Oh, da hab ich was von gestern.
7E550692-E7E5-425B-B0F6-F666B00EC3BE.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tweety mit Krümel (*01/2014), Käfer (*08/2016) und Knöpfchen (*05/2020)
Meine KK-Bewertungen

Benutzeravatar
Yelma
alter SuT-Hase
Beiträge: 2301
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: Re:

Beitrag von Yelma »

Ellies hat geschrieben:
23.07.2020, 08:57
Wie Feci schon sagt, kommt es vor allem darauf an, den Stoff wirklich straff in den Kniekehlen zu haben und das Tuchkreuz oben drauf. Und auch der Rest vom Beutel sollte gut gestrafft sein.
Es gab irgendwo mal ein Bild auf dem man sehen konnte was passiert wenn man den Beutel zu hoch zieht. Hier auf dem Blog kann man es glaube ich gut sehen:
https://wrappingrachel.com/2016/02/28/w ... ack-carry/
Bei mir ist ganz oft das Problem dass das Kind sich streckt während man die Tuchstränge von der Schulter zu den Knien zieht - dann rutscht der Beutel ein ganz klein wenig nach hinten, der Strang liegt nicht ganz drauf und rutscht mit der Zeit runter.
Oder beim Sicherungskreuz machen streckt es die Beine gerade nach vorn, man verpasst ein bisschen die richtige Stelle und mit der Zeit rutscht der Strang hinter den Beutel. Und ja ich wippe - rumlaufen ist schlecht, da stolpere ich übers Tuch.

Ich merk das grad wieder - als 🐢 noch ruhiger war gings super, jetzt passiert es mir auch immer öfter dass es nicht richtig sitzt.

Kann man das noch irgendwie korrigieren? Also die Beutelkante irgendwie unter das Sicherungskreuz zurück wurschteln? Bei mir ist die kritische Strecke zur Post, wenns nicht sitzt ist es bis dahin rausgerutscht :lol: (also dann liegt das Sicherungskreuz hinterm Beutel - Nackenschlinge hatte ich noch keine) aber ich kann da nicht neubinden, dafür muss ich sie irgendwo hinlegen.
🐝Pupselchen 07/2017
🐢Schildkröte 03/2020

Pirouge
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1115
Registriert: 14.06.2014, 22:01

Re: Re:

Beitrag von Pirouge »

Tweety2606 hat geschrieben:
23.07.2020, 14:19
Oh, da hab ich was von gestern.7E550692-E7E5-425B-B0F6-F666B00EC3BE.jpeg
Oh schön, das sieht fast gewollt aus :-D. "Minimaltrage für hochsommerliche Tage" oder so!
...mit x 12/14 und y 11/19

Benutzeravatar
Ellies
Moderatoren-Team
Beiträge: 1527
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Re:

Beitrag von Ellies »

Yelma hat geschrieben:
24.07.2020, 22:57
Ellies hat geschrieben:
23.07.2020, 08:57
Wie Feci schon sagt, kommt es vor allem darauf an, den Stoff wirklich straff in den Kniekehlen zu haben und das Tuchkreuz oben drauf. Und auch der Rest vom Beutel sollte gut gestrafft sein.
Es gab irgendwo mal ein Bild auf dem man sehen konnte was passiert wenn man den Beutel zu hoch zieht. Hier auf dem Blog kann man es glaube ich gut sehen:
https://wrappingrachel.com/2016/02/28/w ... ack-carry/
Bei mir ist ganz oft das Problem dass das Kind sich streckt während man die Tuchstränge von der Schulter zu den Knien zieht - dann rutscht der Beutel ein ganz klein wenig nach hinten, der Strang liegt nicht ganz drauf und rutscht mit der Zeit runter.
Oder beim Sicherungskreuz machen streckt es die Beine gerade nach vorn, man verpasst ein bisschen die richtige Stelle und mit der Zeit rutscht der Strang hinter den Beutel. Und ja ich wippe - rumlaufen ist schlecht, da stolpere ich übers Tuch.

Ich merk das grad wieder - als 🐢 noch ruhiger war gings super, jetzt passiert es mir auch immer öfter dass es nicht richtig sitzt.

Kann man das noch irgendwie korrigieren? Also die Beutelkante irgendwie unter das Sicherungskreuz zurück wurschteln? Bei mir ist die kritische Strecke zur Post, wenns nicht sitzt ist es bis dahin rausgerutscht :lol: (also dann liegt das Sicherungskreuz hinterm Beutel - Nackenschlinge hatte ich noch keine) aber ich kann da nicht neubinden, dafür muss ich sie irgendwo hinlegen.
Yelma hat geschrieben:
24.07.2020, 22:57
Ellies hat geschrieben:
23.07.2020, 08:57
Wie Feci schon sagt, kommt es vor allem darauf an, den Stoff wirklich straff in den Kniekehlen zu haben und das Tuchkreuz oben drauf. Und auch der Rest vom Beutel sollte gut gestrafft sein.
Es gab irgendwo mal ein Bild auf dem man sehen konnte was passiert wenn man den Beutel zu hoch zieht. Hier auf dem Blog kann man es glaube ich gut sehen:
https://wrappingrachel.com/2016/02/28/w ... ack-carry/
Bei mir ist ganz oft das Problem dass das Kind sich streckt während man die Tuchstränge von der Schulter zu den Knien zieht - dann rutscht der Beutel ein ganz klein wenig nach hinten, der Strang liegt nicht ganz drauf und rutscht mit der Zeit runter.
Oder beim Sicherungskreuz machen streckt es die Beine gerade nach vorn, man verpasst ein bisschen die richtige Stelle und mit der Zeit rutscht der Strang hinter den Beutel. Und ja ich wippe - rumlaufen ist schlecht, da stolpere ich übers Tuch.

Ich merk das grad wieder - als 🐢 noch ruhiger war gings super, jetzt passiert es mir auch immer öfter dass es nicht richtig sitzt.

Kann man das noch irgendwie korrigieren? Also die Beutelkante irgendwie unter das Sicherungskreuz zurück wurschteln? Bei mir ist die kritische Strecke zur Post, wenns nicht sitzt ist es bis dahin rausgerutscht :lol: (also dann liegt das Sicherungskreuz hinterm Beutel - Nackenschlinge hatte ich noch keine) aber ich kann da nicht neubinden, dafür muss ich sie irgendwo hinlegen.
Es gibt so die Möglichkeit nochmal "nachzubeuteln". Während du mit der einen Hand den Po etwas anhebst, fährst du mit der anderen seitlich in den Beutel, hakst die Finger ein und ziehst den Stoff damit wieder in die Kniekehle und unter die Tuchstränge.
Aber so Beutelsprenger gibt es natürlich immer mal phasenweise, da ist es schwierig das ganz zu vermeiden.
Wenn du magst kannst du sonst bei Fragen auch immer gerne einen Thread aufmachen!
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Trageberaterin ClauWi Schweiz, GK (11/19) AK (1/20)

Benutzeravatar
Tweety2606
alter SuT-Hase
Beiträge: 2591
Registriert: 14.02.2014, 20:22

Re: Re:

Beitrag von Tweety2606 »

Pirouge hat geschrieben:
24.07.2020, 23:30
Tweety2606 hat geschrieben:
23.07.2020, 14:19
Oh, da hab ich was von gestern.7E550692-E7E5-425B-B0F6-F666B00EC3BE.jpeg
Oh schön, das sieht fast gewollt aus :-D. "Minimaltrage für hochsommerliche Tage" oder so!
Hihi, fast, ja. Sie saß beim Einbinden schief und weil wir los mussten, konnte ich nicht korrigieren.
Tweety mit Krümel (*01/2014), Käfer (*08/2016) und Knöpfchen (*05/2020)
Meine KK-Bewertungen

HeLeo
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 395
Registriert: 21.10.2018, 21:55

Re:

Beitrag von HeLeo »

Wenn die Toddlerin raus will 😂😂
Aber sie ist nicht durch gerutscht 😅
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bub 09/15
Mädchen 08/18
Bub 11/19

Antworten