uralte Nähmaschine

Wie mache ich...? Erprobte Anleitungen zum Nachmachen.

Moderatoren: SchneFiMa, Xapor, frau schneider, gartenbritta

Benutzeravatar
Cryptomon
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10873
Registriert: 07.12.2014, 15:37
Wohnort: Berlin

Re: uralte Nähmaschine

Beitrag von Cryptomon » 02.08.2016, 09:35

ja, auf knopfdruck zum vernähen
aber beim 3fachgradstich ist ja immer 2 stiche vor und einer zurück
CK-one¹ 10/2014
Ministernchen 3/18 & 5/18

-------

¹ Cryptokind 1


-------

Was für andere der Ringsling, ist für mich der Onbuhimo!

Passwörter sind wie Unterhosen: Nie offen rumliegen lassen, regelmäßig wechseln, keinen Fremden ausleihen.

Maschinenpark: Brother Innov-is F480, W6 N 454D, Silhouette Portrait, Powerzwerg und Elna Easy Cover

Benutzeravatar
Sandtiger
alter SuT-Hase
Beiträge: 2314
Registriert: 03.02.2014, 10:16
Kontaktdaten:

Re: uralte Nähmaschine

Beitrag von Sandtiger » 02.08.2016, 09:49

Cryptomon hat geschrieben:aber beim 3fachgradstich ist ja immer 2 stiche vor und einer zurück

Danke für die Erklärung, ich kannte den noch nicht (die Maschine meiner Schwiegermutter hatte auch nur Zickzack und gerade) :oops:

Benutzeravatar
Sandtiger
alter SuT-Hase
Beiträge: 2314
Registriert: 03.02.2014, 10:16
Kontaktdaten:

Re: uralte Nähmaschine

Beitrag von Sandtiger » 03.08.2016, 20:34

Bild
Und das ist die von meiner Tante. Meine Mutter meinte, sie sieht vom ersten Eindruck her gut aus.

gesendet von einem mobilen Dingsda

Benutzeravatar
Sandtiger
alter SuT-Hase
Beiträge: 2314
Registriert: 03.02.2014, 10:16
Kontaktdaten:

Re: uralte Nähmaschine

Beitrag von Sandtiger » 19.09.2016, 08:22

Sie ist da :D Gestern hat mir meine Mutter sie vorbeigebracht und ich konnte sie gleich ausprobieren. Yippieh, auch Jersey verarbeiten klappt super, selbst mit mittlerem Nähfussdruck, sprich da ist sogar noch Potential. Heute Abend sind Söhnchen und Mann weg, da kann ich mal auuuusgiebig weitertesten und ausprobieren *freu* 8)

Benutzeravatar
Fliegdings
Dipl.-SuT
Beiträge: 4083
Registriert: 27.01.2011, 14:00
Wohnort: nähe Hannover

Re: uralte Nähmaschine

Beitrag von Fliegdings » 19.09.2016, 08:36

Welche hast du nun genommen?
Kathrin mit
Ben an der Hand 13.10.10
und 2 Krümel im Herzen 23.06.15 (11.SSW), April 2016 (11.SSW)

Benutzeravatar
Sandtiger
alter SuT-Hase
Beiträge: 2314
Registriert: 03.02.2014, 10:16
Kontaktdaten:

Re: uralte Nähmaschine

Beitrag von Sandtiger » 19.09.2016, 08:45

Die Singer 351. Vom Pflegezustand her und wegen dem Schrank hätte ich ja die Maschine meiner Oma vorgezogen, meine Oma war nicht so chaotisch und schusselig wie meine Tante aber der verstellbare Nähfussdruck hat mich halt überzeugt :oops:. Technisch scheint sie in Ordnung zu sein, was ich so als Laie erst mal beurteilen kann, aber einmal Durchputzen (außen und innen) steht noch aus, das hat sie nötig.

Antworten