Erfahrungsbericht Apple + Arian

Hier ist Platz für Eure Erfolgs- oder Misserfolgsberichte ;-)
Antworten
Benutzeravatar
ApplePie
Dipl.-SuT
Beiträge: 4826
Registriert: 26.08.2007, 13:26
Wohnort: München

Erfahrungsbericht Apple + Arian

Beitrag von ApplePie » 15.09.2007, 16:49

Wir haben vor ein paar Tagen mit Windelfrei begonnen,nachdem ich immer mehr zu der Meinung gelangte das es nicht toll sein kann in seinen eigenen Ausscheidungen herum zu liegen.

zuerst war ich etwas skeptisch und hielt mich zuerst mal an die einfache Regel : Meistens müssen Babys nach dem Aufwachen und dem Stillen am wahrscheinlichsten.Als "Abhalteort" fand ich die Badewanne am geeignetsten,da kleine Jungs doch recht weit zielen :D Das erste Mal klappte nicht direkt,er weinte und motzte mich richtig an,es kam auch kein Pipi.Also zog ich Ihm seinen Strampler wieder an.Er wollte noch weiter gestillt werden,und somit versuchte ich es ein 2.Mal direkt nach dem Essen.Und siehe da : Es kam sofort Pipi in die Wanne.Ich freute mich natürlich und lobte Ihn mit liebevoller Stimme,dann bekam er wieder die Windel an.So fuhr ich fort und jedesmal wenn er Pipi machte,machte ich dazu ein Geräusch "schhhh".

Sehr bald kam auch groß in die Wanne, und die Windel blieb zusehends trockener.Einmal schlief er tief und fest,und plötzlich schrie er mitten im Schlaf los und wurde direkt wach,was sehr untypisch für ihn ist.Mein Freund spurtete sofort mit Ihm ins Bad,und es kam ein halber Wasserfall 8) Seit er bemerkt hat,das sein "müssen" deutlich registriert und danach gehandelt wird,meldet er sich immer zuverlässiger und vor allem lauter! Was ich allerdings bald bemerkte war,das er garkein "schhhh" brauchte wie manche Kinder.Er pieselt direkt los sobald er über die Wanne gehalten wird.(Trotzdem behalte ich das Geräusch bei) Ich lasse ihn tagsüber oft "unten ohne" Strampeln.Bald wollen wir uns auch an Nachts Windelfrei wagen.Meine Erfahrungen geb ich dann nochmal hier wieder.

Mittlerweile ist mir das mit dem Strampler viiiiel zu umständlich geworden und ich benutzte eine kleine Unterhose.Das funktioniert sehr gut.Unterwegs hat es mit dem Abhalten sogar auch schon geklappt,nämlich im ICE.Ich wollte ihn nicht auf den Boden legen zum Wickeln und das MuKi Abteil war zu weit weg.

Fazit : Seit wir Windelfrei praktizieren,erlebe ich ein ausgeglicheneres,fröhliches Kind.Er strahlt mich fast immer an wenn er erfolgreich in die Wanne gemacht hat.

Nachtrag kommt bald,

LG Apple + Arian
Unser Krachmacher 07/07 die kleine Fluse 11/11 und kleines Seelchen 06/15
H.S 26ssw und meine Sterne im Herzen.☆Bild

Benutzeravatar
Verena
Windelfrei-Mod a.D.
Beiträge: 988
Registriert: 18.02.2005, 11:55
Wohnort: nds

Beitrag von Verena » 15.09.2007, 17:37

Danke für Deinen Bericht!

Ich pinn ihn fest!
Ganz liebe Grüße von Verena (02/78 ) mit großem Sohn (11/04) und auch schon wieder großer Tochter (02/08 )

FREIHEIT bedeutet, dass man nicht alles so machen muss, wie andere Menschen. Astrid Lindgren

Bild

Benutzeravatar
Felicity
Herzlich Willkommen
Beiträge: 4
Registriert: 29.07.2007, 17:29
Wohnort: Bündorf (SK)

Beitrag von Felicity » 23.09.2007, 23:16

Das ist ja wirklich toll, dass ihr so einen guten Start habt, da hast du sicher einen guten Zeitpunkt abgepasst gehabt.
Wie machst du das denn sonst so am Tag, nach der Uhr oder wenn er sich meldet?
Wünsch euch weiter so viele Erfolge...
liebe Grüße Felicity

BildBild

Benutzeravatar
ApplePie
Dipl.-SuT
Beiträge: 4826
Registriert: 26.08.2007, 13:26
Wohnort: München

Beitrag von ApplePie » 24.09.2007, 11:09

Hey Dankeschön :D

Mh ich mach das nach Gefühl und wenn er sich meldet.Manchmal geht ein ganz klein wenig Pipi daneben,das ist aber eher die Ausnahme geworden.Nach der Uhr bringts bei uns nix.Was immer geht : Nachm Aufstehen und nachm Stillen =)

LG Apple :D
Unser Krachmacher 07/07 die kleine Fluse 11/11 und kleines Seelchen 06/15
H.S 26ssw und meine Sterne im Herzen.☆Bild

Antworten